Windows Remote Desktop Services Online-Katalog

Eine Übersicht der Microsoft-Produkte und -Preise, sowie Informationen zum Kauf und zur Lizenzierung.




Remote Desktop Services Preisliste

Die Microsoft Windows Remote Desktop Services (RDS) sind der Nachfolger der alten Terminal Server CALs. Die RDS sind eine zentralisierte Desktop- und Anwendungsplattform, die Ihnen mit der Virtualisierung von Sessions und Virtual Desktop Infrastructure (VDI)-Technologien vielfältige Möglichkeiten zur Auslieferung und Verwaltung von Desktops und zur Anbindung von Arbeitern an entfernten Standorten bietet. Damit können Sie die Flexibilität und Datensicherheit im Unternehmen durch eine zentralisierte Desktoplösung erhöhen und gleichzeitig Ihre IT-Abteilung beim verwalten von Desktops und Anwendungen entlasten.

RDS User CALs OEM

Bezeichnung
Microsoft Remote Desktop Services; 5er Pack User CAL; OEM; Promo
SKU: 00Y6354

RDS Device CALs

Bezeichnung
Remote Desktop Services; Device CAL; OLP-NL
SKU: 6VC-02071
Remote Desktop Services; Device CAL; OLP-C
SKU: 6VC-02070
Remote Desktop Services; Device CAL; OLP-D
SKU: 6VC-02076
Remote Desktop Services; Device CAL; OLP-E
SKU: 6VC-02060
Remote Desktop Services; Device CAL inkl. SA; OLP-NL
SKU: 6VC-01149
Remote Desktop Services; Device CAL inkl. SA; OLP-C
SKU: 6VC-01147
Remote Desktop Services; Device CAL inkl. SA; OLP-D
SKU: 6VC-01217
Remote Desktop Services; Device CAL inkl. SA; OLP-E
SKU: 6VC-01058
Remote Desktop Services; Device CAL; SA only; OLP-NL
SKU: 6VC-01155
Remote Desktop Services; Device CAL; SA only; OLP-C
SKU: 6VC-01153
Remote Desktop Services; Device CAL; SA only; OLP-D
SKU: 6VC-01219
Remote Desktop Services; Device CAL; SA only; OLP-E
SKU: 6VC-01062

RDS User CALs

Bezeichnung
Remote Desktop Services; User CAL; OLP-NL
SKU: 6VC-02073
Remote Desktop Services; User CAL; OLP-C
SKU: 6VC-02072
Remote Desktop Services; User CAL; OLP-D
SKU: 6VC-02077
Remote Desktop Services; User CAL; OLP-E
SKU: 6VC-02063
Remote Desktop Services; User CAL inkl. SA; OLP-NL
SKU: 6VC-01152
Remote Desktop Services; User CAL inkl. SA; OLP-C
SKU: 6VC-01150
Remote Desktop Services; User CAL inkl. SA; OLP-D
SKU: 6VC-01218
Remote Desktop Services; User CAL inkl. SA; OLP-E
SKU: 6VC-01060
Remote Desktop Services; User CAL; SA only; OLP-NL
SKU: 6VC-01158
Remote Desktop Services; User CAL; SA only; OLP-C
SKU: 6VC-01156
Remote Desktop Services; User CAL; SA only; OLP-D
SKU: 6VC-01220
Remote Desktop Services; User CAL; SA only; OLP-E
SKU: 6VC-01064

RDS External Connector

Bezeichnung
Remote Desktop Services External Connector; OLP-NL
SKU: 6XC-00331
Remote Desktop Services External Connector; OLP-C
SKU: 6XC-00329
Remote Desktop Services External Connector; OLP-D
SKU: 6XC-00333
Remote Desktop Services External Connector; OLP-E
SKU: 6XC-00325
Remote Desktop Services External Connector inkl. SA; OLP-NL
SKU: 6XC-00248
Remote Desktop Services External Connector inkl. SA; OLP-C
SKU: 6XC-00246
Remote Desktop Services External Connector inkl. SA; OLP-D
SKU: 6XC-00281
Remote Desktop Services External Connector inkl. SA; OLP-E
SKU: 6XC-00202
Remote Desktop Services External Connector; SA only; OLP-NL
SKU: 6XC-00251
Remote Desktop Services External Connector; SA only; OLP-C
SKU: 6XC-00249
Remote Desktop Services External Connector; SA only; OLP-D
SKU: 6XC-00282
Remote Desktop Services External Connector; SA only; OLP-E
SKU: 6XC-00204

Funktionen der Remote Desktop Services (RDS)

  • Einfachere Verwaltung durch einen vereinheitlichten und skalierbaren Connection-Broker sowohl für Session-Desktops als auch VDI-Desktops
  • Vereinheitlichung des RD Web Access und der „RemoteApp und Desktopverbindungs“-Funktionalität für den Zugriff auf VDI– und Session-Desktops
  • Mit RemoteApp-Berechtigung und -Filter können die Nutzer nur die für sie vorgesehenen Anwendungen sehen
  • Reichhaltige Remote-Erfahrung für den Nutzer, die sich an das annähert, was der Nutzer beim Zugriff auf lokale Ressourcen gewohnt ist:
    • Komplette Multimonitor-Unterstützung
    • Windows Media Player-Umleitung
    • Audio-Einspeisung und Audio-Aufzeichnung
  • Erhöhte Bitmap-Beschleunigung für 3D-Anwendungen und reichhaltigen Medien-Content wie z.B. Silverlight und Flash
  • Verbesserte Anwendungs-Kompatibilität und Verwaltung von Remote Desktop Session Host-Servern unter Einschluss von App-V für RDS

Vergleich mit Terminal Server CALs

Die Remote Desktop Services sind in der Funktionalität gleichwertig mit den Terminal Server CALs. Im Gegensatz zu den Terminal Server CALs sind in den Remote Desktop Services die Nutzungsrechte für Microsoft Application Virtualization für Terminaldienste (App-V) bereits enthalten.

Auf der Microsoft Seite gibt es einen Vergleich der RDS mit den TS CALs

Lizenzierung

Die RDS sind für den Windows Server 2008, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2 und den Windows Small Business Server erhältlich. RDS sind für jedes Gerät, das auf einen Terminal Server zugreift zu lizenzieren. Die RDS sind, wie andere CALs von Microsoft, für einen benannten Benutzer (User CAL) oder ein Gerät (Device CAL).

Auch External Connector Lizenzen sind für die Remote Desktop Services erhältlich.

Weitere Informationen

Author: Stefan Barth | Veröffentlicht: 15. September 2011 | Aktualisiert: 19. September 2016

Kommentare

1
Thomas Franz |

wenn ich für einen Server, welcher per Citrix z.B. 30 Usern (externen Kunden) Zugriff auf unser System gibt, 30 RDSs erwerbe, benötige ich dann auch noch 30 CALs oder sind die in den RDS schon implizit mit inbegriffen?

Und wieviele RDSs / CALs sind in einer Windows Server 2008R2-Lizenz bereits inklusive (Standard bzw. Enterprise)?


2
Fabian Bürger |

Hallo Herr Franz,

in RDS CALs sind keine Windows Server CALs enthalten.
Wenn der Windows Server 2008 als OEM-/System Builder-Version erworben wurde, sind in der Standard-Version 5 CALs enthalten, in der Enterprise Edition 10 (P72-04474) bzw. 25 (P72-04463).

Die RDS CALs sind in keinem Windows Server Produkt enthalten und nur separat erhältlich.

Mit freundlichen Grüßen,
Fabian Bürger


3
Sandra Kiontke |

Ich Brauch drei Lizenzen für den Remotededktopverbindung bin mir nur nicht sicher welche ich genau brauche?
Was heißen die ganzen Abkürzung?


4
Stefan Barth |

Hallo Frau Kointke,

falls Sie gewerblich tätig sind fallen Sie sehr wahrscheinlich in die Preisstaffel Open-NL.
Falls Sie hier keinen aktiven Vertrag haben beträgt die Mindestbestellmenge 5 Lizenzen, wir können aber mit einem kleinen Trick arbeiten wenn Sie nur 3 Lizenzen benötigen.
Gerne können Sie mich hierzu direkt kontaktieren:
stefan.barth@software-express.de

Mit freundlichen Grüßen aus Sindelfingen

Stefan Barth


5
Dieter Flügel |

Ich will / muss an einem Terminalserver 2008 R2 3 weitere PC anbinden. Alle 3 sollen per RDP zugreifen. Welche Calls benötige ich dazu:
5er Pak Rmt Cal (sind das die RDS Calls?)
5er Pak User Cal
Beide gibt es scheinbar nur noch für Server 2012, in wieweit sind diese bei 2008 einbindbar?
Dieter Flügel


6
Benjamin Würfel |

Hallo Herr Flügel,

da die Keys der Remote Desktop Services CALs im Lizenzserver eingebunden werden müssen empfehle ich Ihnen die Volumenlizenz. Dort bekommen Sie die benötigten Keys über das Volumenlizenzportal.
Die normalen Windows Server User CALs berechtigen Sie zum Zugriff auf ältere Serverversionen, da hier keine Eintragung in einem Lizenzserver stattfindet, können Sie hier auch die CALs für Version 2012 einsetzen.

Gerne können Sie mich hierzu direkt kontaktieren.

bwuerfel@software-express.de

Mit freundlichen Grüßen
Benjamin Würfel


7
Valentin Gärtner |

Ich möchte einen Windows 2012 Standart Server betreiben und dadrauf Exchange 2013 nutzen für 170 User. Wieviele und welche Lizenzen brauche ich da?


8
Stefan Barth |

Hallo Herr Gärtner,

am Besten sprechen wir Ihr Projekt kurz telefonisch durch. Ich werde mich in Kürze bei Ihnen melden.

Mit freundlichen Grüßen aus Sindelfingen
Stefan Barth


9
Julian Arndt |

Hallo,

ich möchte meinen Windows Server 2007 FE mit zusätzlichen Lizenzen ausstatten.
Welcher Version brauche ich dafür ?


10
Benjamin Würfel |

Guten Tag Herr Arndt,

ihre Anfrage ist relativ unspezifisch, deshalb wäre es ratsam, wenn Sie mir Ihre Vorstellung detaillierter schildern. Gerne können Sie mich direkt per E-Mail anschreiben (bwuerfel@software-express.de) oder anrufen:
07031-79433-370

Mitfreundlichen Grüßen

Benjamin Würfel


11
Carsten M |

Guten Tag,

Für drei User benötige ich einen RDS + einen Admin der ebenfalls remote zugreift.
Benötige ich damit 3x 6VC-01152?

Vielen Dank


12
Benjamin Würfel |

Guten Tag Herr Carsten M,

bei Verwendung der Remote Desktop Services (RDS) muss jeder Zugriff mit einer RDS-CAL lizenziert sein. Die SKU-Nummer die Sie angegeben haben sind die User-CALs mit Software Assurance. Ob Sie die Software Assurance benötigen sollten wir in einem persönlichen Gespräch klären.

Bitte senden Sie mir Ihre Kontaktdaten an meine Email-Adresse (bwuerfel@software-express.de) oder rufen Sie mich direkt an: Tel.: 07031-79433-370.

Mit freundlichen Grüßen

Benjamin Würfel


13
Esposito |

Sehr geehrter Herr Barth,

wir hatten gestern telefoniert, es ging um die
6VC-02073 Remote Desktop Services; User CAL; OLP-NL.

Wir müssen die Lizenzen um weitere 10 Stück erweitern. Laut dem Microsoft Lizenz Portal haben wir vor zwei Jahren folgende Lizenzen gekauft:
6VC-01164 WinRmtDsktpSrvcsCAL 2008 SNGL OLP NL UsrCAL.

Mein Lizenz Server sagt mir aber, die Lizenzen sind als DeviceCals installiert.
Und alles funktioniert, er bindet die Lizenzen an die Mac Adresse.

Da ich damals die Installation nicht selbst durchgeführt habe, habe ich nur die Daten, die mein Lizenz Server mir gibt.

Der Mischbetrieb von User und Device Cals ist ja nicht empfehlenswert, deshalb wäre es besser, ich bestelle diesmal wirklich DeviceCals und alles funktioniert weiterhin problemlos.

Liege ich da richtig?

Mit freundlichem Gruß

Esposito


14
Stefan Barth |

Sehr geehrter Herr Eposito,

ich empfehle hier den Eintrag auf Ihrem Lizenz Server zu korrigieren. Das gekaufte und das genutzte Produkt sollte aus lizenzrechtlicher Sicht immer übereinstimmen. Am besten kontaktieren Sie hierzu die Microsoft Produktaktivierung:
Tel.: 0800 2848283

Die zusätzlichen Lizenzen können Sie dann auch als User CAL erwerben. Technisch und lizenzrechtlich wäre dann alles in Ordnung.

Mit freundlichen Grüßen aus Sindelfingen
Stefan Barth


15
Martin Mertens |

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe folgendes Szenario und Frage dazu:
90 Endgeräte (Notebooks, Desktop PCs)
90 User (alle mit Exchange Postfach)
10 Server (4 als VM für Terminal) alle auf W2008 R2 Basis

Wir haben je 100 Exchange Cals und 100 User Cals für den entsprechenden Zugriff auf FileServer etc.

Wie verhält es sich bei den Terminal Lizenzen?
Benötige ich für jeden „möglichen“ Zugriff eines Users eine Terminal Cal?
Und wenn ja, durch diese Möglichkeit auch die gleich Anzahl an Volumen Lizenz für z.b. ein Office-Paket?

Oder reichen z.b. 30, da auch nur 30 User darauf zugreifen werden?

Vielen Dank

Martin Mertens


16
Benjamin Würfel |

Guten Tag Herr Mertens,

eine pauschale Antwort ist relativ schwierig und ich würde gerne noch einige Details mit Ihnen besprechen. Bitte senden Sie mir Ihre Kontaktdaten inkl. Telefonnummer an meine E-Mailadresse (benjamin.wuerfel@software-express.de), ich werde Sie dann schnellstmöglich zurückrufen um gemeinsam mit Ihnen eine passende Lizenzierung zu finden.

Mit freundlichen Grüßen

Benjamin Würfel