Microsoft Office Professional 2010: Preis netto nur 379 €

Firmenkunden bieten wir Microsoft Office Professional 2010 PKC für netto 379 € an. Dieses Angebot gilt solange unser Vorrat reicht. Über das kleine Warenkorbsymbol können Sie nicht nur unkompliziert, ohne weitere Registrierung bestellen, sondern auch Angebote und Informationen anfordern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir erst ab einigen PKCs weitere Rabatte geben können.

Bestellen Sie jetzt mit wenigen Klicks oder fordern Sie ein Angebot an. Keine umständliche Registrierung nötig.

Bezeichnung
Microsoft Office 2010 Professional PKC
SKU:
Jetzt mit Office 2013 Upgrade kostenlos

Beim Kauf von Microsoft Office 2010 PKCs erhalten Sie ab 19.10 das Upgrade auf Office 2013 kostenlos dazu. Für die Inanspruchnahme des Upgrades müssen Sie sich auf der Microsoft Seite für das Office Upgrade registrieren. Beachten Sie bitte, dass die maximale Anzahl pro Nutzer bei der Teilnahme an der Promotion auf 25 Stück begrenzt ist.

Wenn Sie mehrere PCs verwalten oder wenn das Zweitnutzungsrecht benötigt wird, dann ist für Sie unser Artikel Microsoft Office Product Key Card (PKC) vs. Open Volumenlizenz interessant.

Das Office Professional 2010 enthält folgende Programme: MS-Word (Textverarbeitung>, MS-Excel (Tabellenkalkulation), PowerPoint (interaktive Präsentationen), OneNote (Notizen), Outlook (E-Mail), Publisher (Desktop Publishing) und Access (Datenbank). Bei PKC-Versionen erhalten Sie keine Software, sondern lediglich die Product Key Card mit dem Freischalt-Code. Die Software ist entweder auf Ihrem PC bereits vorhanden (oft bei neuen PCs) oder wird von der Microsoft Seite Verwenden der Office 2010 Product Key Card heruntergeladen und selbst installiert.

Parallel haben wir auch Aktionspreise auf der abgespeckten Version Office Home & Business 2010 PKC. Die beiden Versionen unterscheiden sich lediglich durch die Komponenten MS-Publisher und MS-Access. Beide Programme fehlen bei der Home & Business Edition.

Author: Stefan Barth | Veröffentlicht: 01. Dezember 2011 | Aktualisiert: 08. Februar 2016

Kommentare

1
Petra Holthöfer |

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir arbeiten in unserem Unternehmen derzeit mit Office home & business 2010 und denken darüber nach, uns für unsere Adresseverwaltung eine Datenbank mit Access aufzubauen. Dazu würden wir uns gern mit Ihnen beraten. Gibt es eine Access-Software bzw. Lizenz 2010 für mehrere User (wir sind etwa 10) oder muss für jeden User eine eigene Software erworben werden? Was würde uns das kosten? Können sie uns eine Empfehlung über eine Einweisung/Schulung in Acces in Berlin geben?
Für Ihre baldige Rückinformation vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,

Petra Holthöfer


2
admin |

Hallo Frau Holthöfer,

üblicherweise entwickelt man mit Access Datenbankanwendungen. Nur der Entwickler/Power User benötigt Access. Die fertige Applikation, zum Beispiel ihre Adressverwaltung, kann dann kostenlos verteilt werden.

Ich rate ihnen von der geplanten Entwicklung einer eigenen Adressverwaltung ab. Es sei denn, Sie haben wirklich gute Gründe dafür. Bei einem Datenbank-Profi könnte man so eine Idee noch durchgehen lassen. Wenn aber zuerst Access erlernt werden muss, dann ist der Aufwand viel zu groß und das Ergebnis vermutlich zu mager. Solide Datenbankprogrammierung ist nicht trivial, im Gegensatz zu den Botschaften der Marketing-Leute vieler Anbieter von Access-ähnlichen Werkzeugen.

Je nach Anwendungsgebiet gibt es fertige Adressverwaltungen wie Sand am mehr. CRM Systeme haben Adressverwaltungen, Call-Center Systeme haben Adressverwaltungen, Auftragsabwicklungen haben Adressverwaltungen usw.

Eher praxisgerecht ist der Export von solchen Adressen nach Excel oder Access um dort dann weiterverarbeitet zu werden. In solch einem Szenario arbeiten dann aber die Power User direkt mit Access Vollversion. Es braucht dann jeder Power User eine Vollversion, zum Beispiel über ein Office Professional.

Wir halten keine Access-Kurse. In Berlin gibt es sehr viele Schulungsfirmen, die Office und Access anbieten oder auch grundlegende SQL-Kenntnisse vermitteln. Ich denke, da werden Sie im Internet schnell fündig. Sonst kommen Sie nochmals auf uns zu.

Viele Grüße vom
MS-Team