Acronis Lizenzen – ALP, ESD oder Boxen?

Welche Lizenzen eignen sich am besten für Sie?

Änderungen mit Backup & Recovery 10 Mit der Einführung von Backup & Recovery 10 hat Acronis einige Änderungen am Lizenzprogramm eingeführt. Dies betrifft ESD-Lizenzen, die nun einen einheitlichen Preis pro Produkt haben. Wie im ALP sind auch ESD-Lizenzen immer an einen Acronis Support Vertrag geknüpft. Somit ist der Acronis Upgradeschutz und Support in allen Lizenzen integriert. Sie haben die Wahl zwischen Standard (AAS) und Premium (AAP) Support. Acronis bietet Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten Ihre Produkte zu lizenzieren. Setzen Sie in Ihrem Unternehmen Acronis Lösungen in kleinerem Maßstab ein, dann ist die traditionelle Lizenzierung via ESD Lizenzschlüsseln wohl die bequemste Alternative. Sobald Sie aber mehrere Produkte verwalten wollen oder sich abzeichnet, dass Ihr Bedarf steigen wird, bietet sich das ALP (Acronis Lizenzprogramm) an. Auf dieser Seite geben wir Ihnen eine Übersicht, wie Sie Ihre Acronis Lizenzen erwerben können und welche Variante die Richtige für Sie ist. kleine Übersicht der Lizenzierungsmöglichkeiten:
  • 1. Box-Version Die „boxed“ Versionen der Acronis Produkte, sind Vollversionen für einen physischen oder virtuellen Arbeitsplatz. Sie sind generell an Privatanwender gerichtet, daher gibt es hier keine Mengenrabatte. Acronis Boxen werden mit Acronis Advantage Premium (AAP) ausgeliefert.
  • 2. ESD-Lizenzen ESD-Lizenzen sind die ursprünglichen Lizenzen von Acronis für Geschäftskunden. Wie bei allen Acronis Lizenzen benötigt man eine Lizenz pro genutztem physischen oder virtuellen Arbeitsplatz. Es gibt Sonderkonditionen für Government und Education. Die Software kann kostenlos von der Acronis Homepage heruntergeladen werden, auch vor dem Kauf als Testversion. ESD-Lizenzen sind mit Acronis Advantage Standard (AAS)- oder Premium (AAP) Support verfügbar. Seit der Einführung von Acronis Backup & Recovery 10 können Sie ESD-Lizenzen nur noch zusammen mit einem Acronis Support erwerben.
  • 3. Das Acronis Lizenzprogramm (ALP) Das ALP ist die neueste Form des Erwerbs von Acronis Software. Es basiert auf einem Punktekonto für den Kunden, das abhängig vom gekauften Produkt ansteigt, dabei aber keinen speziellen Vertrag benötigt, der Sie an den Hersteller bindet. Die Punkte bleiben für ein Jahr erhalten und nur bei der Erstbestellung muss ein Mindestwert von 50 Punkten erreicht werden. Wenn Sie innerhalb des Jahres eine neue Acronis Bestellung tätigen (ohne Mindestpunktzahl), wird die Punktzahl auf Ihr Konto addiert. Die Gültigkeit des Punktekontos verlängert sich um ein weiteres Jahr, sobald Sie eine neue Rabattstufe erreichen. Dies gilt ebenfalls bei Verlängerung des Supports. Ab einer bestimmten Punktzahl (zum Beispiel 500 Punkte für Rabattstufe II) wechseln Sie in die nächsthöhere Rabattstufe für alle weiteren Acronis-Bestellungen innerhalb eines Jahres. Das ALP ist immer an einen Acronis Advantage Standard (AAS)- oder Premium (AAP) Support geknüpft. Durch diesen genießen Sie während des Jahres kompletten Upgrade-Schutz, d.h. Sie können auf die nächste Acronis Version wechseln, ohne eine neue Lizenz zu kaufen.
Beispiel: Sie kaufen fünf Acronis Backup & Recovery 10 Advanced Server Lizenzen (5×74=370 Punkte), zwei Backup & Recovery 10 Server für Linux Lizenzen (2×50=100 Punkte) und eine Acronis Recovery für Microsoft Exchange Lizenz (75 Punkte) über das ALP. Damit haben Sie 545 Punkte und somit Anspruch auf Rabattstufe II. Wenn Sie innerhalb eines Jahres eine neue Acronis Bestellung tätigen, zum Beispiel eine Acronis Recovery für Microsoft SQL Server Lizenz (28 Punkte), so erhalten Sie diese ebenfalls in Rabattstufe II und die Punkte werden auf Ihr Konto gebucht. Wenn Sie innerhalb dieses Jahres die nächste Rabattstufe erreichen verlängert sich das Punktekonto um ein weiteres Jahr, ab Kaufdatum der Lizenz für die nächsthöhere Stufe. Wird innerhalb des Jahres keine neue Rabattstufe erreicht, verfallen die Punkte.
Autor: Software-Express Team |

Kommentare

1
Klaus Kammerer |

Hallo,
Ich benötige für mein Backup & Recovery 10 Workstation eine Verlängerung der Maintenace und Support Vereinbarung.
Können Sie diese anbieten?
MfG.
Klaus Kammerer


2
Sebastian W. |

Hallo Herr Kammerer,

gerne bieten wir Ihnen die Verlängerung der Wartung an. Bitte senden Sie uns hierzu Ihr altes Lizenzzertifikat zu, da wir die darauf enthaltenen Informationen zum Lizenzschlüssel und Wartungslevel (AAS oder AAP) benötigen.

Grüße
Sebastian Weiß


3
Dieter Konertz |

Danke, sehr gute Erklärungen die ich beim hersteller nicht gefunden habe.