Docker Enterprise

Docker Enterprise Editionen (EE) bietet gegenüber der Community Edition (CE) zusätzliche Funktionen und Services für die Entwicklung, die Verwaltung und den Betrieb geschäftskritischer Anwendungen. Docker EE ist für zertifizierte Plattformen wie Windows Server, Red Hat, Azure und AWS erhältlich. In den Docker EE Subscriptions ist Telefonsupport mit definierten Reaktionszeiten enthalten. Docker EE bietet wichtige Enterprise-Funktionalitäten wie beispielsweise Image Management, Container App Management und Security-Features.

Docker Enterprise Editionen (EE)

Zusätzliche Merkmale der Enterprise Edition Basic gegenüber der Docker Community Edition (CE) sind:

  • Zertifizierte Infrastruktur für Linux (CentOS, Oracle Linux, RHEL, SLES, Ubuntu), Linux auf IBM Z Mainframes, Windows Server 2016 und Cloud Service Provider wie AWS und Azure.
  • Zertifizierte Container von geprüften und zertifizierten Software-Anbietern.
  • Zertifizierte Plugins für Netzwerk, Speichermedien und Vereinfachung von Container-Download/-Installation.

Zusätzliche Merkmale der Enterprise Edition Standard gegenüber der Basic Edition sind:

  • Image Management mit Private Registry und Caching für Windows und Linux.
  • Docker Datacenter mit integriertem Container Application Management und erweiterter Unterstützung von LDAP, Active Directory und RBAC (rollenbasierte Zugriffskontrolle).
  • Basis Security-Features wie Docker Secrets Management und Signierung von Images.

Zusätzliche Merkmale der Enterprise Edition Advanced gegenüber der Standard Edition sind:

  • Multitenancy mit Isolation auf Node-Level.
  • Automatisierte Image-Verteilung zwischen Repositories, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind.
  • Image Security Scanning für Windows und Linux.

Hier können Sie Kommentare abgeben

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht