SUSE CaaS Platform 4

SUSE CaaS Platform (Container as a Service) ist eine Kubernetes-Managementlösung für Unternehmen, um containerbasierte Anwendungen sowie Services leichter zu verwalten, skalieren und bereitzustellen. Die Software hat eine Eigenreparaturfunktion, wodurch sich kleinere Fehler und Probleme leicht beheben lassen.

CaaS Platform kann beispielsweise eingesetzt werden für Migrationen von Anwendungen ohne Codeanpassungen in eine Cloud-Umgebung oder zur Entwicklung von Anwendungen direkt in der Cloud.

SUSE CaaS Platform Preise

  • Wird als Subscription für 1, 3 und 5 Jahre angeboten.
  • Lizenzierung nach Sockets bei Deployment auf physischer Hardware. Eine Subscription deckt zwei Sockets ab (Socket-Paar) oder ein Socket-System (Server mit einem Socket).
  • Lizenzierung nach virtuellen Instanzen bei Deployment auf Hypervisor/Cloud.
  • SUSE CaaS Platform Physical or Virtual deckt eine virtuelle Instanz ab. Es spielt keine Rolle, wie viele CPU/vCPU verwendet werden.
  • SUSE CaaS Platform Physical and Unlimited Virtual deckt alle Instanzen auf diesem Server ab. Es müssen hier alle physikalischen Sockets lizenziert werden.
  • Gibt es nur mit Priority Support.
  • Für verschiedene Kundengruppen wie Bildungseinrichtungen gibt es Rabatte und Sonderkonditionen. Gerne prüfe ich, ob für Sie spezielle Rabatte gelten.

Aktuell gibt es keine Preise für CaaS Platform. Sobald es neue Informationen gibt, werden wir diese hier Ankündigen.

SUSE CaaS Platform Funktionen

Enthält bereits Funktionen von einem SUSE Linux Enterprise Server Container-Hostbetriebssystem. Mehr zur Administration, Release Notes und Deployment von der CaaS Platform 4.0, finden Sie unter SUSE CaaS Platform 4.0 Documentation.

  • Salt - Automatische Installation und Konfiguration und mehr.
  • Container-Management-Lösung - Zur Überwachung und Verwaltung von containerbasierten Anwendungen sowie die Container-Laufzeit.
  • Anwendungsskalierung - Kompensation von schwankenden Lasten.
  • Service-Erkennung und Lastausgleich - Zur Bereitstellung einer IP-Adresse für Ihren Service und zur Lastverteilung im Hintergrund

SUSE CaaS Platform – Kauf und Lizenzierung

SUSE CaaS Platform wird nach Sockets bzw. virtuellen Instanzen lizenziert. Ein ausführliches Dokument über Lizenzierung von CaaS können Sie bei SUSE abrufen: SUSE Product Guide. Oder Sie wenden sich bei Fragen an mich.

  • SUSE CaaS Platform Physical or Virtual wird pro 2er Socket oder pro virtuelle Instanz lizenziert.
  • SUSE CaaS Platform Physical and Unlimited Virtual wird pro 2er Socket lizenziert und deckt alle virtuellen Instanzen auf diesem Server ab. Es müssen hier alle physikalischen Sockets lizenziert werden.
  • Wird als Subscription für 1, 3 und 5 Jahre angeboten. Andere Laufzeiten können angefragt werden.
  • Enthalten ist der Priority Support.
  • Mit den erworbenen Subscriptions besteht auch ein Downgrade-Recht.
  • Laufzeitanpassungen für Nachbestellungen können zwischen 12 und 60 Monaten angefragt werden. Gerne können Sie mich dazu kontaktieren.

Support

Priority

Mit Priority hat man bessere Reaktionszeiten beim technischen SUSE Support. Dieser ist auch außerhalb der Geschäftzeiten erreichbar an 365 Tagen (24/7 Support). Je nach Schweregrad bzw. Supportanfrage unterscheiden sich die Support Reaktionszeiten.

Technische Erweiterungen für SUSE

  • Docker - Containerisierung in virtuellen Umgebungen.
  • VMware vSphere - Mehr Flexibilität und Sicherheit.