Logo: Veritas Backup Exec 22

Veritas Backup Exec 22

  • Subscriptions für Datensicherung und Wiederherstellung (Desaster Recovery) in mittelständischen Unternehmen
  • Lizenzierung als dauerhafte Lizenz mit Wartung oder als Subscription nach Speichermenge oder Instanzen
Harald Wieke
Sie haben Fragen?
Ich bin für Sie da.
Harald Wieke

Veritas Backup Exec 22

Veritas Backup Exec ist eine Lösung zur Datensicherung und Wiederherstellung (Desaster Recovery) für mittelständische Unternehmen. Unterstützt werden physische, virtuelle und Cloud-Deployments. Veritas Backup kann man einzeln (Backup Exec Server plus Agenten und Optionen) oder als Bundle (Bronze, Silver, Gold) kaufen. Die Editionen Bronze, Silver und Gold werden nach Speichermenge oder nach Instanzen, die V-Ray Edition nach Virtualisierungs-Hosts lizenziert. Bundles bieten Preisvorteile gegenüber einzelnen Lizenzen. Einen Vergleich und Informationen zur Lizenzierung finden Sie in unser Übersicht der Editionen.

Seit Juni 2022 ist Backup Exec Version 22 verfügbar. Mit den Backup Exec Simple Core Packs gibt es eine neue Lizenzierungsmöglichkeit mit einer einheitlichen Subscription für hybride Umgebungen mit MS 365.

Backup Exec Editionen

  • Veritas Backup Exec 22 Simple Core Pack

    Die neuen Backup Exec Simple Core Packs enthalten den Backup Exec Server mit allen Funktionen und Backup für Microsoft 365 Konten in einem einfache Lizenzierungsmodell für hybride Umgebungen. Lizenziert wird als Subscription nach Instanzen.

  • Veritas Backup Exec 22 Bronze Edition

    Veritas Backup Exec Bronze Edition enthält Backup Exec Server mit Unterstützung für virtuelle Umgebungen (VMware und Hyper-V) und der Deduplizierungs-Option für Windows-Betriebssysteme. Lizenziert wird nach der Front End Speichermenge oder nach Instanzen, wahlweise als Subscription oder als dauerhafte Lizenz (Perpetual) mit optionaler Wartung.

  • Veritas Backup Exec 22 Silver Edition

    Veritas Backup Exec Silver Edition enthält Backup Exec Bronze Edition mit Unterstützung granularer Anwendungs-Wiederherstellung (Exchange, SharePoint, Oracle, etc.). Lizenziert wird ebenfalls nach der Front End Speichermenge oder nach Instanzen, wahlweise als Subscription oder als dauerhafte Lizenz (Perpetual) mit optionaler Wartung. Nachfolger der Veritas Backup Exec Capacity Lite Edition.

  • Veritas Backup Exec 22 Gold Edition

    Veritas Backup Exec Gold Edition enthält Backup Exec Silver Edition mit allen Agenten, Optionen und unbeschränkter Unterstützung für Tape Libraries mit zentraler Verwaltung. Lizenziert wird nach der Front End Speichermenge oder nach Instanzen, wahlweise als Subscription oder als dauerhafte Lizenz (Perpetual) mit optionaler Wartung. Nachfolger der Veritas Backup Exec Capacity Edition.

  • Veritas Backup Exec 22 V-Ray Edition

    Veritas Backup Exec V-Ray Edition ist eine Komplettlösung für Datensicherung in virtualisierten Infrastrukturen und schützt ausschließlich virtuelle Umgebungen. Lizenziert wird nach Prozessoren (pro CPU-Sockel) des Hypervisor-Hosts. Das Bundle enthält Lizenzen für Backup Exec Server, die Deduplizierungsoption und die Agenten Agent for VMware, Agent for Microsoft Hyper-V, Agent for Windows, Agent for Linux, Agent for Microsoft Active Directory, Agent for Microsoft Exchange Server, Agent for Microsoft SharePoint, Agent for Microsoft SQL Server und Agent for Oracle on Windows or Linux Servers.

Backup Exec 22 Server Edition Preise

Jeder Backup Exec Infrastruktur liegen eine oder mehrere Backup Exec 22 Server Lizenzen zugrunde. Der Backup Exec Server, auch Medienserver genannt, bietet die zentrale Verwaltung für Ihre Backups und ist in allen Backup Exec Editionen bereits enthalten. Über den Medienserver werden die Daten im definierten Storage gesichert und/oder auf Band geschrieben.

Die Lizenzierung bei der Server Edition ist modular: Die Sicherung von Servern und Datenbanken erfolgt über Agenten, weitere Funktionalität kann über die Server-Optionen hinzugefügt werden.

Neulizenzen

Wartungsverlängerungen

Agenten

Um unterschiedliche Datenquellen im Unternehmen zu sichern, benötigt man verschiedene Agenten. Für die Sicherung von Windows oder Linux Servern, die nicht als Medienserver genutzt werden, sind Agenten für die Sicherung nötig. Spezielle Datenbanken, wie beispielsweise Exchange, SQL oder Lotus Notes, benötigen für die Sicherung im laufenden Betrieb einen zusätzlichen Agenten, auch wenn der zugrunde liegende Server bereits mit Backup Exec gesichert wird. Für standortferne Server, beispielsweise in anderen Niederlassungen, benötigen Sie Remote-Agenten.

Zu den Backup Exec 22 Agenten

Optionen

Zusätzlich gibt es für Backup Exec 22 weitere Optionen, die bei Bedarf dazu lizenziert werden können. Diese haben wir Ihnen auf einer separaten Seite zu den Backup Exec Optionen aufgelistet.

Zu den Backup Exec 22 Optionen

Upgrades

Veritas bietet Upgrades von der Einzellizenzierung und den älteren Editionen V-Ray und Capacity auf die neuen Backup Exec Bronze, Silver und Gold Bundles.

Zu den Backup Exec 22 Upgrades

Symantec Backup Exec

Symantec Backup Exec wurde vor einigen Jahren von Veritas zurückgekauft. Heute ist der Update von Symantec Backup Exec Lizenzen auf Veritas Backup Exec nicht mehr möglich. Technisch kann man allerdings updaten. In der Veritas Knowledge Base gibt es dazu einige Artikel.