Acronis Backup & Backup Advanced – Version 11.7

Seit dem 10. März 2016 ist die neue Version 11.7 der Acronis Backup und Backup Advanced Produkte erhätlich. Die neue Version ist ideal auf kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) zugeschnitten, und bietet verbesserte Leistung, Qualität und Zuverlässigkeit zusammen mit mit neuen Funktionen, welche für einen vereinfachten und reibungslosen Kauf- und Upgrade-Prozess sorgen. Die Version 11.7 ist somit ein Zwischenschritt und der perfekte Wegbereiter für die zukünftigen Acronis Backup und Acronis Backup Advanced 12 Lösungen. Acronis Backup 12 erscheint voraussichtlich im 2. Quartal 2016, die Acronis Backup Advanced Produkte folgen dann im 2. Halbjahr.

Neue Abonnement-Lizenzierung

Die wichtigste Änderung ist die Einführung einer abonnementbasierten Lizenzierung. Die Acronis Backup Lizenzen können Sie jetzt optional auch als Abonnements für eine Laufzeit von ein bis drei Jahren lizenzieren, anstatt als dauerhafte Lizenzen (mit optionaler Wartung). Die Abonnement-Lizenzen enthalten Support und kostenlose Upgrades während der Laufzeit.

Dies vereinfacht den Kaufprozess, da Kunden damit anfängliche Kapitalaufwendungen (CAPEX) vermeiden und stattdessen auf häufig günstigere, besser abschreibbare Betriebskosten (OPEX) umsteigen können.

Die bestehenden dauerhaften Lizenzen sind von den Änderungen nicht betroffen.

Upgrades und Preise

Kunden, die bereits Acronis einsetzen, können die Version 11.7 im Acronis Portal kostenlos herunterladen. Es sind keine neuen Lizenzschlüssel für Version 11.7 erforderlich, die Lizenzschlüssel für Version 11.5 bleiben weiterhin gültig.

Bestehende Kunden können wahlweise auf die Abonnement-Lizenzierung wechseln, fragen Sie hierzu einfach unseren Acronis Experten Gottlieb Nowara (07031-79433-340) nach einem Angebot.

Preise für die dauerhaften Lizenzen finden Sie in unserem Acronis Webshop, ein Angebot für die neue Abonnement-Lizenzierung erhalten Sie auf Anfrage.

Acronis Backup Advanced 11.7 – Verbesserungen und Vorteile

  • Einfache, vollständige und kostengünstige Abonnement-Lizenzierung: Einfache und flexible Optionen, damit KMUs ihr komplettes Datenzentrum ohne anfängliche Kapitalaufwendungen (CAPEX) sichern können.
  • Stark verbesserte Performance und verringerte Storage-Kosten: Dank der neuen „Deduplizierung mit variabler Blockgröße“ können bis zu 24x so viele Daten mit derselben Menge an RAM verarbeitet und so Storage-Kosten gesenkt werden. Bis zu 40% schnellere Wiederherstellungen von dedupliziertem Storage ermöglichen es Ihren Kunden, ihre RTO-Werte (Recovery Time Objectives) und damit die Kosten für Ausfallszeiten zu senken.
  • Niedrigere Anforderungen an Netzwerkauslastung/-bandbreite: Dank Backup-WAN-Optimierung können Sicherungen auch über langsamere WAN-Verbindungen durchgeführt werden.
  • Schnelleres Backup mit erweiterter Storage-Unterstützung: Backup auf freigegebene NFS-Ordner und verbessertes Backup auf NFS-basierte NAS-Systeme, SMB/CIFS-Freigaben sowie (S)FTP-Server.
  • Erweiterte System-Unterstützung: Vollständige Unterstützung für Exchange 2016, Windows 10, Windows Server 2016 Tech Preview 4, vSphere 6, Linux-Kernel (bis 4.4), Red Hat Enterprise Linux 7.x und mehr.
Autor: David Greisiger | Veröffentlicht am: 11. März 2016

Kommentare