Änderungen bei SPSS Developer, Sample Power, Visualization Designer

IBM hat bereits Mitte des Jahres angekündigt die SPSS Statistics Developer Edition und die Module SPSS Statistics Sample Power und Visualization Designer nicht mehr zu unterstützen. Der Support läuft noch bis April 2017 für die Developer Edition, bzw. September 2017 für die beiden Module. Wir zeigen Ihnen welche Nachfolgeprodukte es gibt um die Funktionalität der Module weiterhin zu erhalten und wie lange die Produkte von IBM unterstützt werden.

SPSS Developer

Die Entwickler-Funktionen der Developer Edition sind jetzt im SPSS Basismodul SPSS Statistics Base enthalten. Die Unterstützung läuft für Kunden, die IBM SPSS Statistics Developer Version 24.0 einsetzen, noch bis zum 30. April 2021. Für Kunden, die ältere Version (ab SPSS Version 20.0) einsetzen, endet der Support ebenfalls am abhängig von der genauen Version:

  • SPSS Developer Version 20.0: 30. April 2017
  • SPSS Developer Version 21.0: 30. April 2018
  • SPSS Developer Version 22.0: 30. April 2019
  • SPSS Developer Version 23.0: 30. April 2020
  • SPSS Developer Version 24.0: 30. April 2021

SPSS SamplePower und Visualization Designer

Die beiden Module SamplePower und Visualization Designer wurden ohne Nachfolgeprodukt abgekündigt, der Support läuft noch bis:

  • SPSS SamplePower Version 3.0.1: 30. September 2017
  • SPSS Visualization Designer Version 1.0.3: 30. September 2017

Übersicht der SPSS Statistics Produkte

Mehr Informationen zu Lizenzierung und Kauf von SPSS Lizenzen finden Sie in unserem Beitrag SPSS kaufen, aber wie? und auf unseren Seiten zu den jeweiligen Editionen und Modulen:

Autor: Massimo Martusciello | Veröffentlicht: 10. Oktober 2016 | Aktualisiert: 17. Februar 2017

Kommentare