Sophos for Virtual Environments ersetzt AntiVirus for vShield

Sophos AntiVirus for vShield wird zum 31. März 2018 eingestellt. Ab diesem Datum wird es keine wichtigen Bugfixes, Sicherheits-Updates und keinen Support für SAV for vShield geben.

Als Nachfolgeprodukt stellt Sophos das neue Produkt, speziell zum Schutz von virtuellen Umgebungen, Sophos for Virtual Environments vor. Wir informieren über die Änderungen

Ich bin Ihr Ansprechpartner.
Ich bin Ihr Ansprechpartner.

Vorteile mit Sophos for Virtual Environments

  • Off-board Malware Scanning
  • Verwaltung wahlweise über Sophos Central oder die Sophos for Enterprise Console
  • Unterstützung zahlreicher Hypervisor-Umgebungen
  • Flexible Bereitstellungsmöglichkeiten

So erhalten Sie Sophos for Virtual Environments

Sophos for Virtual Environments ist nicht einzeln erhältlich. Die Software ist Bestandteil der Sophos Server Protection Produkte:

  • Central Server Protection Standard
  • Central Server Protection Advanced
  • Server Protection for Virtualization, Windows and Linux
  • Server Protection Enterprise

Gerne erstellt Ihnen unser Sophos Experte Simon Klein (030-49987088-110) ein Angebot.

Funktionen

  • Unterstützung von Windows Server
  • Unterstützt die Virtualisierungs-Plattformen VMware ESXi und Microsoft Hyper-V
  • Off-board Malware Protection auf eine zentrale Sophos Security Virtual Machine
  • Thin-guest Virtual Machine Agent
  • Anti-Malware / Live Protection
  • Failover Capability zwischen SVMs
  • Memory-resident Malware Detection
  • Automatisierte Threat Bereinigung
  • Windows Security Center Integration

Öffentliche Kommentare

Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar. Sie können auch Fragen stellen, die sich auf dieses Thema beziehen. Vielleicht haben wir etwas unklar beschrieben, oder Sie haben andere Informationen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht