Symantec streicht die Kulanz bei Wartungsverlängerungen

Kunden, die Symantec Produkte mit Wartung gekauft haben, müssen bei der nächsten Verlängerung aufpassen. Die bisher gültige Regelung, Wartungsverträge auch bis zu 30 Tage nach Ablauf verlängern zu können, wurde am 9. Mai 2016 aufgehoben.

Ab sofort ist die Bestellung von Wartungsverlängerungen ohne gültige Wartung (also nach Ablauf) nicht mehr möglich. Der Kunde muss ein Versions-Upgrade, anstatt einer Wartungsverlängerung (Renewal) kaufen. Symantec unternimmt diesen Schritt nach eigener Aussage, um die Sicherheitsstrategie und die Planbarkeit des Renewal-Zyklus zu verbessern.

Welche Produkte sind betroffen?

Die Änderung betrifft die komplette Symantec Produktpalette.

Preise für die Wartungsverlängerungen und Neulizenzierung der Symantec Produkte finden Sie auf den jeweiligen Produktseiten:

Was ändert sich für Sie:

Ab diesem Datum müssen Kunden ihren Wartungsvertrag verlängern, bevor dieser abläuft, um geschützt zu bleiben und um höhere Verlängerungskosten zu vermeiden. Nach dem Ablaufdatum können Sie keine Wartungsverlängerung mehr erwerben. Um wieder in die Wartung einzusteigen, müssen Sie ein Versions-Upgrade kaufen, welches mit mehr Kosten verbunden ist.

Vorraussetzung einer korrekten Wartungsverlängerung

Die Wartungsverlängerung ist nurnoch mit einer sogenannten Renewal-ID oder eines gültigen Zertifikats möglich.

Symantec Essentials und Basic Support

Mit dem Wartungsablauf sind Sie nicht mehr berechtigt die Leistungen in Anspruch zu nehmen. Hierbei wird zwischen der Basic Maintenance und Essentials Maintenance unterschieden.

Der Wartungsvertrag beinhaltet:

  • Wichtige sicherheitsrelevante Updates, die Sie kontinuierlich vor den neuesten Angriffen und Sicherheitslücken schützen.
  • Kostenfreie Versions-Upgrades, die Ihnen wichtige sicherheitsrelevante Fortschritte, Funktionen liefern.
  • Wichtige Produkt-Updates, die die Funktionalität verbessern und die Leistung des Produkts optimieren.
  • Technischer Support rund um die Uhr(Essential Maintenance) für eine schnelle Reaktion und Problemlösung, um Ausfallzeiten zu reduzieren.

Wir konnten Ihnen nicht weiterhelfen? Kein Problem, unser Symantec Team hilft Ihnen weiter.

Weitere Informationen

Author: David Greisiger | Veröffentlicht: 10. Mai 2016 | Aktualisiert: 30. November 2016

Kommentare