Veritas Competitive Take Out Promotion

Veritas bietet im Rahmen der Promotion allen Kunden, die mit Ihrer momentan Backup-Lösung unzufrieden sind, die Möglichkeit kostengünstig auf die Veritas Backup Exec 16 Capacity Edition oder Capacity Edition Lite zu wechseln. Kunden erhalten einen Rabatt von bis zu 60% und zahlen damit eventuell sogar weniger als für die Verlängerung der Wartung bei bestehenden Lösungen.

Die Promotion im Überblick

  • Laufzeit: bis 31. März 2018
  • Voraussetzung: Einsatz eines Mitbewerbsproduktes
  • Competitive Upgrade mit bis zu 60% Rabatt auf die Neulizenz

Die Veritas Backup Exec Capacity Editionen

Bei der Capacity Lizenzierung wird die Front End Speichermenge, vor der Deduplizierung, pro Terabyte lizenziert. Es gibt unterschiedliche Rabattstaffeln, die sich nach der Anzahl der lizenzierten Terabytes richten.

Alle Agenten und Optionen sind bereits in der normalen Capacity Edition enthalten, die Lite Edition ist etwas eingeschränkt:

Funktion Capacity Edition Lite Capacity Edition
Backup Exec Server
Agent for Windows
Agent for Applications and Databases
Agent for VMware & Hyper-V
Agent for Linux
Agent for Remote Media for Linux Servers
Enterprise Server Option
Library Expansion Option
Deduplication Option
VTL Unlimited Drive Option
NDMP Option

Vorteile mit der Veritas Backup Exec Capacity Edition

  • Einheitliche Lizenzierung nach der Speichermenge
  • Alle Funktionen von Backup Exec, ohne zusätzliche Kosten für Agenten und Optionen
  • Unified Data Protection für geringere Kosten als die Wartungsverlängerung
  • Vereinfachte Infrastruktur für Backup und Wiederherstellung mit einer einzigen, einheitlichen Lösung
  • Zukunftssichere Investition in den Schutz der Daten

Upgradeberechtigte Mitbewerbsprodukte

Für den Nachweis des Einsazes von Mitbewerberprodukten ist ein Zertifikat der Lizenz oder eine Rechnung mit Kundennamen und eingesetztem Produkt nötig. Dieser Nachweis muss bis mindestens 30. September 2018 aufbewahrt werden.
  • Acronis Backup Advanced
  • Arcserve Unified Data Protection
  • Asigra
  • CommVault Simpana
  • Code 42 Crash Plan
  • Dell EMC Avamar
  • HPE Data Protector
  • IBM Spectrum Protect (früher Tivoli Storage Manager)
  • Quest Rapid Recovery (früher AppAssure)
  • Unitrends ReliableDR
  • Veeam Backup & Replication und Backup Essentials
  • VMware vSphere Data Protection

Mehr zu Veritas Backup Exec

Autor: Marco Strehl |

Kommentare