Microsoft Teams ersetzt Skype for Business online

Letzte Aktualisierung: 17.09.2019
Bild von zusammenarbeitenden Ameisen - Microsoft Teams ersetzt Skype for Business online

Microsoft Teams ist der Nachfolger von Skype for Business Online (SfB). Der Betrieb von Skype for Business Online wird am 31.7.2021 eingestellt.

Microsoft Teams enthält alle Funktionen von SfB Online. Kleinere Ausnahmen bestätigen die Regel. Darüber hinaus sind weitere Funktionen und Applikationen zur Online-Zusammenarbeit in Arbeitsgruppen enthalten. Wikis, gemeinsame Dateiablage über SharePoint Online, Slack-ähnliche Unterhaltungskanäle und der Trello-ähnliche Planner sind einige prominente Beispiele. Mit anderen Worten: Microsoft Teams ist eine neue Kollaborations- und Zusammenarbeitsplattform, in die Skype for Business Funktionen integriert wurde.

Auswirkungen für SfB Online Kunden

Für Kunden die bereits heute Skype for Business Online über Office 365, Microsoft 365 oder Skype for Business Online beziehen, ändert sich erstmal nichts. Am 31.7.2021 wird allerdings der Betrieb von Skype for Business Online eingestellt. Sie sollten also rechtzeitig mit der Migration beginnen.

Migration von SfB nach Microsoft Teams

Für die Migration von Skype for Business Online nach Teams stellt Microsoft verschiedene Informationen im Web zur Verfügung. Beginnen Sie hier: Erste Schritte mit dem Upgrade von Microsoft Teams.

Wenn Ihnen Ressourcen oder Erfahrungen fehlen, oder wenn es um eine Migration in komplexen, hybriden Szenarien geht, bieten wir Ihnen gerne technische Unterstützung beim Update auf Teams durch zertifizierte und erfahrene Microsoft-Spezialisten an. Rufen Sie mich gerne an oder schicken Sie ein E-Mail.

Microsoft Teams kaufen

Im Gegensatz zu SfB wird Microsoft Teams nicht als separate, einzeln zu erwerbende Subscription angeboten. Kunden müssen Office 365 oder Microsoft 365 abonnieren. In diesen Plänen (und nur in diesen) ist Microsoft Teams enthalten:

Fazit

Bei Microsoft wird es zukünftig keinen schlanken Chat- und Videokonferenzdienst mehr geben. Der Teams Client ist jedoch übersichtlich und kann ohne Problem wie bisher der SfB Client einfach nur zum chatten oder „skypen“ verwendet werden. Besonderer Ressourcenhunger ist uns nicht aufgefallen. Die reine Online-Nutzung über den Browser ist übrigens sehr gut. Gelegentliche Anwender werden gar keinen Client lokal installieren müssen.

Preislich wird sich für die meisten wenig ändern. Der kleinste Office 365 Plan mit Microsoft Teams ist sogar günstiger als der Skype for Business Online Plan 2.

Ich heiße Stefan Barth und bin für Microsoft Teams zuständig. Bei Fragen können Sie anrufen oder mir ein E-Mail schicken.