Veritas Backup Exec 21 Release

Letzte Aktualisierung: 25.05.2020
Abbildung: Backup, Data, Protection

Veritas hat die neue Backup Exec Version 21 veröffentlicht. Neben verbesserter Sicherheit, unter anderem mit 2 Faktor Authetifizierung, zusätzlichem Schutz vor Ransomware und erweiterter Deduplizierung, liegt der Fokus von Veritas auf der Vereinheitlichung der Lizenzierung mit den Backup Exec Bronze, Silver und Gold Editionen. Die Lizenzierungsmöglichkeiten wurden dementsprechend erweitert und die drei Editionen Bronze, Silver und Gold lassen sich jetzt sowohl als Abonnement oder als dauerhafte Lizenz mit Wartung erwerben. Für die Lizenzierungsbasis können jetzt auch einzelne Workloads (Instanzen) erwendet werden.

In diesem Beitrag finden Sie einen Überblick der Neuerungen mit Backup Exec 21. Eine Übersicht aller Backup Exec Produkte finden Sie in unserem Webshop.

Veritas Backup Exec 21 neue Funktionen

Die technischen Neuerungen mit Backup Exec 21 im Überblick:

  • Backup Exec Accelerator — Forever Incremental VM Backups für VMware und Hyper-V
  • Ransomware Resilience – Zusätzlicher Schutz für den Backup Storage vor Ransomware Angriffen
  • 2-Faktor Authentifizierung – Mehr Sicherheit für die Backup Exec Remote Console
  • GDPR Guard – Verhindert den Zugriff auf sensible Daten
  • Verbesserte Deduplizierung
  • vSphere 7 Support

Veritas Backup Exec 21 Editionen

Veritas konsolidiert die Backup Exec 21 Lizenzierung auf die drei neuen Editionen. Die CPU (V-Ray Edition) und Einzellizenierung sind trotzdem weiterhin möglich:

Capacity Edition

Die Backup Exec Capacity Edition und Capacity Lite Edition wurden abgekündigt und bisherige Kunden mit laufender Wartung erhalten die Möglichkeit zum kostenlosen Upgrade mit dem Renewal auf die Silver, bzw. Gold Edition. Auch Kunden, deren Maintenance abgelaufen ist können mit Upgrade-Lizenzen auf die neuen Editionen wechseln.

Backup Exec 21 Upgrade Lizenzen

Veritas bietet Upgrades auch von der Einzellizenzierung und der V-Ray Edition auf die neuen Backup Exec Bronze, Silver und Gold Bundles. Preise und Informationen zur Lizenzierung finden Sie auf unserer Seite zu den Backup Exec 21 Upgrades.

Editionsüberblick

Mit Backup Exec 21 stehen die folgenden Editionen mit unterschieldichen Lizenzierungsmöglichkeiten zur Verfügung:

Neue Lizenzierung

Bislang konnten die Backup Exec Editionen ausschließlich nach der FrontEnd Speichermenge in Terabyte lizenziert werden. Mit Backup Exec 21 ist auch die Lizenzierung nach Instanzen möglich, bei der die Workloads lizenziert werden. Die Lizenzvariante ist den Backup Exec Editionen vorbehalten, Kunden mit der traditionellen Lizenzierung oder der V-Ray Edition können auf die Editionen upgraden. Die bisherigen Rabattstaffeln mit Mengenrabatten sind mit Version 21 nicht mehr erhältlich.

Die Lizenzierungsmöglichkeiten für Backup Exec im Überblick:

Subscription

Die Backup Exec Subscriptions sind zeitlich befristete Mietlizenzen (Subscriptions / Abonnements). Das Nutzungsrecht am Backup endet mit der Laufzeit, Wiederherstellungen sind auch ohne laufende Subscription möglich. Während der Laufzeit sind technischer Support und Upgrades auf neue Produktversionen enthalten. Die Subscription verlängert sich automatisch, wenn nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf gekündigt wird. Wir erinnern Sie rechtzeitig vor Ablauf und schicken Ihnen ein Angebot zur Verlängerung.

Perpetual

Bei der traditionellen Lizenzierung mit Kauflizenzen endet das Nutzungsrecht an der Software nicht. Sie erhalten allerdings nur mit einem laufenden Wartungsvertrag (Maintenance) Zugriff auf Support und neuere Versionen. Ein Jahr Maintenance ist bei jeder Neulizenz enthalten und kann vor Ablauf um bis zu 3 Jahre verlängert werden.

Mit abgelaufener Maintenance sind auch weiterhin Sicherungen und Wiederherstellungen möglich. Das Upgrade auf neuere Versionen ist dann allerdings kostenpflichtig.

Nach FrontEnd Terabyte

Die Mindestlizenzierung ist 1 TB pro Backup Exec Server, mit jedem weiteren Terabyte darf ein weiterer Backup Exec Server genutzt werden. Mit dem Veritas Capacity Assessment Tool können Sie vorab die benötigte Speichermenge und damit die Lizenzanzahl herausfinden.

Nach Instanzen

Mit Backup Exec Version 21 ist auch nach die Lizenzierung nach Instanzen möglich. Unter einer Instanz versteht Veritas jede Art von Workload. Die instanz-basierte Lizenzierung ist ausschließlich als Bundle mit 10 Lizenzen für die Bronze, Silver und Gold Edition erhältlich.

Nach CPUs

Die Backup Exec V-Ray Edition ist auch mit Version 21 erhältlich und wird nach der Prozessor-Anzahl lizenziert.

Ich heiße Marco Strehl und bin für Veritas Backup Exec 21 zuständig. Bei Fragen können Sie anrufen oder mir ein E-Mail schicken.