Microsoft Desktop Optimization Pack

Microsoft Desktop Optimization Pack for Software Assurance (MDOP)

Microsoft Gold Partner 150 Mit dem Microsoft Desktop Optimization Pack können Sie die Verwaltung Ihrer IT-Infrastruktur vereinfachen und beschleunigen. Sie haben mehr Kontrolle über Ihre Desktops. Updates und Neu-Installationen lassen sich einfacher über das Netzwerk verteilen. Außerdem ist das MDOP darauf ausgelegt Ihre Kosten zu senken und den Total Cost of Ownership (TCO) zu reduzieren. Um diese Ziele zu erreichen besteht das Packet aus 6 Technologien:
  • Microsoft Application Virtualization: Hiermit lassen sich Desktop-Anwendungen virtualisieren. Das heißt die Anwendung wird nicht mehr lokal auf dem Desktop installiert, sondern auf einem zentralen Server im Netzwerk. Die Anwendung wird bei einem Aufruf durch den Benutzer direkt vom Server auf den Client-Arbeitsplatz „gestreamt“.
  • Microsoft Asset Inventory Service (AIS): Gibt Ihnen einen Überblick über die Software, die auf den Arbeitsplätzen in Ihrem Unternehmen installiert ist und wandelt die Informationen in ein von Ihrem Administrator lesbares Format um. Dadurch lassen sich Probleme, wie eine falsche Lizenzierung der Clients, die Planung der Neuanschaffung oder Erneuerung von Lizenzen oder die Umsetzung von Unternehmensrichtlinien einfach umgehen.
  • Microsoft Diagnostics and Recovery Toolset (DaRT): Mit Hilfe dieses Toolsets können Sie Ihre Arbeitsplätze sicherer machen. Dafür bekommt Ihr Administrator eine einfache Wiederherstellungsmöglichkeit für instabil laufende oder nicht mehr bootfähige PCs und die Möglichkeit schnell die Fehlerursache zu bestimmen. Falls nötig lassen sich auch kritische Dateien wiederherstellen.
  • Microsoft System Center Desktop Error Monitoring (DEM): Verschafft Ihnen Einblick in Anwendungs- oder Betriebsystemfehler, die den PC abstürzen lassen. Ausserdem bietet es Ihnen detaillierte Filtermethoden, um eine Fehlermeldung oder einen Alarm beim Administrator auszulösen, falls ein Arbeitsplatzrechner abstürzt.
  • Microsoft Advanced Group Policy Management (AGPM): Die Gruppenrichtlinien werden durch die Einführung eines Change-Managements und eine rollenbasierte Delegierung erweitert. Mit der Offlinebearbeitung kann Ihr Administrator Änderungen, bereits vor in Kraft treten der Regeln im Live-Betrieb, testen. Konflikte, Probleme und Ausfallzeiten durch Änderung der Gruppenrichtlinien können Sie hiermit erfolgreich vermeiden.
  • Microsoft Enterprise Desktop Virtualization (MED-V): Mit der Enterprise Desktop Virtualization werden Ihre Betriebssysteme als zentral verwaltete Dienst auf Ihrem Server eingerichtet. Dadurch werden Updates erleichtert und Ihre Mitarbeiter haben von überall, auch unterwegs mit dem Notebook, Zugriff auf ihren Arbeitsplatz. MED-V bietet Ihnen somit eine kostengünstige Möglichkeit eine unternehmensweite Lösung zur Desktop-Virtualisierung einzuführen
Autor: Software-Express Team |

Kommentare

1
Frank Lambert |

Ich denke insbesondere für Firmen / Office wird das Pack sehr nützlich sein.
Die Neuerungen sind meiner Meinung nach allesamt sehr ansprechend.
Interessantes nebenbei bezüglich Microsoft:
Microsoft stellte heute die Software „Hohm“ vor, welche beim Stromsparen helfen soll.
(Quelle: Finanznachrichten.de )
Bestimmt nicht uninteressant für Firmen…


2
Windows 7 Professional Upgrade-Promotion » Lizenzierung » Software-Lizenzen vom Software-Express |

[…] können Sie direkt auf Windows 7 Enterprise upgraden. Außerdem haben die Möglichkeit das Microsoft Desktop Optimization Pack (MDOP) zu erwerben, das Sie beispielsweise beim Software Asset Management (SAM) oder der Bereitstellung […]