Namensänderung bei Windows Terminal Server CALs

Die Windows Terminal Server CAL heißt seit 1. September Windows Remote Desktop Services CAL

Seit dem 1. September 2009 hat Microsoft den Namen der Windows Terminal Server CAL in Windows Remote Desktop Services CAL (RDS CAL) geändert. Außer dem Namen ändert sich bei der Windows Terminal Server CAL nichts. RDS CALs können in den Volumenlizenzprogrammen oder als OEM-Lizenz gekauft werden.

Windows Remote Desktop Services CALs im Webshop

Die RDS CALs sind einzeln oder in den CAL Suites verfügbar.

Autor: Software-Express Team |

Kommentare