Software-Maintenance

Wartungsverträge für Software – Lohnt sich das?

Selbstverständlich kann man diese Frage nicht generell beantworten. Das hängt von Ihren individuellen Anforderungen ab und ist auch abhängig vom Produkt bzw. vom Hersteller und dessen Konditionen. Ich möchte hier jedoch am Beispiel IBM den Nutzen von Software-Wartungsverträgen (Maintenance) deutlich machen. Eine falsche Entscheidung kann viel Geld kosten.

License + SW Subscription & Support 12 Months

Jede neue Lizenz wird von IBM mit zunächst 12 Monaten Software Subscription und Support verkauft. Sie haben also immer mindestens ein Jahr Maintenance. Da führt bei IBM kein Weg dran vorbei. Nochmals kurz zu den Bezeichnungen/Abkürzungen. Licenses bedeutet, dass Sie bei diesem Produkt also eine Software Lizenz bekommen. Die Neulizenz mit anderen Worten. SW steht schlicht und ergreifend für Software. Subscription & Support bedeutet, dass Software-Upgrades und technischer Support enthalten sind. OK, die Erklärung für 12 Months schenke ich mir.

SW Subscription & Support Renewal 12 Months

Bei der Lizenz ist also immer ein Jahr Maintenance mit dabei. Nach einem Jahr können Sie diese Maintenance verlängern. Daher das Renewal in der Bezeichnung.

Welche Vorteile bietet die Software Subscription?

  • In vielen Fällen senken Sie schlicht und ergreifend die Kosten für IBM Lizenzen. Die Kosten hängen vom jeweiligen Produkt und dessen Upgrade-Zyklus ab. Wir rechnen Ihnen gerne für ihre individuelle Situation aus, was Sie einsparen.
  • Flexibilität: Sie können nach Bedarf beliebige Versionen installieren.
  • Rechtliche Sicherheit: Sie können nicht unabsichtlich eine nicht lizenzierte Version einsetzen.
  • Planbares Budget. Ihr Budget weist einen jährlichen Betrag für die Wartung aus. Unvorhergesehene Kosten für Upgrades können nicht entstehen.

Was enthält der technische Support?

  • 24×7 Zugang zu IBM technischen Ressourcen für Severity 1 Situationen. Wenn Sie ein Problem mit Severity 1 kennzeichnen, wird IBM 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag an der Lösung arbeiten.
  • 24×7 Online-Support inklusive erweiterten Selbsthilfe-Ressourcen und erweiterte Suchmöglichkeiten
  • Zugang zu IBM’s technischer Support-Knowledge-Base
Fazit: Andere Hersteller bieten ähnliche Maintenance-Programme an. Bei IBM ist der Service recht umfangreich, jedoch gelten auch bei den anderen Herstellern ähnliche Argumente. Ich persönlich sehe die Steuerung meines IT Budgets und die Vermeidung unvorhergesehener Kosten als einen besonders wichtigen Punkt an. Alle Kosten, selbst die für technische Hilfe, werden so transparent und können den jeweiligen Kostenstellen sauber zugeordnet werden. Probleme werden nicht aufgeschoben und toleriert, sondern über den technischen Support schnell beseitigt. Und die Entscheidung über Upgrades wird nicht von lästigen Diskussionen über Lizenzkosten gestört. Letztendlich geht es darum, eine IT-Umgebung aufzubauen, mit der die Mitarbeiter produktiv arbeiten können. Wenn Sie noch Fragen haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden oder auf dieser Seite weiter unten Kommentare abgeben bzw. Fragen stellen.
Autor: Software-Express Team |

Kommentare