System Center 2012 – 15% Rabatt bei Open Value Lizenzen

Windows Server

Microsoft bietet bis zum 29. September auf die neuen System Center 2012 Lizenzen einen Preisnachlass von 15% bei Bestellung in den Volumenlizenzprogrammen Open Value und Open Value Subscription. Die Promotion ist gültig für die neuen Prozessor-Lizenzen der Produkte System Center 2012 Standard und System Center 2012 Datacenter. Außerdem geben wir Tipps, wie Sie zusätzlich bei den Client Management Lizenzen sparen können.

System Center Client Lizenzen

Auch einige System Center Client Lizenzen bekommen Sie momentan innerhalb der aktuellen Microsoft CAL Promotion im Open Value Programm günstiger. Die Microsoft Core CAL Suite enthält die System Center Configuration Manager Client Lizenz und die Enterprise CAL Suite enthält zusätzlich die System Center Client Management Suite. Beim Kauf einer der beiden CAL Suites besteht zudem die Möglichkeit den zusätzlichen Plattformrabatt im Open Value Programm auszunutzen und nochmals zu sparen. Fragen Sie hierzu unseren Microsoft Experten Stefan Barth.

Lizenzierung

Die Promotion ist nur im Open Value Lizenzprogramm erhältlich. Open Value Lizenzverträge werden über 3 Jahre abgeschlossen. Wir listen in unserer Preisliste jeweils den Preis für eine Jahresrate auf. Für die erste Bestellung sind mindestens 5 Lizenzen erforderlich. Open Value Lizenzen enthalten immer Software Assurance.

Gerne beraten wir Sie bei der Open Value Lizenzierung und geben weitere Tipps, beispielsweise zur Nutzung des Plattformrabatts.

System Center 2012

Details zur Prozessor-basierten Lizenzierung in System Center 2012 haben wir in unserem Artikel zusammengefasst. Die Upgradepfade von älteren System Center Lizenzen haben wir ebenfalls aufgeführt.

Bezeichnung
Microsoft System Center 2012 Standard; Lizenz für 2 Prozessoren inkl. Software Assurance; Open Value Jahresrate
SKU: T9L-00087
Microsoft System Center 2012 Datacenter; Lizenz für 2 Prozessoren inkl. Software Assurance; Open Value Jahresrate
SKU: T6L-00052
Autor: Software-Express Team |

Kommentare