Updates für SolarWinds Orion Module

Der neue Orion APM v3.1 vereinfacht die Verwaltung mehrerer Anwendungsarten in größeren Umgebungen. Mit dem Orion IPAM v1.6 vereinfachen Sie die Adressverwaltung in größeren Netzwerken. Der neue Orion IP SLA v3.1 hilft Ihnen herauszufinden wo in Ihrem Netzwerk IP SLA eingesetzt werden kann. Erfahren Sie was es an Neuerungen gibt.

Orion Application Performance Monitor v3.1

  • Windows Event Log Monitor & Template – Durchsuchen Sie Event-Logs und zählen Sie die Anzahl der letzten Events.
  • Add-a-Node Wizard Adds Applications – Verknüpfungen zwischen APM und NPM vereinfachen die Templatezuweisung und das hinzufügen von Nodes.
  • Verbesserung der Geschwindigkeit der Node Details Seite – Die Web-Resourcen der Anwendungen werden in großen Umgebungen schneller geladen.
  • Sortierung der Anwendung Detailansicht – Sortieren Sie nach Prozessen oder Diensten.
  • Verbesserte MAPI UE Antwortzeit – Berechnungen beinhalten nicht mehr die Bearbeitungszeit des APM.

Orion IP Adress Manager v1.6

  • Massen Hinzufügen von Subnetzwerken – Fügen Sie einfach IP-Adressbereiche hinzu.
  • Mehrfach-Änderungen – Für die Massenbearbeitung von IP Adressen
  • HTML Feld Verknüpfungen – Sie können jetzt ein eigenes Feld mit einer URL als Wert erstellen.
  • Unterstützung von /31 und /32 Subnetzwerken

Orion IP SLA v3.1

  • Ermittlung von IP SLA Geräten – Durchsuchen Sie Ihre Orion Geräteliste und importieren Sie automatisch IP SLA-fähige Geräte in die Orion IP SLA Datenbank.
  • Bestimmen Sie externe Ziele – Richten Sie einen regelmäßigen Test Ihrer Verbindung zu Geräten (oder Webseiten) die nicht von Orion verwaltet werden ein.
  • Schnittstellen spezifische Operationen – Bestimmen Sie auf welcher Schnittstelle eine spezielle Operation ausgeführt werden soll
Autor: Software-Express Team |

Kommentare