VMware vSphere 6

Für die lange erwartete neue Version 6 der VMware Server-Virtualisierungsplattform vSphere gibt es nach wie vor keinen genauen Erscheinungstermin. Laut VMware ist die Veröffentlichung noch für das erste Quartal 2015 geplant und spätestens bis Mitte des Jahres sollte VMware vSphere 6 endlich verfügbar sein. vSphere 6 setzt den Fokus die zuverlässige Virtualisierung mit vertikaler und horizontaler Skalierung, um eine noch bessere Verfügbarkeit zu erreichen und das virtuelle Rechenzentrum zu vereinfachen. Wir geben vorab einen Überblick was Sie in der neuen Version erwartet und wie Sie am einfachsten auf die neue Version wechseln können.

Neuerung in VMware vSphere 6

VMware-Lizenzen kaufen Sie bei uns. Guter Preis und gute Beratung.
  • Neue Long-Distance Live Migrations Funktionen Mit vSphere 6 führt VMware Long-Distance vMotion ein. Die neue Funktion ermöglicht die unterbrechungsfreie Migration von Workloads in Echtzeit über große Entfernungen (beispielsweise von Berlin nach New York). Ebenfalls neu ist Fault Tolerance für mehrere Prozessoren, mit der die unterbrechungsfreie Verfügbarkeit von großen virtuellen Maschinen mit bis zu 4 virtuellen Prozessoren gewährleistet wird.
  • Instant Clone Technology Die neue VMware Instant Clone-Technologie ermöglicht das schnelle Klonen und die Bereitstellung von Tausenden Container-Instanzen und virtuellen Maschinen um neue virtuelle Infrastruktur innerhalb eines Zeitfensters unter einer Sekunde bereitzustellen.
  • 3D Grafik für die Desktop Virtualisierung vSphere 6 ermöglicht Unternehmen Hochleistungs-Workstations mit grafikintensiven Anwendung, wie VMware Horizon 6, bereitzustellen. Durch die Nutzung der NVIDIA GRID vGPU Technologie können Grafiken aus der Cloud mit größerer Dichte und skalierbarer Leistung zu geringeren Kosten bereitgestellt werden.
  • Storage-Transformation für virtuelle Maschinen vSphere Virtual Volumes hilft dabei externe Storage-Arrays für VMs bereit zu machen. Richtlinienbasiertes Storage-Management (SPBM) ermöglicht ein gemeinsames Management von Storage-Ebenen und eine dynamische Automatisierung von Storage-Serviceklassen. Gemeinsam ermöglichen diese Funktionen die effiziente Instanzierung genauer Kombinationen aus Datenservices (Snapshots, Klone, Remote-Replikation, Deduplizierung usw.) für einzelne VMs.

Eine genaue Übersicht der neuen Funktionen finden Sie im VMware vSphere 6 – Was ist neu PDF-Dokument

Preise und Verfügbarkeit

Bislang sind keine Preisänderungen bei den VMware vSphere 6 Produkten bekannt. Wir führen in unserem Webshop die Preise für vSphere 5.5 auf, durch die einjährige Support & Subscription (SnS) können Sie bei Erscheinen kostenlos auf die neue Version vSphere 6 wechseln.

Eine aktuelle Preisübersicht der vSphere Essentials und Acceleration Kits finden Sie auf unserer VMware Webshop-Seite.

Autor: Marco Strehl |

Kommentare