Aktuelle Informationen

Image

Viele Kunden fragen uns nach den Unterschieden zwischen den Cloud-Versionen mit den Office 365 Plänen und dem eigenen Server für SharePoint oder Lync im Unternehmen. In unserem Artikel zeigen wir Ihnen die Unterschiede in der Lizenzierung und der Funktionalität zwischen den Cloud-Lösungen mit den unterschiedlichen Sharepoint Online- und Lync Online-Plänen, sowie den im Unternehmen installierten on-premise Serverlösungen Lync Server 2013 und SharePoint Server 2013.

 Weiterlesen...
Image

Ab dem 3. September 2014 sind die beiden Adobe Acrobat XI-Editionen Standard und Pro auch als Abonnement-Lizenz im Rahmen des Adobe Value Incentive Plans (VIP) erhältlich. Damit können Sie Ihre Acrobat Lizenzen gemeinsam mit den Produkten der Creative Cloud in einer einzigen Konsole verwalten. Im Gegensatz zu den ehemaligen Creative Suites, ist Adobe Acrobat aber auch nach wie vor als dauerhafte Lizenz in den Adobe Volumenlizenzprogramm TLP (Transactional License Program) oder CLP (Cumulative License Program) erhältlich. Exklusiv mit dem Acrobat-Abonnment im VIP bekommen Sie den Online-Dienst Adobe PDF Pack zum Konvertieren und Exportieren von PDF-Dateien über einen Browser oder den Adobe Reader dazu, mit dem sich PDF-Dateien über das Web auch auf mobilen Geräten erstellen lassen.

 Weiterlesen...
Image

Sophos hat einige Änderungen bei den Endpoint Protection Produkten vorgenommen. Die Sophos Data Protection Suite sowie die Sophos Web Protection Suite wurden durch die neuen Produkte Sophos Enduser Data Suite (bietet Verschlüsselung) und Sophos Enduser Web Suite (enthält das Secure Web Gateway) ersetzt. Neu hinzugekommen ist als dritte Edition die Sophos Enduser Protection Suite, die den grundlegenden Schutz für Engeräte bietet. Im Artikel geben wir einen Überblick der aktuellen Sophos Suites.

 Weiterlesen...
Image

SAP hat die Lizenzierung der Crystal Solution Produkte geändert. Die Rabattstaffeln für mehrere Lizenzen wurden abgeschafft, es gibt nur noch die Einzellizenz für die Produkte SAP Crystal Reports, Crystal Dashboard Design und Crystal Presentation Design. Beim Server bleiben die Bundles mit den Concurrent Access Lizenzen (bei SAP CALs genannt) und Named User Lizenzen (NUL) unverändert. In unserem Artikel zeigen wir Ihnen, wie die Lizenzierung der einzelnen Produkte funktioniert.

 Weiterlesen...
Image

Symantec bietet allen Kunden, die Backup Exec 2012 gekauft haben und deren Wartung bereits ausgelaufen ist, einen günstigen Wechsel auf die neue Version Backup Exec 2014 an. Im Rahmen der Promotion können Sie die Wartung, ab dem letzten Ablaufdatum, wieder aufnehmen und bezahlen somit lediglich den Preis für das Maintenance Renewal anstatt dem teureren Versionsupgrade. Die Aktion läuft noch bis 30. November 2014.

 Weiterlesen...
Image

arcserve ist jetzt eine eigenständige Firma und gehört nicht mehr zu CA. Die neuen Produktbundles namens arcserve UDP (Unified Data Protection) ersetzen die alten Lizenzformen arcserve Backup mit D2D und Replikation, arcserve Backup SBS & Essentials, arcserve RPO & RTO, sowie arcserve D2D. Die neuen UDP Bundles gibt es in 5 unterschiedlichen Editionen. Im Artikel zeigen wir die Unterschiede, die Lizenzierung und Upgradepfade von den alten arcserve backup r16.5 Lizenzen.

 Weiterlesen...
Image

Der Windows Server Essentials ist die kostengünstige Einstiegsversion in die Windows-Server-Versionen. Die Konfiguration des Servers ist weitestgehend automatisiert und lässt sich auch von unerfahrenen Anwendern ohne tiefgreifende Konfigurations- und Administrationserfahrung schnell und einfach. Zusätzlich bietet der Windows Server Essentials grundlegende Funktionen wie Client Backup, Data Protection und eine Benutzerverwaltung. Über das Dashboard lässt sich jederzeit der Zustand der einzelnen Rollen auf einen Blick feststellen und bei Problemen zeitnah reagieren.

 Weiterlesen...
Image

Die Nutzungsrechte der Microsoft Office 365 Abonnements unterscheiden sich von denen der Volumenlizenzierung. Nutzer erhalten mit den Microsoft Office 365 Plänen, welche die Desktop-Version von Office beinhalten (beispielsweise Office 365 Midsize Business), das Recht die Office Anwendungen auf bis zu 5 Geräten zu installieren, während bei den Volumenlizenzen nur 2 Geräte (dank Zweitinstallationsrecht) abgedeckt sind. Im Artikel gehen wir auf die Unterschiede bei der Nutzung von Terminalservern (RDS), Downgrades, Re-Imaging und Roaming ein.

 Weiterlesen...
Image

Mit VMware vSphere with Operations Management erhalten Sie eine bewährte Virtualisierungsplattform und wichtige Funktionserweiterungen für Performance-Überwachung und Kapazitätsmanagement, geeignet für Unternehmen jeder Größe. Dank der Integration von Operations Management in Ihre vSphere Umgebung sinkt die Ausfallzeit Ihrer Anwendungen, Sie erzielen enorme Hardwareeinsparungen, erhöhen Ihre Kapazitätsauslastung und verbessern Ihre Konsolidierungsraten. Zudem verringert sich Ihr Zeitaufwand bei der Fehlersuche und Bereinigung. Ihre IT erhält übersichtliche Einblicke in virtuelle Umgebungen, proaktive Informationen über drohende Performance-Probleme und Ressourcenauslastung über eine zentrale Konsole.

 Weiterlesen...
Image

Nutzen Sie bis zum 30. September 2014 die Möglichkeit Ihren abgelaufenen Supportvertrag ohne die 25 %ige Wiederaufnahmegebühr zu erneuern. Die Sommeraktion von Veeam gilt für alle Verträge die vor dem 31. März abgelaufen sind. Der Supportvertrag beinhaltet kostenlose Produkt-Updates und -Upgrades, Mehrsprachigen telefonischen und Web-Support, Lizenzmanagement über das Lizenzportal sowie Wartungs-Patches und Zugriff auf Bug-Fixes. Sichern Sie sich mit einer Wiederaufnahme in Ihren Support Vertrag das Upgrade auf die neue Version v.8, welche noch dieses Jahr erscheinen wird.

 Weiterlesen...
Image

Microsofts Cloud-Plattform Azure kann ab dem 1. August 2014 auch über die Open-Lizenzverträge lizenziert werden. Innerhalb weniger Minuten können Sie mit Microsoft Azure einzelne virtuelle Maschinen oder komplexe Serverarchitekturen erstellen und sofort, weltweit nutzen. Die Nutzung der Cloud-Dienste wird dabei von Microsoft minutengenau abgerechnet und automatisch skaliert, so dass Sie nur die Infrastruktur, die Sie auch tatsächlich einsetzen, bezahlen. Je nach tatsächlicher Nutzung können Sie mehr oder weniger Ressourcen bereitstellen. Beim Kauf von Azure Lizenzen im Open License-Programm wird ein Guthaben auf das Azure-Konto gebucht, das für die genutzten Dienste eingesetzt wird. Die Abrechnung durch Microsoft erfolgt tagesgenau und wird vom Kundenguthaben, das über die Volumenlizenz aufgeladen wurde, abgezogen. Jede Lizenz, die über das Volumenlizenzprogramm erworben wurde, entspricht dabei 100$ Guthaben in Azure.

 Weiterlesen...
Image

Die VMware vSphere Acceleration Kit Standard, Enterprise oder Enterprise Plus sind auf eine Lizenz pro Unternehmen limitiert. Das vSphere Acceleration Kit wird nach der Anzahl der Prozessoren des Hosts lizenziert und enthält sechs vSphere Lizenzen in der angegebenen Edition, Operations Management Standard und den vCenter Server Standard. Die Acceleration Kits bieten sich dank der günstigeren Lizenzierung gegenüber den Einzellizenzen und auch den Essentials Kits an. Im Gegensatz zu den Essentials Kits, können die Acceleration Kits erweitert werden, um auch größere und wachsende Umgebungen zu unterstützen und bieten zusätzlich das Operations Management. In unserem Artikel vergleichen wir die Einzellizenzen mit den Acceleration Kits.

 Weiterlesen...
Image

Die IBM SPSS Predictive Analytics Software unterstützt Unternehmen bei Vorhersagen und Analysen aller Art, um eventuelle Probleme leichter erkennen zu können. Durch den, mit detaillierten Prognosen und Analysen aus SPSS verbesserten, Planungprozess können im Unternehmen genauere Entscheidungen getroffen und somit bessere Geschäftsergebnisse erzielt werden. Die Unterscheidung, der in den einzelnen Modulen enthaltenen Funktionen und Vorhersagemodelle, ist dabei nicht immer einfach. In unserer Übersicht zeigen wir, welche Funktionen und Leistungsmerkmale die einzelnen Module der IBM SPSS Statistics Produkte beinhalten.

 Weiterlesen...
Image

Egal ob am Arbeitsplatz oder daheim, nach wie vor dominieren Windows Workstation unser IT-Umfeld. Geschäftskritische Daten, wichtige private Dokumente, Fotos und vieles mehr – der Verlust von Daten, sei es durch Versehen, Hardware-Defekt, Diebstahl oder Beschädigung des Laptops oder Desktop-Computers, hat meist unangenehme Folgen. Sei es ein großer finanzieller Schaden und Image-Verlust für ein Unternehmen, der sentimentale Wert unersetzlicher Daten oder Schwierigkeiten wegen verlorener Quittungen, Bescheinigungen oder anderer Nachweise.

 Weiterlesen...
Image

Acronis bietet die flexible Acronis Backup Advanced Universal License bis zum 30. September 2014 mit einem Rabatt von 30% an. Mit der Universal License erhalten Sie die optimale Backup-Lösung für Ihr Unternehmen, egal ob Sie eine virtualisierte Umgebung unter VMware, Microsoft Hyper-V, Citrix XenServer oder auch RedHat Enterprise Virtualization (RHEV) und Oracle VM einsetzen oder physische Windows- und Linux Server und Anwendungen wie Exchange, SQL Server, SharePoint und Active Directory sichern möchten. Die Acronis Backup Advanced Universal License bietet eine umfassende Gesamtlösung für Data Protection und Disaster Recovery.

 Weiterlesen...