Acronis Files Connect (ehemals ExtremeZ-IP)

Mit Acronis Files Connect, früher unter dem Namen Grouplogic ExtremeZ-IP bekannt, können Sie mit Apple Macs auf das Windows Dateisystem und Active Directory zugreifen. Damit können Sie Windows-Dateiserver, Drucker und NAS in einer Umgebung gemeinsam nutzen.

Acronis Files Connect Lizenzierung

Acronis Files Connect wird pro Verwaltungs-Server lizenziert. Die Anzahl der Clients hängt von der Anzahl der vom Server verwalteten Mac-Geräte ab. Eine Acronis Lizenz ist dauerhaft gültig und enthält 1 Jahr Wartung und Support via Telefon/E-Mail, sowie kostenlose Upgrades.

Seit Oktober 2021 ist Files Connect nicht mehr als dauerhafte Lizenz erhältlich. Acronis Files Connect ist im Enterprise Licensing Program (ELP) als jährliche Subscription verfügbar. Die ELP-Lizenzen werden pro Nutzer lizenziert und sind ab 100 Nutzern erhältlich. Die Wartung ist während der Laufzeit hier enthalten. Behörden und Bildungseinrichtungen erhalten keine Rabatte.

Die Volumenlizenzen sind seit Oktober 2021 nicht mehr erhältlich.

Acronis Files Connect Abonnement Preise

Bei den Volumenlizenzen benötigt jedes verwaltete System eine eigene Lizenz. Mindesabnahmemenge sind 5 Lizenzen.

Bis 25 Geräte
Acronis Files Connect - ELP Annual Base License; Preis pro User; bis 25 unterstützte Geräte
SKU:
EZUHEDENS21
Brutto:
€2,029.54
Netto:
€1,705.50
Bis 50 Geräte
Acronis Files Connect - ELP Annual Base License; Preis pro User; bis 50 unterstützte Geräte
SKU:
EZUHEEENS21
Brutto:
€4,064.45
Netto:
€3,415.50
Bis 75 Geräte
Acronis Files Connect - ELP Annual Base License; Preis pro User; bis 75 unterstützte Geräte
SKU:
EZUHFEFNS21
Brutto:
€6,099.34
Netto:
€5,125.50
Bis 100 Geräte
Acronis Files Connect - ELP Annual Base License; Preis pro User; bis 100 unterstützte Geräte
SKU:
EZUHEBENS21
Brutto:
€8,027.15
Netto:
€6,745.50

DFSConnect Preise

DFS Connect ist eine Add-On Lizenz die optional zum Server gekauft werden kann. Die zusätzliche Lizenz ermöglicht Mac-Nutzern den Zugriff auf Distributed File System (DFS)-Ressourcen. DFSConnect wird, wie der ExtremeZ-IP Server, nach den verwalteten Mac-Geräten lizenziert. DFSConnect ist bei den unbegrenzten Server-Lizenzen und den ELP-Lizenzen bereits enthalten.

Neulizenz
DFSConnect AddOn; Neulizenz
SKU:
DFCHLAENS21
Brutto:
€1,648.29
Netto:
€1,385.12
Renewal
DFSConnect; Renewal; 1 Jahr Laufzeit
SKU:
DFCXR1ENS21
Brutto:
€413.45
Netto:
€347.44

Funktionen mit Acronis Files Connect

Acronis Files Connect stellt einen AFP-Server (Apple Filing Protocol) bereit, der auf einem Windows-Server im Unternehmen ausgeführt wird. Über den Server können Macs sich via AFP (statt SMB) mit Dateifreigaben auf Windows-Servern und SMB-basierten NAS-Geräten verbinden.

  • Mit Acronis Files Connect können Macs auf SMB-Freigaben von Windows-Datei-Servern und NAS-Geräten zugreifen und diese mounten, als würde es sich um normale Laufwerke handeln. Damit können Mac-Anwender in einer Windows-/SMB-Umgebung auf dieselben Tools und Applikationen auf Server und Drucker zugreifen.
  • Nutzt Apples Spotlight um mit der Acronis Inhalteindizierung Dateinamen und Dateiinhalte auf allen Dateifreigaben zu indizieren. Auch auf Nicht-Windows- und NAS-Geräten.
  • Nahtloser Dateizugriff für Mobilgeräte (iOS, Android und Windows Phone) inkl. Funktionen wie intuitive Suche, Vorschau und Bearbeitung von Dateien und automatische Synchronisierung.
  • Mit Hilfe des Microsoft-Volumenschattenkopie-Dienstes (VSS) können Mac-Anwender ebenfalls einzelne/ältere Dateiversionen wiederherstellen. Zusätzlich werden erweiterte Durchsuchungsmöglichkeiten bereitgestellt, um Dateien einfacher zu finden.
  • Acronis Files Connect kann Mac-Clients darin unterstützen Fehler durch unzulässige Sonderzeichen oder zu lange Namen beim Speichern, Erstellen oder Umbenennen von Dateien und Ordnern zu vermeiden.
  • Ermöglicht es Mac-Anwendern vorhandene Netzwerkkonten und eine Kerberos-basierte Anmeldung (Single Sign-on) zu verwenden.