VMware vRealize Operations

Preise, Editionen und Lizenzierungsinformationen zu VMware vRealize Operations



VMware vRealize Operations, früher als vCenter mit Operations Management bekannt, unterstützt Sie beim Zusammenfassen der Informationen zur Server-Auslastung mit vorhersagenden Analysen und Werkzeugen zur Kapazitätsplanung. Durch eine bessere Ressourcenauslastung wird eine höhere Verfügbarkeit Ihrer virtuellen Infrastruktur und Anwendungen gewährleistet. Mit einer virtualisierten Infrastruktur kann bereits ein erheblicher Teil der IT-Kosten eingespart werden, durch die zusätzlichen Tools für proaktives Betriebsmanagement können diese Einsparungen verdoppelt werden.

Wozu Operations Management?

vSphere mit Operations Management kombiniert die führende Virtualisierungsplattform mit erweiterten Funktionen zur Verwaltung. Sie erhalten betriebliche Einblicke in Ihre vSphere-Umgebung und können gleichzeitig die Kapazität optimieren. Der zunehmende Umfang von vSphere-Umgebungen macht ein proaktives Management erforderlich, bei dem Daten zur Überwachung, Performance und Kapazität auf einen Blick einsehbar sind. Mit dieser detaillierten Analyse können Sie die Virtualisierungsplattform optimal nutzen. Operations Management hilft dabei virtuelle Maschinen richtig zu dimensionieren, die Auslastung zu optimieren, Kapazitäten zurückzugewinnen und so zu einer verbesserten Konsolidierungsrate beizutragen.

Bezeichnung
VMware vRealize Operations 6 Standard; Lizenz pro CPU
SKU: VR6-OSTC-C
Bezeichnung
Basic Support/Subscription for VMware vRealize Operations 6 Standard; Lizenz pro CPU; 1 Jahr Laufzeit
SKU: VR6-OSTC-G-SSS-C
Basic Support/Subscription für VMware vRealize Operations 6 Standard; Lizenz pro CPU; 3 Jahre Laufzeit
SKU: VR6-OSTC-3G-SSS-C
Production Support/Subscription für VMware vRealize Operations 6 Standard; Lizenz pro CPU; 1 Jahr Laufzeit
SKU: VR6-OSTC-P-SSS-C
Production Support/Subscription für VMware vRealize Operations 6 Standard; Lizenz pro CPU; 3 Jahre Laufzeit
SKU: VR6-OSTC-3P-SSS-C

Zahlen, Daten und Fakten

Kunden erzielen mit der Kombination aus VMware vSphere und Funktionen zum Betriebs-Management folgende Vorteile:

  • Verkürzung der Ausfallzeiten von Anwendungen um bis zu 36%
  • Senkung des Zeitaufwands für Diagnose und Problemlösung um 26%
  • Verbesserung der VMware-Kapazitätsauslastung um 40% und der Konsolidierungsraten um 37%
  • Verdopplung der IT-Einsparung von vSphere mit Operations Management

Editionen

vRealize Operations ist in drei Editionen erhältlich. Einen ausführlichen Editionvergleich finden Sie unten.

  • Standard – Bietet intelligentes Betriebsmanagement für vSphere für Unternehmen aller Größen
  • Advanced – Bietet intelligentes Betriebsmanagement über physische, virtuelle und Cloud-Infrastrukturen hinweg, die von Drittanbieter-Managementpaketen für die Infrastruktur unterstützt werden
  • Enterprise– Bietet alle Funktionen der Advanced Edition sowie zusätzliche Funktionen für das Management geschäftskritischer Anwendungen und die Einhaltung behördlicher Auflagen

Lizenzierung

vRealize Operations wird als eigenständige Lizenz pro VM oder physischem Server lizenziert. Achtung: Bei VMware Lizenzen muss immer mindestens 1 Jahr Basic oder Production Support dazu bestellt werden.

Alternativ kann vRealize Operations, als Bestandteil von anderen VMware Suites, auch auf andere Weise lizenziert werden:

  • Übertragbare Lizenzierungseinheiten: vRealize Operations ist als übertragbare Lizenzierungseinheit als Teil von VMware vCloud Suite und VMware vRealize Suite erhältlich
  • Pro Prozessor mit einer unbegrenzten Anzahl von VMs: Für virtuelle Umgebungen mit hohen Konsolidierungsraten ist vRealize Operations als Teil von VMware vSphere with Operations Management pro Prozessor erhältlich
vRealize ist auch in den vSphere mit Operations Management Bundles und Acceleration Kits enthalten:

Vergleich der vCenter Operations Management Suiten

Funktion Standard Advanced Enterprise
Scale-out Platform
Single Sign On
Remote Collector High Availability
Automatisierungs-Framework
Eingebaute High Availability (automatisiertes Failover)
Operations Dashboards, Ansichten und Berichte
Anpassbare Dashboards und Berichte
Supermetriken
Flexible Operations-Richtlinien und -Gruppen
Guided remediation
Rollenbasiertes Zugriffsmodel
vSphere Health Monitoring
Selbstlernende Analytics-Funktionen mit dynamischen Grenzen
Intelligente Alerts
Empfohlene Tätigkeiten
Ursachenbehebung mit Analyse und Empfehlungen
Überwachung von Betriebssystemressourcen (CPU, Disk, Speicher)
Kapazitätsmessung, Trends und Ressourcenoptimierung
Erstellung angepasster Datacenter
Eigenes Kapazitätsprofil
Kapazitätsmodelle, Was-wäre-Wenn-Szenarien
Vorhalten von Kapazitätsreserven für modelgesteuerte Analysen
Überwachung, Planung und Optmierung von Ressourcen
Workload Balancing (Move, Reabalance)
Gehärtetes vSphere
vSphere Compliance bei Änderungen und Konfiguration
Änderungs-, Konfigurations-, und Patchmanagement auf Betriebssystem Ebene
Automatische Erkennung von Anwendungen und Darstellung der Beziehungen
Bennenung und Versionierung für Application Dependency Mapping
Überwachung von Anwendungen, Datenbanken und Middleware
Basic API
Advanced APIs

Ihr Ansprechpartner:
Marco Strehl. Veritas Backup Exec, VMware
Marco Strehl
+49-30-49987088-140
Diese Seite wurde am zuletzt aktualisiert.

Kommentare