VMware

Workstation 16 und Fusion 12 sind am 15. September 2020 und Horizon 8 am 1. Oktober 2020 released.

Für Aufbau und Betrieb von Rechenzentren bietet VMware mit vSphere 7 (ESXi/Hypervisor), vCenter Server (Management) und Horizon 7 (VDI) ausgereifte und jahrzehntelang erprobte Virtualisierungslösungen für mittelständische und große Organisationen. Third Party Cloud Services wie IBM Cloud for VMware ermöglichen den Aufbau echter Copy & Paste Hybrid-Infrastrukturen. Test, Redundanz und Lastenausgleich sind Anwendungsbeispiele für VMware Workloads, die gut in einer Public Cloud aufgehoben sind.

VMware Produktfamilien

  • Workstation 16 gibt es in zwei Editionen:

    • Workstation 16 Pro richtet sich an Power User, die mehrere VMs gleichzeitig ausführen, Snapshots erstellen oder VMs klonen.
    • Workstation 16 Player ist für einfachere Szenarien gedacht. Beispielsweise, um eine vorkonfigurierte VM auf einem eigenen Gerät im Homeoffice isoliert auszuführen.
  • Fusion 12 for Mac gibt es, wie die Workstation, in 2 Editonen:

    • Fusion 12 Pro für Administratoren, Tester und Entwickler, die mehr Sicherheit und eine Verbindung zum Sphere-/ESXi-Server benötigen.
    • Fusion 12 Player für Anwender, die eine einfache, aber leistungsstarke virtuelle Maschinen für Mac benötigen aber nicht auf eine Verbindung zum Sphere-/ESXi-Server angewiesen sind.
  • vSphere 7 ist die Basis virtueller VMware Infrastrukturen. Lizenziert wird pro CPU (max. 32 Cores). Alle Editionen arbeiten mit vCenter zusammen. Ab vSphere Enterprise Plus ist vSphere Integrated Containers enthalten. Siehe auch VMware vSphere Editionen im Vergleich .

  • vSphere Acceleration Kit enthalten 6 vSphere Lizenzen und einen vCenter Server. Lizenzrechtlich und funktional entspricht das Bundle den enthaltenen Einzellizenzen. Der Kauf ist auf ein Acceleration Kit pro Organisation beschränkt. Soll erweitert werden, kauft man einfach einzelne Lizenzen nach.

  • vSphere Essentials Kit sind günstige Bundles aus vSphere und vCenter. Ein Essentials Kit berechtigt zum Einsatz von einem vCenter Server Essentials und drei vSphere Hosts. Die Hosts sind auf zwei CPUs beschränkt. Aufgepasst. Das Bundle gilt als eine Einheit. Weder die separate Aktualisierung einzelner Komponenten noch die Erweiterung um zusätzliche vSphere Hosts ist möglich. Der Wechsel auf vSphere Acceleration Kit (kostenpflichtig) ist möglich.

  • HCI Kit sind günstige Bundles aus vSphere und vSAN für eine vollständige Hyperconverged Infrastructure (HCI) Lösung. Lizenziert wird pro Prozessor oder per VM in der ROBO Edition.

  • vCenter Server ist das zentrale Management Werkzeug für vSphere Hosts und virtuelle Maschinen. Mindestens ein vSphere Center Server wird benötigt, um alle vSphere Features zu nutzen. vCenter Server for Essentials ist in Essentials Kits enthalten und kann nicht separat bestellt werden. vCenter Server Foundation ist für kleinere Umgebungen und bietet Provisionierung, Überwachung und Konfiguration virtueller Maschinen. Mit vCenter Server Standard lassen sich mittlere und große vSphere Umgebungen verwalten.

  • vSAN 7 ist die VMware Lösung für Hyperconverged Infratstructure (HCI). Es gibt die Editionen vSAN 7 Standard, Advanced, Enterprise und Enterprise Plus, sowie Desktop und ROBO Edition.

  • Horizon 8 ist VMwares Lösung für Desktop- und Applikationsvirtualisierung. Es gibt 4 Editionen. Horizon 8 Standard (VDI, Virtual Desktop Infrastructure), Horizon 8 Advanced (einheitliche Arbeitsumgebungen) und Horizon 8 Enterprise (Closed-Loop-Management und Automatisierung) und Horizon 8 for Linux (VDI, Virtual Desktop Infrastructure für Linux Desktops).

Konzeption, Installation und Wartung

Wir bieten rund um das Thema Virtualisierung umfassende Dienstleistungen. Dazu gehören Konzeption, Installation und Betrieb virtueller Infrastrukturen in Ihrem Datacenter vor Ort oder aus der Cloud.

Ich erstelle Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Flexibel nach Aufwand oder als Festpreis-Paket.

  • Server-Konsolidierung
  • Migration
  • Optimierung
  • Aktualisierung (Upgrade)
  • Cloud-Migration
  • Backup & Restore
  • Security
  • Virtuelle Desktop Infrastruktur (VDI)
  • SDDC / VDC
  • Servicepläne