Logo: Oracle Database

Oracle Database

  • Relationales Datenbank Management System (RDMBS)
  • DB für Einzelserver bis Rechnerverbund (Grid Computing)
  • Dienstleistungspakete zum Festpreis
Simon Klein
Sie haben Fragen?
Ich bin für Sie da.
Simon Klein
Topseller
Oracle Database Standard Edition Two
Named User Plus
Englisch
Einzelpreis netto: 269,00 €

Oracle

Oracle bietet mit Oracle Database in der aktuellen Version 21c Rekord-Performance und hohe Skalierbarkeit für Relationale Datenbanksysteme auf Windows-, Linux- und UNIX-Plattformen.

Oracle Database ermöglicht nahtlosen Übergang vom Einzelserver zum Grid Computing (Rechnerverbund für mehr Leistung). Reibungslose und optimale Auslastung vorhandener IT-Ressourcen. Oracle Database 21c ermöglicht optimierte Abläufe durch Automatisierung administrativer Aufgaben, branchenweit führende Sicherheits- und Konformitätsfunktionen und Bereitstellung der höchsten Verfügbarkeit mit Real Application Clusters.

Datenbank Editionen

  • Oracle Database Standard Edition 2: Für kleine und mittlere Unternehmen. Einfache Installation und Verwaltung. Für Server bis max. 2 CPU-Sockel. Lizenzierung nach Named User Plus. Mindestlizenzen 10.
  • Oracle Database Personal Edition: Single-User Umgebung, 1 Named-User Lizenz. Für Entwickler und Tester. Kompatibel mit Standard Edition und Enterprise Edition.
  • Oracle Database Enterprise: Für große Unternehmen. Höchste Verfügbarkeit und Skalierbarkeit. No limits. Lizenzierung nach Named User Plus und Prozessor, Mindestlizenzen 25.

Lizenzierung

Oracle Database kann entweder auf Basis von Benutzern (Named User Plus Lizenzen) oder Prozessoren (Prozessor Lizenzen) lizenziert werden. Bei der Prozessor-Lizenzierung der Oracle Database Enterprise Edition müssen alle Cores der Prozessoren mit einem Faktor (core processor licensing factor) multipliziert und summiert werden. Der Faktor ist abhängig vom CPU-Modell. Aktuelle Werte sind in der Oracle Core Factor Tabelle  enthalten.

Alle Kerne eines Multicore Prozessors müssen summiert und dann mit dem passenden core processor licensing factor multipliziert werden. Dezimalbrüche müssen auf die nächste Ganze Zahl aufgerundet werden. Z.B. müssen bei einer Oracle Database Enterprise Edition, die auf 6 Cores mit einem core processor licensing factor von 0,25 betrieben wird, 2 Prozessor-Lizenzen gekauft werden (6 * 0,25 = 1,5. Dann aufrunden = 2).

Lizenzierung - Beratung mit Compliance-Garantie

Ein bewusster oder unbewusster Verstoß gegen Oracles Lizenzbestimmungen ist im besten Fall “nur” teuer. Sie müssen zu unvorteilhaften Konditionen Lizenzen nachbestellen. Weitergehende, rechtliche Konsequenzen sind möglich. Um dies zu vermeiden haben Sie die Möglichkeit, proaktiv Ihren Lizenzbestand/-bedarf zu optimieren, mit dem Ziel Ihre Lizenzkosten zu minimieren unter gleichzeitiger Einhaltung der Software-Compliance.

Oracles LMS-Team (License Management Services) führt regelmäßig License Reviews durch. Das Recht haben Sie Oracle durch Annahme der OLSA (Oracle License and Service Agreement) eingeräumt. Einem License Review können Sie sich nicht widersetzen. Das Oracle LMS-Team ist eine vom Vertrieb getrennte Organisation und hat die Aufgabe, für die strikte Einhaltung der Lizenzbestimmungen zu sorgen.

Eine proaktive Lizenzoptimierung durch uns hat für Sie viele Vorteile. Wir arbeiten für Sie und sind Ihren Interessen verpflichtet. Wir erarbeiten mit Ihnen ein individuelles Lizenzierungskonzept mit dem Ziel der Kostenminimierung unter gleichzeitiger Einhaltung von Oracles Lizenzbestimmungen. Sie erhalten von uns eine durch Oracle bestätigtes Dokument, dass Ihnen die korrekte Lizenzierung bescheinigt.

Der ideale Zeitpunkt einer proaktiven Lizenzoptimierung durch den Software-Express ist vor einer geplanten Beschaffung bzw. bereits bei der Planung von “Oracle-basierten” Anwendungen/Architekturen. Hier gibt es noch Verhandlungsspielraum mit dem Hersteller und die Möglichkeit durch kleine Anpassungen/Änderungen signifikante Kostensenkungen zu erreichen. Weiterhin zementiert das offizielle Compliance-Dokument die korrekte Lizenzierung bezüglich Ihrer Oracle Applikationsarchitektur. Es kann weder heute noch zukünftig Missverständnisse zwischen Vertrieb, LMS und Ihnen geben.

Dienstleistungspakete und Support

Dienstleistungspakete zum Festpreis

Wir bieten Ihnen nicht nur Oracle Datenbank Lizenzen zu Tiefstpreisen, sondern auch standardisierte und individuelle Dienstleistungspakete zu Festpreisen an. Auch hierbei ist unser Leitgedanke die Minimierung der Kosten sowie deren Voraussagbarkeit durch Festpreise.

Siehe: Oracle Dienstleistungspakete

Linux Support

Die Oracle Enterprise Linux Plattform basiert auf RedHat Linux und bietet ein vollwertiges Server-Betriebssystem, welches von Oracle unterstützt wird. Die Software ist kostenlos verfügbar. Sie bezahlen lediglich für den Support, wenn Sie diese Plattform einsetzen möchten. Gerne können Sie mich für ein Angebot kontaktieren.

  • Network: Software inklusive Updates
  • Basic: 24×7 weltweiter Support, komplettes Linux-Server Lifecycle-Management, Cluster Software
  • Premier: 24×7 weltweiter Support, komplettes Linux-Server Lifecycle-Management, Cluster Software, Premier Backports und Oracle Lifetime Support