HCL Technologies (HCL)

Letzte Aktualisierung: 25.05.2020

Die neue Version Domino/Notes 11 ist am 20. Dezember 2019 released. Neben Lotus Domino Notes 11 wurde auch Sametime 11 veröffentlicht und Connections 6.5. ist seit dem 4. Dezember 2019 verfügbar.

HCL Technologies hat im Juli 2019 die Collaborations Lösungen von IBM, wie Lotus Notes Domino, Sametime und Connections übernommen. Neben den Collaborationslösungen wurden auch AppScan, BigFix, Commerce, Informix, Workload Automation, Unica, Portal und ContenctManager (Digital Experience) übernommen. Das Software Portfolio wird zukünftig unter HCL Software aufgeführt. HCL hat bereits in der Vergangenheit an den Collaborationslösungen gearbeitet und unter anderem Domino 10 entwickelt.

Ihr Ansprechpartner

Ich heiße Massimo Martusciello und bin Ihr Ansprechpartner für HCL Technologies (HCL). Bei Fragen einfach melden.

Ihr Ansprechpartner

Ich heiße Massimo Martusciello und bin Ihr Ansprechpartner für HCL Technologies (HCL). Wenn Sie Fragen haben…

Wichtige Info für IBM Bestandskunden und HCL Neukunden

Für IBM Bestandskunden

Nachdem HCL die Collaborationslösungen von IBM gekauft hat, ist HCL nun ihr neuer Partner. Wenn Sie Support benötigen bzw. einen offenen Support-Fall haben, eine Wartungsverlängerung (Renewal) oder einfach neue Lizenzen benötigen, müssen Sie zunächst ein paar Schritte unternehmen.

  • Schritt 1: Halten Sie Ihren IBM Account/ID bzw. die registrierte E-Mail Adresse bereit.
  • Schritt 2: Wenn Sie bereits als Support-Kontakt registriert sind, d.h. bereits einen offenen oder abgeschlossen Support-Fall über IBM abgewickelt haben, dann sind Sie auch bei HCL registriert. Dann können Sie im Anschluss Ihren Account bei HCL aktivieren, indem Sie Passwort zurücksetzen (zum Passwort Reset). Falls Sie Probleme mit der Anmeldung haben, können Sie HCL über das Support-Formular kontaktieren.
  • Schritt 3 (bei Wartungsverlängerung): Wenn Sie eine Wartungsverlängerung benötigen und bereits in der Vergangenheit ein Angebot mit günstigen Konditionen von IBM bzw. uns erhalten haben, halten Sie die letzte Quote bereit. Diese Konditionen erhalten Sie auch als Special Discount bei HCL.
  • Schritt 3 (bei Neulizenzen): Neulizenzen können, wie bei IBM, einfach über Ihren HCL Account angefragt werden. Nach der Prüfung von HCl erhalten Sie ein Angebot.

Die Transaktion mit IBM und HCL ist im Juli erfolgreich abgeschlossen. Organisatorisch wird dies vermutlich bis Ende des Jahres dauern, bis HCL sich mit der neuen Aufgabe zurecht findet.

Für HCL Neukunden

Wenn Sie HCL Neukunde sind und noch keinen IBM Account besitzen, müssen Sie zunächst bei HCL neu registriert werden. Das bedeutet, dass bevor Sie ein Angebot erhalten, müssen wir Sie als HCL Kunden anlegen. Dazu benötigen wir Ihre vollständige Fimenanschrift und den Ansprechpartner. Erst dann können Angebote bei HCL angefordert werden.

HCL Lotus Domino Notes, Connections, Sametime Preise und Lizenzen

HCL Technologies hat die Collaborationslösungen von IBM gekauft. Die damaligen IBM Preise sind nicht aktuell und nicht mehr gültig. Ausgeliefert werden immer die neuen HCL-Lizenzen. Offizielle Preise gibt es noch nicht, können aber bei HCL angefragt werden. Eine vollständige Liste, welche Part Number betroffen sind, finden Sie in der IBM Produkte und Teilenummern Liste.

HCL/IBM Bestandskunden mit Lotus Protector for Mail Lizenzen erhalten nur noch bis zum 11. Februar 2021 Support. Bereits ab dem 11. Februar 2020 kann das Produkt nicht mehr gebucht werden.

Domino 11 ist seit dem 20. Dezember 2019 verfügbar. Domino/Notes ein E-Mail-, Messaging- und Applikationsplattform/-server mit Verbesserungen in Total Cost of Ownership (TCO), Usability und Anwendungsentwicklung.

Zu den Preisen

Connections 6.5 ist seit dem 4. Dezember 2019 verfügbar. Connections ist eine Groupware-Lösung mit Social Media Funktionen, on-prem oder aus der Cloud. Die Connections Cloud Lösungen wurden mit Supportende 16. Juli 2020 abgekündigt. Neukunden können keine Cloud Lizenzen mehr beziehen, Bestandskunden können bis Supportende Erweiterungen buchen.

Zu den Preisen

Sametime 11 ist seit dem 20. Dezember 2019 verfügbar und nurnoch als Complete Edition verfügbar. Sametime ist eine Kommunikations-Lösung für Video-/Audiokonferenzen sowie Datenaustausch.

Zu den Preisen

Neu

Domino Volt ist released. Domino Volt ermöglicht es leistungsfähige und sichere Apps für den Domino v11 Server entwickeln. Dies ist ein Add-On für die Domino Plattform.

Mehr Informationen

Wenn Sie unschlüssig sind, welche Domino/Lotues Notes Lizenz die richtige ist, sind sie hier genau richtig. Auf dieser Seite finden Sie eine Kaufhilfe und einen Vergleich der verschiedenen Domino/Lotus Notes Lizenzen.

Zur Kaufhilfe

Lizenzierung

An der Lizenzierung hat sich auch nach der Übernahme von IBM nach HCL nichts geändert. Die Lizenzierungsmodelle sind nahezu gleich geblieben. Domino/Notes gibt weiterhin als Client/Server-Lizenzmodell (Notes & Domino), Express Lizenzierung, Complete Enterprise Option (CEO)-Lizenzmodell. Sametime gibt es nur noch als Complete Edition und wird nach Authorized User lizenziert. Connections gibt es als On-Premises Version. Das Supportende von Connections Cloud unter IBM wurde für 16. Juli 2020 abgekündigt. Weitere Informationen, wie es hier weitergeht, sind bislang noch nicht bekannt.

Authorized User

Wenn Sie eine Authorized User Lizenz kaufen, dann dürfen Sie das Programm auf einem beliebigen PC oder Server installieren und es darf nur der autorisierte Benutzer (üblicherweise der Hauptbenutzer des PCs) damit arbeiten. Wenn Sie fünf Lizenzen kaufen, dann dürfen fünf autorisierte Benutzer damit arbeiten.

Processor Value Unit (PVU)

Bei der PVU-Lizenzierung werden alle aktiven physischen Prozessoren der Server auf denen die Software eingesetzt wird lizenziert. Die Prozessoren erhalten, je nach Leistung, einen bestimmten Wert: die Processor Value Unit. Eine genaue Tabelle finden Sie auf der PVU Licensing Seite und im PVU Licensing Guide.

Software Support & Subscription (Sw S&S)

Jede Lizenz beinhaltet Software Subscription & Support (Sw S&S) für ein Jahr. Support & Subscription bedeutet, dass der Kunde während dieser Zeit alle Veröffentlichungen neuer Editionen (Upgrade) und Maintenance Releases (Updates) nutzen darf. Fix Packs, die grobe Fehler beheben, erhalten auch Kunden außerhalb der SW S&S auf einer gesonderten Seite. Vor dem Ende der Laufzeit, kann der Kunde seine Software S&S für ein weiteres Jahr verlängern. Verlängert der Kunde nicht, kann er die Lizenz zwar weiterhin nutzen, verliert aber den Anspruch auf technischen Support vom Hersteller, sowie Updates oder Fix Packs. Es müssen grundsätzlich alle Lizenzen unter Wartung stehen, die produktiv eingesetzt werden. Eine Teilmenge der Lizenzen zu verlängern, ist ebenfalls möglich. Eine Nachlizenzierung des Supports (=Reinstatement) ist nicht möglich.