HCL Technologies (HCL)

Die neue Version Domino/Notes 12 ist am 07. Juni 2021 released. Neben Lotus Domino Notes 11 wurde auch Sametime 11 veröffentlicht und Connections 6.5. ist seit dem 4. Dezember 2019 verfügbar. HCL Technologies hat im Juli 2019 die Collaborations Lösungen von IBM, wie Lotus Notes Domino, Sametime und Connections übernommen. Neben den Collaborationslösungen wurden auch AppScan, BigFix, Commerce, Informix, Workload Automation, Unica, Portal und ContenctManager (Digital Experience) übernommen. Das Software Portfolio wird zukünftig unter HCL Software aufgeführt. HCL hat bereits in der Vergangenheit an den Collaborationslösungen gearbeitet und unter anderem Domino 10 entwickelt.

HCL Lotus Domino Notes, Connections, Sametime Preise und Lizenzen

HCL Technologies hat die Collaborationslösungen von IBM gekauft. Die damaligen IBM Preise sind nicht aktuell und nicht mehr gültig. Ausgeliefert werden immer die neuen HCL-Lizenzen. Eine vollständige Liste, welche Part Number betroffen sind, finden Sie in der IBM Produkte und Teilenummern Liste.

HCL/IBM Bestandskunden mit Lotus Protector for Mail Lizenzen erhalten nur noch bis zum 11. Februar 2021 Support. Bereits ab dem 11. Februar 2020 kann das Produkt nicht mehr gebucht werden.

  • HCL Domino/Notes 12 - E-Mail-, Messaging- und Applikationsplattform/-server mit Verbesserungen in Total Cost of Ownership (TCO), Usability und Anwendungsentwicklung.
  • HCL Connections 6.5 - Groupware-Lösung mit Social Media Funktionen, on-prem oder aus der Cloud. Die Connections Cloud Lösungen wurden mit Supportende 16. Juli 2020 abgekündigt. Neukunden können keine Cloud Lizenzen mehr beziehen, Bestandskunden können bis Supportende Erweiterungen buchen.
  • HCL Sametime 11 - Kommunikations-Lösung für Video-/Audiokonferenzen sowie Datenaustausch.
  • HCL Domino Volt - Ermöglicht leistungsfähige und sichere Apps für den Domino v11 Server zu entwickeln. Add-On für Domino Plattform.

Lizenzierung

Die Lizenzierungsmodelle sind, nach Übernahme durch HCL, nahezu gleich geblieben. Domino/Notes gibt weiterhin als Client/Server-Lizenzmodell (Notes & Domino), Express Lizenzierung, Complete Enterprise Option (CEO)-Lizenzmodell. Sametime gibt es nur noch als Complete Edition und wird nach Authorized User lizenziert. Connections gibt es als On-Premises Version. Das Supportende von Connections Cloud unter IBM wurde für 16. Juli 2020 abgekündigt.

Authorized User

Wenn Sie eine Authorized User Lizenz kaufen, dann dürfen Sie das Programm auf einem beliebigen PC oder Server installieren und es darf nur der autorisierte Benutzer (üblicherweise der Hauptbenutzer des PCs) damit arbeiten. Wenn Sie fünf Lizenzen kaufen, dann dürfen fünf autorisierte Benutzer damit arbeiten.

Floating User

Bei einer Floating User License können sich mehrere Benutzer eine Lizenz teilen. Lizenziert werden muss die maximale, gleichzeitige Nutzung der Software. Angenommen 10 Software-Entwickler eines Unternehmens arbeiten mit einem Testwerkzeug. Es sind jedoch maximal 3 Entwickler, die gleichzeitig mit dem Werkzeug arbeiten. Folglich müssen 3 Floating User Lizenzen erworben werden. Wir manchmal auch anlog zur Concurrent Access License verwendet.

Software Support & Subscription (Sw S&S)

Jede Lizenz beinhaltet Software Subscription & Support (Sw S&S) für ein Jahr. Support & Subscription bedeutet, dass der Kunde während dieser Zeit alle Veröffentlichungen neuer Editionen (Upgrade) und Maintenance Releases (Updates) nutzen darf. Vor dem Ende der Laufzeit, kann der Kunde seine Software S&S für ein weiteres Jahr verlängern. Verlängert der Kunde nicht, kann er die Lizenz zwar weiterhin nutzen, verliert aber den Anspruch auf technischen Support vom Hersteller, sowie Updates oder Fix Packs. Es müssen grundsätzlich alle Lizenzen unter Wartung stehen, die produktiv eingesetzt werden. Eine Teilmenge der Lizenzen zu verlängern, ist ebenfalls möglich. Eine Nachlizenzierung des Supports (=Reinstatement) ist nicht möglich.