Microsoft

Letzte Aktualisierung: 28.01.2021

Office 365, Office 2019, Windows 10 und Windows Server sind Industriestandard und Best Practice in mittelständischen Unternehmen, Behörden und Schulen.

Microsoft 365 und Microsoft Surface Business bilden die Basis moderner IT-Arbeitsplätze (Modern Workplace). Software und Hardware stammen aus der Hand eines Herstellers und lassen sich bis auf Chip-Ebene (UEFI, Chip to Cloud) verwalten.

Mit Azure erhalten mittelständische Firmen und Behörden Zugriff auf nahezu unbegrenzte Rechenleistung. Typische Einsatzbereiche sind Ausgleich von Spitzenlasten, virtuelle Rechenzentren und das Entwickeln und Testen neuer Systeme. Abgerechnet wird nach Verbrauch (Consumption) oder im Abonnement (Subscription).

Microsoft Produkte und Services sind modern und zukunftsweisend. Parallel werden Legacy-Systeme weiterentwickelt, die vor der Jahrtausendwende ihren Anfang nahmen. Microsoft Exchange und Microsoft SharePoint waren Antworten auf erfolgreiche 90er Jahre Systeme wie Lotus cc:Mail und Lotus Notes.

In anderen Bereichen wie Analytics, Big Data und Datenbanken, lief Microsoft früheren Platzhirschen den Rang ab. Anfangs von Oracle belächelt, stieg Microsoft SQL Server mittlerweile zur führenden Datenbank auf. Azure SQL Database ist übrigens die verwaltete Cloud-Version von Microsoft SQL Server.

Ihr Ansprechpartner

Ich heiße Stefan Barth und bin Ihr Ansprechpartner für Microsoft. Bei Fragen einfach melden.

Ihr Ansprechpartner

Ich heiße Stefan Barth und bin Ihr Ansprechpartner für Microsoft. Wenn Sie Fragen haben…

Microsoft News

14. Oktober 2020

Open License endet am 31.12.2021

Microsoft hat das Open License Volumenlizenzprogramm für kommerzielle Unternehmen, Behörden, Bildungseinrichtungen und gemeinnützige Organisationen zum 31.12.2021 abgekündigt. Kunden mit Software Assurance können im Open Value Lizenzprogramm verlängern. Neukunden haben die Wahl zwischen CSP und Open Value. Mit den CSP Mietlizenzen gibt es hier auch einen Ersatz für die SA.

Weitere Informationen zum Open License Ende finden Sie in unserem Beitrag Open License: Abkündigung zum 31.12.2021.

Azure

Azure ist Microsofts Cloud-Plattform für den Bezug von Rechenkapazität (Computing), Speicher (Storage) und IT-Diensten (Services). Typische Einsatzgebiete sind Infrastruktur-Tests, Systementwicklung, Outsourcing, Ausgleich von Spitzenlasten und virtuelle Rechenzentren. Buchen Sie über uns und erhalten Sie Preisvorteile, einen Azure Coach und bezahlen Sie wie gewohnt auf Rechnung.

Siehe: Microsoft Azure

CAL Suites

CAL Suites sind in Paketen (Bundles) zusammengefasste Zugriffslizenzen (Client Access License). CAL Suites bieten Preisvorteile gegenüber dem Kauf einzelner CAL.

Siehe: Microsoft CAL Suite Preise

Enterprise Mobility + Security (EMS)

Enterprise Mobility + Security (EMS) ist Microsofts Unified Endpoint Management Plattform für mobile Geräte. Enthalten ist Azure Active Directory Premium, Windows Server CAL, Intune, Azure Information Protection und weitere Komponenten. EMS ist Teil Microsofts Modern Workplace Strategie mit Microsoft Surface Business und Microsoft 365.

Siehe: Microsoft EMS Preise

Exchange 2019

Exchange ist Microsofts Unified Messaging Plattform mit E-Mail, Kontakte, Kalender und Aufgaben. Verfügbar zur eigenen Installation (on premises) und out-of-the-box als Online-Service. Es gibt verschiedene On-Premises-Editionen und Online-Pläne. Viele Office 365 und Microsoft 365 Subskriptionen enthalten ebenfalls Exchange.

Siehe: Microsoft Exchange Cloud und on-premises Preise

Intune

Microsoft Intune (Endpoint Verwaltung und Security) ist ein cloud-basierter Service zur Verwaltung und Kontrolle von Endgeräten. Unterstützt wird. Intune ist eine zentrale Komponente in Microsofts Modern Workplace Strategie: Microsoft 365 + Microsoft Surface Business = Microsoft Modern Workplace.

Ähnliche Funktionen bietet System Center (on premises) Anwendern, die den Service selbst installieren und verwalten möchten.

Siehe: Microsoft Intune Preise

Microsoft 365

Microsoft 365 bildet zusammen mit Microsoft Surface die Grundlage moderner IT-Arbeitsplätze. Enthalten ist Windows 10, Office 365 und EMS. Microsoft 365 arbeitet perfekt mit allen Surface Business Geräten zusammen.

Hinweis: Alle Office 365 Business Pläne wurden umbenannt und heißen jetzt Microsoft 365.

Siehe: Microsoft 365 Pläne und Preise

Office 2019

Microsoft Office 2019 enthält Word, Excel, PowerPoint, Outlook und weitere Programme. Eine Lizenz berechtigt zur Installation auf einem Windows oder macOS Rechner. Nutzungsrechte sind zeitlich unbegrenzt. Beachten Sie Microsofts 5 + 2 Jahre Support für Windows Versionen. Nach 7 Jahren ist End of Life (EOL) und es gibt keine weiteren Sicherheits-Updates. Für macOS Versionen gibt es keinen Extended Support. EOL ist somit Oktober 2023.

Siehe: Microsoft Office 2019 Editionen und Preise

Office 365

Office 365 Pläne enthalten Programme, Apps und Services für typische IT-Arbeitsplätze. Bekannte Applikationen sind Word, Excel, PowerPoint und Access. Wichtigsten Dienste sind E-Mail, Chat, Video-Conferencing, Ressourcen-Bereitstellung und Teamarbeit (SharePoint und Teams). Eigene Server werden nicht benötigt.

Hinweis: Office 365 Business Pläne wurden umbenannt und heißen nun Microsoft 365.

Siehe: Microsoft Office 365 Pläne und Preise

Power Platform

Microsoft Power Platform ist eine integrierte Lösung für Business Intelligence (Power BI), Applikationsentwickung (Power Apps) und Workflow Automatisierung. (Power Automate). Die drei Komponenten werden einzeln angeboten. Im Plan Microsoft 365 E5 sind alle Komponenten enthalten.

Siehe: Microsoft Power Platform Preise

MS Project 2019

Microsoft Project ist als selbstverwaltete (on premises) und cloud-basierte Projektmanagement Lösung erhältlich. Spätestens wenn ein Project Server benötigt wird, sollten Sie Online-Plänen den Vorzug geben. Unterschätzen Sie nicht Kosten und Aufwand für den Unterhalt einer eigenen Server Infrastruktur.

Siehe: Microsoft Project 2019 und Project Online Preise

SharePoint 2019

SharePoint Server 2019 ist Microsofts Arbeitsplattform für Zusammenarbeit und Austausch von Dateien. Dokumente, Wissen und Applikationen lassen sich sicher mit anderen Mitarbeitern oder auch externen teilen und gemeinsam nutzen. SharePoint steht zur eigenen Installation (on premises SharePoint Server) und out-of-the-box als Online-Service zur Verfügung. Es gibt eine SharePoint Server Edition und zwei SharePoint Online-Pläne. In den meisten Office 365 und Microsoft 365 Abonnements ist SharePoint ebenfalls enthalten.

Siehe: Microsoft SharePoint Server 2019 Preise

Skype for Business Server 2019

Skype for Business (SfB) ist Microsofts Plattform für Chat (Instant Messaging), Audio-/Video-Konferenzen und Telefonie. Skype for Business steht on premises (eigene Installation) zur Verfügung. Skype for Business Online ist zum 31.7.2021 abgekündigt. Microsoft Teams ist der Nachfolger mit erweitertem Funktionsumfang.

Siehe: Microsoft Skype for Business Server und CAL Preise

SQL Server 2019

SQL Server 2019 ist Microsofts Universalplattform (Datenbank) für Speicherung und Verarbeitung großer Datenmengen. Neben traditionellen Konzepten wie das relationale Datenmodell (SQL/RDMBS) werden Non-SQL Datenmodelle und Big Data Methoden unterstützt. Typische Big Data Anwendungen sind Data Warehouse, Data Mining, Analytics, KI-Anwendungen und maschinelles Lernen (ML).

Siehe: Microsoft SQL Server Preise

System Center 2019

System Center 2019 ist Microsofts traditionelle on premises Plattform zur Verwaltung und Automatisierung von Rechenzentren und IT-Infrastrukturen. Mittlerweile bietet Microsofts Cloud Lösung Intune einen vergleichbaren Funktionsumfang und kann ohne eigene Server-Infrastruktur genutzt werden.

Siehe: Microsoft System Center Preise

Visio 2019

Visio ist Microsofts Lösung zur Erstellung von Diagrammen wie Flowcharts, Netzwerk-Diagrammen oder UML-Charts. Angeboten wird Visio im Abonnement (Visio Online Pläne) und als traditionelle Dauerlizenz (Visio 2019).

Siehe: Microsoft Visio Preise

Visual Studio 2019

Visual Studio ist Microsofts Lösung zur Software-Erstellung. Neben der IDE (Integrierte Entwicklungsumgebung bzw. integrated development environment) sind unter dem Brand „Visual Studio“ auch Services wie MSDN for Platforms und Azure DevOps verfügbar.

Siehe: Microsoft Visual Studio 2019 Preise

Windows 10

Windows 10 Lizenzen werden als OEM-Version, in den Volumenlizenzprogramm (Open License / Open Value) und über CSP (Cloud Solution Provider) angeboten. Windows 10 Pro und Enterprise richtet sich an Unternehmen und Behörden, Windows 10 Education an Schulen und Bildungseinrichtungen und Windows Virtual Desktop Access (VDA) dient dem Zugriff auf virtuelle Windows Desktops, beispielsweise für Thin Clients.

Windows 7 Support ist mit den Windows 7 Extended Security Updates (ESU) noch bis 2022 erhältlich.

Siehe: Microsoft Windows 10 Preise

Windows Server 2019

Windows Server Lizenzen und Windows Server CAL (Client Access License) werden als OEM und ROK, Microsoft Open License und über CSP (Cloud Solution Provider) angeboten. Spezielle Lizenzen regeln den Zugriff externer Nutzer (Windows Server External Connector) oder den Terminalserver-Zugriff (Windows Remote Desktop Services CAL).

Siehe: Microsoft Windows Server 2019 Preise

Weitere Informationen

Lizenzprogramme

Eine vollständige Übersicht mit Vergleich der Lizenzprogramme und Lizenzierungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Seite zur Microsoft Lizenzierung.

Cloud Solution Provider – CSP

Das Microsoft Cloud Lizenzmodel

Als Microsoft Cloud Solution Provider bieten wir Ihnen flexible Beschaffungsmöglichkeiten mit tagesgenauer Abrechnung und ohne Vertragslaufzeiten. Bezahlen Sie nur die tatsächliche Nutzung.

Siehe: Cloud Solution Provider (CSP)

Open License

Das Standard-Volumenlizenzprogramm ab 5 Lizenzen

Das Volumenlizenzprogramm von Microsoft, für Unternehmen, Behörden, Bildungseinrichtungen und gemeinnützigen Organisationen. Wird in absehbarer Zeit (bis 2022) durch CSP abgelöst.

Siehe: Open License

Open Value

Flexible Lizenzierung auf Raten und Standardisierung

Kauf von Lizenzen auf Raten und mit Standardisierung weitere Einsparmöglichkeiten bei einheitlicher Software-Ausstattung des Unternehmens. Wird in absehbarer Zeit durch CSP abgelöst.

Siehe: Open Value

Original Equipment Manufacturer – OEM

Günstige (eingeschränkte) Lizenzen ohne Support

In manchen Fällen sind OEM Versionen günstiger als CSP oder Open Lizenzen. Beispielsweise beim Windows Server 2019 und den CALs. Windows Vollversionen (neue Windows für nackte Rechner) sind nur als OEM erhältlich.

Siehe: Original Equipment Manufacturer (OEM)

Product Key Card – PKC

Günstige (Office-) Keys mit physischem Lizenznachweis

Die Lizenz und der zugehörige Schlüssel werden als „Key Card“ mit Echtheitszertifikat (COA) per Post verschickt. Die Software ist als Download erhältlich und wird mit dem Key freigeschaltet. PKCs bzw. medialess gibt es für Office Home und Business, Visio und Project.

Siehe: Product Key Card (PKC)

Full Packaged Product – FPP

Softwareboxen, heute meist elektronischer Versand (Electronic Software Distribution – ESD)

Die aus dem Laden bekannte Box-Version. Hat kaum noch praktische Relevanz, da es immer günstigere CSP Lizenzen gibt.

Siehe: Full Packaged Product (FPP)