Microsoft

Hier finden Sie Microsoft Lizenzen und Cloud Services zu günstigen Preisen. Kompakte Informationen zugeschnitten auf den Bedarf von IT-Leitern, IT-Einkäufern und Administratoren. Alle Office 365 Pläne. Das neue Microsoft 365. Windows 10, Windows Server 2019, SQL Server 2017, Exchange, SharePoint, Skype als traditionelle on premises Lizenz oder als Cloud Subscription. Project, Visio, Visual Studio. Installation, Migration, Backup, Security und Managed Services durch zertifizierte Techniker.

Ich bin Ihr Ansprechpartner.
Ich bin Ihr Ansprechpartner.

Microsoft Office

Alle Office 365 Pläne und traditionelle Office-Lizenzen. CSP, PKC und Open License.

Microsoft 365

Ein Software- und Service-Bundle mit Windows 10, Office 365 und zusätzlichen Security-Funktionen.

Azure

Die Microsoft Produkte als Dienste (Service) aus der Azure Cloud

Windows 10

Enterprise Mobility + Security

Verbesserte Sicherheit und einfachere Verwaltung von Cloud-Zugriffen und mobilen Geräten.

Microsoft Visio

Visio, Microsofts Werkzeug für Diagrammerstellung, ist als Cloud Subscription und als traditionelle Kauflizenz erhältlich.

Microsoft Project

Microsoft Project ist als traditionelle on premises Lizenz und als Service aus der Office 365 Cloud in verschiedenen Editionen verfügbar.

Microsoft Visual Studio

Die Produktfamilie Visual Studio 2017 bietet Editionen und Werkzeuge für einzelne Programmierer, für kleinere und mittlere Teams und für große, verteilt arbeitende Entwickler-Teams.

Das neue Visual Studio 2019 erscheint Ende 2018. Erfahren Sie alles über Preise, Lizenzierung und Neuerungen.

Microsoft Exchange

Exchange gibt es als traditionelle on premises Lizenz und als Service aus der Office 365 Cloud.

Microsoft SharePoint

SharePoint ist als traditionelle on premises Lizenz und als Service aus der Office 365 Cloud verfügbar.

Skype for Business

Skype for Business ist als traditionelle on premises Lizenz und als Service aus der Office 365 Cloud verfügbar.

Microsoft SQL Server

Microsoft SQL Server 2017 ist in den Haupteditionen Standard und Enterprise erhältlich. Die Version 2017 kann nun auch auf Linux und in Docker-Containern ausgeführt werden.

Windows Server 2019

Es gibt drei Windows Server 2019 Editionen. Essentials für maximal 25 Benutzer, Standard für Infrastrukturen mit geringer Virtualisierung und Datacenter mit uneingeschränktem Virtualisierungsrecht für den Einsatz imn modernen Rechenzentrum.

Microsoft System Center

Rechenzentrumsverwaltung. Software-Verteilung, Automatisierung, Virtualisierung, Health- und Performance-Monitoring, Datenschutz, Cloud-Backups, Self-Service Portal.

Core Infrastructure Server Suite (CIS)

Die Microsoft Core Infrastructure Server (CIS) Suite ist ein Bundle aus dem Server-Betriebssystem Windows Server und der Verwaltungslösung System Center.

Remote Desktop Services / Terminalserver CALs

Windows Remote Desktop Services (RDS) sind der Nachfolger der Terminal Server CALs, also Lizenzen für den Zugriff auf Terminalserver.

Microsoft CAL Suite

Die CAL Suites von Microsoft enthalten mehrere Zugriffslizenzen als Bundle. Bei CALs sollten Sie immer prüfen, ob CALs über Office 365 Pläne nicht günstiger sind.

Weitere Microsoft Produktinformationen

Ältere Vorgängerversionen, OEM, PKC, Volumenlizenzprogramme, Wartung, Support Software-Assurance etc. – das könnte Sie ebenfalls interessieren.

Kommentare und Fragen

Benjamin sagt:

Guten Tag Christoph,

wie Sie bereits richtig gehört haben, hat Microsoft die Nutzungsberechtigung für Education-Lizenzen erheblich eingeschränkt. Ob Sie dennoch berechtigt sind, können wir von microsoft überprüfen lassen, wenn Sie uns eine Kopie Ihres Freistellungsbescheids von der Körperschaftssteuer zusenden.

Entsprechend der Entscheidung von Microsoft können wir Ihnen dann ein Angebot erstellen.
Gerne können Sie mich per E-Mail (bwuerfel@software-express.de) direkt anschreiben.

Mit freundlichen Grüßen

Benjamin

Christoph sagt:

Guten Tag Herr Barth,
wir benötigen für unseren Schulungsbereich einige (10-15) Office 2013 Lizenzen und auch, da im Moment nur ein Win7 Home installiert ist ein Win7 Prof. in selber Anzahl. Können wir aktuell an einem Education Programm teilnehmen, da ich vom Hörensagen von einer Politikänderung Seitens Microsoft weiß, sodass Schulungsunternehmen nur noch schwierig bis überhaupt nicht mit Lizenzen im preiswerten Segment versorgt werden können.
Über Beratung und ein Angebot würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph

Benjamin sagt:

Guten Tag Holger,

bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur Firmenkunden beliefern. Da dieses Produkt nicht kommerziell genutzt werden darf, haben wir es nicht in unserem Portfolio und können es Ihnen somit nicht anbieten.

Mit freundlichen Grüßen

Benjamin

Holger sagt:

Ich suche Microsoft Office Home and Student 2010 (für 3 PC´s). Ist die noch verfügbar und wenn ja zu welchem Preis?

Benjamin sagt:

Guten Tag,

das Home Use Programm ist Bestandteil der Software-Assurance der Firmenlizenzen. Bitte wenden Sie sich in Ihrem Fall an den Administrator Ihres Unternehmens, nur er kann Ihnen die Mac-Version von Office 2013 freischalten. Wir können Ihnen dabei nicht helfen, da wir keinen Zugang zum Volumenlizenzvertrag Ihrer Firma besitzen.

Die Bestimmungen für das Home Use Programm erlauben nur die Nutzung einer Office-Version. Mitarbeiter, die bereits eine Version über das HUP erworben haben, müssen die „alte“ Version deinstallieren, um die neue Version nutzen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Benjamin

Michael sagt:

Guten Tag,
im letzten Jahr 2010 wurde über das HUP Programm office 2010 für Windows gekauft. Nun gibt es ein neues Angebot zum Kauf von office 2013.
Auf der Homepage steht Office 2013 ( Windows ) und die Mac Version zur Wahl. Leider kann aber die Mac Version nicht angewählt / ausgewählt oder in den Warenkorb gelegt werden ? Ich würde nun gerne die Mac Variante erwerben, da neues Apple Notebook. ist das möglich ? UND wird dann die letztes gekaufte Windows Office 2010 Lizenz ungültig ( da auch ein Windows Rechner besteht ? )
Vielen Dank
Micheal

Stefan Barth sagt:

Hallo,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich melde mich in Kürze bei Ihnen um das optimale Produkt für Sie zu finden.

Mit freundlichen Grüßen aus Sindelfingen

Stefan Barth

Kabilnath sagt:

Hallo Herr Barth,

ich bräuchte eine Entwickler Lizenz Enterprise um unseren ERP Software Anpassungen vorzunehmen (Navision Dynamics).

Was würde ich den aktuell für eine Lizenz bezahlen ?

Danke im vorraus für Ihr Feedback.

K.

Christian sagt:

Vielen Dank für die ausführliche Information!

Beste Grüße,
C.

admin sagt:

Hallo,

den Rest können unsere MS-Spezialisten erfragen. Üblicherweise reichen die Firmen-Infos in den E-Mail Signaturen für den Erstkontakt. Um so mehr wir von unseren Kunden und deren Projekten wissen, um so besser können wir beraten. Also bitte niemals mit Infos knausern.

Das Ziel jeder Beratung ist, gemeinsam die optimale Lizenzierung zu ermitteln. Die Betonung liegt auf „gemeinsam“. Ohne ihre konstruktive Mitwirkung geht das nicht.

Das ist ähnlich, wie bei einer Rechtsberatung. Der Anwalt, dem man hoffentlich alles sagt (!), präsentiert den Fall vor Gericht dann so, dass für seinen Klienten alles bestens verläuft. Der Anwalt kennt die Kniffe, Tricks und manchmal auch den Richter, um das Maximum für seinen Klienten herauszuholen. Ganz genau so arbeiten wir auch und dazu brauchen wir möglichst viele Informationen.

Viele Grüße vom
Admin

Christian sagt:

Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Werden noch weitere Informationen als nur eine Telefonnummer benötigt?

Beste Grüße,
C.

admin sagt:

Jau, da sind sie nicht der Einzige mit dem Gefühl der „leichten“ Verwirrung :-) Unserem Herrn Barth leite ich diesen Kommentar gerne weiter. Besser, sie schicken ihm ein E-Mail mit Ihren Daten. Ohne Telefonnummer kann er Sie zwecks „Entwirrung“ schlecht anrufen ;-)

stefan.barth@software-express.de

Es grüßt der Admin

Christian sagt:

Hallo Herr Barth,

da unsere Firma in den letzten Monaten sehr stark gewachsen ist haben wir zurzeit ein Lizenzproblem und finden uns nicht zurrecht bei den vielen Möglichkeiten und Vorraussetzungen.
Wir sind seit zwei Jahren im Microsoft-Partner Network und haben über ein MS Action Pack unsere Lizenzen bezogen.
Doch nun benötigen wir in nächster Zeit 20-25 Lizenzen (MS Windows 7 & MS Office Pro.) und das auch in verschiedenen Ländern.

Über Lösungsvoschläge und Beratung würde ich mich sehr freuen!

Beste Grüße,
Christian

Theodor sagt:

Vielen Dank für die Auskunft.

Stefan Barth sagt:

Sehr geehrter Herr Bergmann,

zunächst einmal ist wichtig ob die Zugriffe auf Ihren Windows Server per Gerät (Device CAL) oder per Benutzer (User CAL) lizenziert wurden.
Die Authentifizierung im Active Directory erzeugt generell eine Lizenzierungspflicht. Bei einer Lizenzierung pro Benutzer muss dem jeweiligen Mitarbeiter eine User CAL zugewiesen sein, bei der Lizenzierung per Gerät benötigt das Cisco Telefon eine eigene Device CAL. Sofern jeder Mitarbeiter einen eigenen Desktop hat ist die User CAL für Sie die günstigere Alternative.
Ergänzend finden Sie hier noch eine Übersicht über alle Konstellationen die keine CAL erfordern (Siehe Microsoft Product Use Rights, Stand April 2012, Seite 30):

• einen Nutzer oder ein Gerät, der bzw. das nur über das Internet auf Ihre Instanzen der Serversoftware zugreift, ohne von
der Serversoftware oder durch eine andere Methode authentifiziert oder anderweitig individuell identifiziert zu werden
• jeden Ihrer Server, der für die Serversoftware lizenziert ist und auf dem Instanzen derselben ausgeführt werden,
• bis zu zwei Geräte oder Nutzer, die nur auf Ihre Instanzen der Serversoftware zugreifen, um die entsprechenden Instanzen
zu verwalten, oder
• jeden Nutzer oder jedes Gerät, das auf eine Instanz zugreift, die in einer physischen OSE ausgeführt und nur verwendet wird,
um die Hardware-Virtualisierungssoftware auszuführen, Hardware-Virtualisierungsdienste bereitzustellen und/oder um die Software für die Verwaltung und Wartung von OSEs auf dem lizenzierten Server auszuführen.
In allen anderen Nutzungsszenarien ist eine CAL-Lizenz erforderlich.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Barth

Theodor sagt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich arbeite gerade als Praktikant in der IT und habe die Aufgabe bekommen eine lizenzrechtliche Frage zu klären. Es geht hierbei um die Lizenzpflicht von der Microsoft Active Directory bei einer möglichen Implementierung von Windows 8, das ja zum Spätjahr kommen soll.

Hierbei ist zu prüfen, ob der Zugriff eines Cisco Telefons, welches sich im Active Directory authentifiziert, um z.B. das Adressbuch zu nutzen auf Basis von Windows 8 eine Lizenzpflicht besteht. Sprich benötige ich hierzu eine bestimmte CAL? Laut Windows 7 soll dies noch ohne zusätzliche CAL möglich sein.

Leider habe ich hierzu im Web keine Auskunft erhalten können, daher meine Anfrage über das Formular. Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Theodor

admin sagt:

Hallo Frau Kelcher,

zum Thema „Microsoft Home Use Program“ finden Sie hier eine ausführliche Diskussion:

https://www.software-express.de/lizenzierung/neuigkeiten-im-microsoft-home-use-program/

Ich habe zusätzlich noch einen kleinen Artikel zu Ihrer Frage erstellt. Siehe:

https://www.software-express.de/news/hup-wie-lange-darf-ein-mitarbeiter-das-microsoft-home-use-program-nutzen/

Wenn ein HUP ausgelaufen ist, darf die Software nicht mehr benutzt werden. Uns ist nicht bekannt, dass Microsoft gegen die unrechtmäßigen Weiterverwendung besonders drastisch vorgeht. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass man die Software nicht mehr nutzen darf.

Michaela sagt:

Hallo,

ich würde gerne wissen, wie Microsoft es handhabt, wenn ein Unternehmen ein HUP Programm nicht verlängert. Rechtlich gesehen dürfen die Mitarbeiter die Lizenzen/Software nicht mehr weiter benutzen, aber werden diese dann auch von Microsoft gesperrt oder könnte man diese weiter theoretisch weiter benutzen?

Fabian Bürger sagt:

Hallo,

in den Verkauf der Datenträger und Keys für das Microsoft Home Use Program (HUP) sind wir, Software-Express, nicht involviert. Microsoft wickelt das Home Use Program über eine Partnerfirma ab, von der Sie sich den Key, bzw. die Mail eventuell noch einmal zusenden lassen können (http://www.microsofthup.com).
Da die Bundeswehr das HUP nicht mehr weiter nutzt, gehe ich aber davon aus, dass Sie den Key nicht erhalten werden. Mit dem Ablauf des HUP-Vertrages der Bundeswehr ist die Nutzung des Office Packets im Rahmen des HUP lizenzrechtlich für die Mitarbeiter auch nicht mehr möglich. Das Problem beim Home Use Program ist, dass man nur den Datenträger bezahlt und die Nutzungsrechte vom Betrieb, in diesem Fall der Bundeswehr, übernommen werden.
Um lizenzrechtlich auf der sicheren Seite zu sein, bleibt Ihnen somit leider nur der Neukauf einer Office Lizenz. Die günstigste Möglichkeit sind dabei die PKCs Home & Student oder Home & Business (Product Key Card).

Mit freundlichen Grüßen,
Fabian Bürger

Steven sagt:

Servus aus Berlin,

ich habe im Juni/Juli 2010 Office Professional Plus 2010 gekauft und auch die DVD zugesendet bekommen nachdem ich die Zahlung geleistet hatte. Wie bereits von einem meiner Vorschreiber auch erwähnt habe ich keinen Key erhalten bzw. den an meine angegebene EMail-Adresse Key nicht erhalten.
Da ich zum Zeitpunkt Soldat war und ich über die Bundeswehr am HUP teilgenommen habe komme ich nicht mehr an diese Mail-Adresse ran und somit auch nicht an den gekauften Key.
Wie kann ich jetzt mein Office installieren? Die DVD ist jetzt bis Dato nutzlos, obwohl ich bezahlte!
Über einen hiflreichen Tip wäre ich sehr dankbar!

admin sagt:

Hallo,

mein Kollege Stefan Barth wird Sie per E-Mail zwecks Austausch von Telefonnummern anschreiben. Ihre Anfrage ist nicht ganz trivial. Die 2005er Version ist schon ziemlich alt. In Kürze erscheint der SQL Server 2012.

Sie könnten ganz einfach die Lizenzen als Open License Volumenlizenz erwerben und dann vom Downgrade-Recht Gebrauch machen und ältere Versionen installieren und nutzen. Herr Barth wird mit Ihnen klären, ob Sie die günstigen SQL Server Open-E (Education) kaufen dürfen. Der Preis wäre wesentlich günstiger. Auf der Windows-Seite benötigen Sie vermutlich Windows OEM Versionen.

Für die Dreiwochennutzung gibt es meines Wissens jedoch keine Lösung. Open Lizenzen lassen sich auch nicht einfach weiterverkaufen.

Wie gesagt, Herr Barth wird versuchen mit ihnen zu telefonieren damit Sie gemeinsam die optimale Lösung finden.

Es grüßt Sie das
Software-Express Team

heiko sagt:

Sehr geehrter Herr Barth,
wir benötigen 13 x MS SQL Server 2005 Enterprise Edition für Windows XP (oder 2003). Die Lizenzen werden nur für einen Zeitraum von 3 Wochen für Schulungszwecke benötigt. Die Installation der SQL Server soll auf Standard Windows Workstations mit einer VM Umgebung vorgenommen werden. Auch Lizenzen für die 13 Windows Workstations werden von uns noch benötigt.
Welches Lizensierungsmodell würden Sie empfehlen? Können Sie uns ein entsprechende Angebot erstellen?

Besten Dank im voraus.

MIt freundlichen Grüßen
Heiko

Stefan Barth sagt:

Hallo,

Microsoft Project ist auch als Volumenlizenz erhältlich. Da Sie hiermit nicht nur bis zu 44 % gegenüber der Einzelplatzlizenz sparen sondern auch noch erweiterte Nutzungsrechte wie das Downgraderecht oder das Reimagingrecht erhalten macht der Erwerb der Open Lizenz auch definitiv Sinn.

Ein weiterer wichtiger Faktor beim Erwerb von Microsoft Lizenzen ist die ideale Edition. Alle grundlegenden Funktionen zur benutzergesteuerten Terminplanung und Ressourcenverwaltung sind bereits in der Project Standard Edition enthalten:

Microsoft Project 2010 Standard Edition; Neulizenz; Open-NL (076-04667) Nettopreis: 521,54 Euro

Wenn Sie zusätzliche Funktion wie Drag & Drop Änderungen von zugewiesenen Aufgaben nutzen und/oder gemeinsam an Projekten mit dem Microsoft Project Server arbeiten möchten empfehle ich Microsoft Project 2010 Professional:

Microsoft Project 2010 Professional Edition; Neulizenz; Open-NL (H30-03131) Nettopreis: 869,42 Euro

Bitte beachten Sie dass für den Microsoft Project 2010 Server auch eine Lizenz benötigt wird (die Microsoft Project 2010 Server CAL ist bereits in der Project 2010 Professional-Lizenz enthalten):

Microsoft Project Server 2010; Neulizenz; Open-NL (H22-02264) Nettopreis: 4.790,08 Euro

Da der Project Server auf dem SharePoint Server 2010 mit Enterprise Funktionalitäten aufsetzt fallen hierfür noch Lizenzen an falls Sie diesen noch nicht einsetzen:

Microsoft SharePoint Server 2010; Neulizenz; Open-NL (76P-01199) Nettopreis: 4.790,08 Euro
Microsoft SharePoint Server 2010 Standard Device CAL; Neulizenz; Open-NL (76M-01346) Nettopreis: 91,57 Euro
Microsoft SharePoint Server 2010 Standard User CAL; Neulizenz; Open-NL (76M-01349) Nettopreis: 91,57 Euro
Microsoft SharePoint Server 2010 Enterprise Device CAL; Neulizenz; Open-NL (76N-03432) Nettopreis: 80,57 Euro
Microsoft SharePoint Server 2010 Enterprise User CAL; Neulizenz; Open-NL (76N-03435) Nettopreis: 80,57 Euro

Ich lasse Ihnen in Kürze noch ein individuelles Angebot mit zusätzlichen Rabatten zukommen.

Mit freundlichen Grüßen aus Sindelfingen

Stefan Barth

Das-PC-Studio sagt:

Hallo,
wir benötigen 10x MS Projekt 2010.
Gibt es diese auch als Volumenlizenz und was kostet diese.
Mit freundlichen Grüßen
Das-PC-Studio
Haiko

Stefan Barth sagt:

Guten Tag,

die Product Keys des Home Use Programs werden per Email versandt. Bitte wenden Sie sich an den Software Assurance Administrator Ihres Unternehmens falls Sie diese nicht erhalten haben.

Mit freundlichen Grüßen aus Sindelfingen
Stefan Barth

Brigitte sagt:

Guten Tag

Microsoft HUP on 18.1.2011. Your order number CNL563638431

Ich habe über die SBB AG 1 Microsoft Office Professional Plus 2010 SKU# 79P-03645 bestellt und habe die DVD auch schon von Irland erhalten. Leider war der Producte Key (Gelbe Etikette 25-stelliger Code) nicht in der Postsendung dabei. Bezahlt wurde auch schon. Wie komme nun zum Producte Key?

Mitbestem Dank und freundliche Grüssen

Brigitte