Logo: Windows Server Essentials 2022

Windows Server Essentials 2022

  • Die Essentials Edition ist eine eingeschränkte Lizenz für maximal eine CPU mit 10 Cores
  • Windows Server Essentials 2022 ist im Volumenlizenzprogramm und als OEM verfügbar
Stefan Barth
Sie haben Fragen?
Ich bin für Sie da.
Stefan Barth

Windows Server Essentials 2022

Windows Server Essentials 2022 ist eine eingeschränkte Windows Server Lizenz für kleine Unternehmen. Die Lizenzierung von Windows Server 2022 Essentials hat sich gegenüber der Vorgängerversion geändert: Die Essentials Lizenz ist auf einen Server mit einer CPU und maximal 10 Kernen begrenzt. Windows Server 2022 Essentials hat dieselbe Ausstattung, wie Windows Server 2022 Standard. Auch die Nutzung als Terminalserver, mit dazugehörigen RDS CALs, ist mit neuen Version möglich.

OEM Preise

Preise für Unternehmen

Open Value

Preise für Behörden

Open Value

Preise für Bildungseinrichtungen

Open Value

Lizenzierung

  • Wird server-basiert lizenziert (keine CALs erforderlich).
  • Kann als Terminalserver genutzt werden. In diesem Fall werden zusätzlich RDS CALs benötigt.
  • Der Einsatz ist auf Server mit maximal ein CPU und mit 10 Kernen eingeschränkt.
  • Es gibt jedoch ein Limit von 25 Benutzern oder 50 Geräten. Die Einhaltung des Limits wird über Active Directory (AD) sichergestellt.
  • Weitere Infos finden Sie auf unserer Seite zur Windows Server Lizenzierung.

Hinweis: Mit Windows Server 2022 Essentials ist es nun möglich, einen Cluster zu erstellen. Der Zwang zur Nutzung als Domain Controller (DC) wurde aufgehoben.

Was bedeutet das Limit von 25 Benutzern und 50 Devices?

Es dürfen maximal 25 Benutzer auf den Essentials Server zugreifen dürfen. Wie bei User CALs sind damit Named User gemeint, also beispielsweise ein bestimmter Mitarbeiter oder ein fester, externer Freiberufler. Mit anderen Worten. Der Essentials Server eignet sich für Unternehmen mit maximal 25 Mitarbeitern.

Zusätzlich gilt die Beschränkung auf 50 Geräte. Angenommen in Ihrer Organisation gäbe es 15 Mitarbeiter, die über einen Desktop-Rechner, ein Notebook und ein Tablet oder Smartphone auf den Server zugreifen, dann würden diese bereits 45 Devices benötigen. Es blieben also nur noch 5 Mitarbeiter übrig, die nur über ein einziges Device (z.B. deren Desktop-Rechner) mit dem Server arbeiten dürfen. Damit sind dann alle 50 Device Lizenzen “verbraucht”. In diesem Fall können also effektiv nur 20 Benutzer den Essentials Server nutzen.

Windows Server 2022 Essentials als Terminalserver

Der Windows Server Essentials kann auch als Terminalserver eingesetzt werden. Für jeden Zugriff wird dann allerdings zusätzlich eine Remote Desktop Services Zugriffslizenz (RDS CAL) benötigt.