Logo: Client Management License

Client Management License

  • Verwaltung von Geräten ohne Serverbetriebssystem (Desktops)
  • Unterschiedliche Funktionalität je nach Edition mit Configuration Manager, Operations Manager, Service Manager, Data Protection Manger und Endpoint Protection
Stefan Barth
Sie haben Fragen?
Ich bin für Sie da.
Stefan Barth

Client Management License

Microsoft System Center 2022 Client Management Licenses (CML) werden für verwaltete Geräte ohne Serverbetriebssystem benötigt. CML sind mit unterschiedlichen Funktionen verfügbar: Configuration Manager, Operations Manager, Service Manager, Data Protection Manger und Endpoint Protection.

In den System Center 2022 Servereditionen Standard und Datacenter sind die CML für den lizenzierten Server bereits enthalten.

Lizenzierung

Jedes verwaltete Gerät ohne Serverbetriebssystem benötigt eine Lizenz. System Center Client Management Lizenzen sind im Open Value Volumenlizenzprogramm mit 3 Jahren Software Assurance verfügbar. Ausnahme ist Endpoint Protection, das Open Value Subscription (jährliche Zahlung).

Die CML können nach entweder nach verwalteten Betriebssystemumgebungen (OSE) oder nach Nutzern lizenziert werden.

In System Center Server Standard und Datacenter sind alle CML für den lizenzierten Server bereits enthalten bereits enthalten.

Microsoft Core CAL Suite und Enterprise CAL Suite enthalten die Configuration Manager CML und System Center Endpoint Protection.

Übersicht der Client Management Lizenzen

Geräte ohne Serverbetriebsystem benötigen für die Verwaltung mit System Center eine Client Management License (CML). Dazu zählen beispielsweise Windows-PCs. Anders als bei den beiden Server-Editionen können die Funktionen als CML einzeln lizenziert werden: