Azure SQL Database (SQL-DB)

Letzte Aktualisierung: 08.01.2020

Mit der Azure SQL Database (SQL-DB) erhalten Sie eine intelligente, verwaltete SQL Server Datenbank als Dienst aus der Cloud (PaaS – Platform as a Service). Zur Nutzung einer frei skalierbaren, vollständig verwalteten Datenbank in der Azure Cloud mit integrierten KI Funktionen und integrierter Hochverfügbarkeit.

Die Azure SQL Database wird, wie die meisten Azure Dienste über die Azure Subscription abgerechnet. Eine Beschreibung der Subscription finden Sie unten. Microsoft bietet auch einen Preisrechner für eine genauere Kosteneinschätzung

Ihr Ansprechpartner

Ich heiße Stefan Barth und bin Ihr Ansprechpartner für Azure SQL Database (SQL-DB). Bei Fragen einfach melden.

Ihr Ansprechpartner

Ich heiße Stefan Barth und bin Ihr Ansprechpartner für Azure SQL Database (SQL-DB). Wenn Sie Fragen haben…

Voraussetzungen

Für die Nutzung der Azure SQL Database wird eine Azure Subscription benötigt.

Azure Hybridvorteil

Wenn Sie einen lokalen Microsoft SQL Server einsetzen, können Sie vom Azure-Hybridvorteil profitieren und Ihre lokalen Lizenzen mit Software Assurance anrechnen lassen. Damit können Sie beispielsweise vorhandene SQL Server Core-Lizenzen gegen vCPUs eintauschen. Für eine lokale SQL Server Enterprise Core Lizenz erhalten Sie 4 vCores in der Cloud.

SQL Database Lizenzierung

Die Azure SQL Datenbank kann wahlweise nach virtuellen Prozessoren (vCore), nach Datenbanktransaktionen (DTU) oder nach dem serverlosen Modell lizenziert werden.

Eine Beschreibung für die genaue Ermittlung der vCPUs und DTUs finden Sie auf den Microsoft Seiten.

Skalierbare Service Tiers

Die Azure SQL Datenbank bietet 3 unterschiedliche Service-Stufen:

Standard/Universell

Für gewöhnliche Business Worloads. Lizenziert nach vCPUs oder DTU.

Premium/Unternehmenskritisch

Für Online Transaction Processing (OLTP) Datenbanken mit hoher Transaktionsrate, geringer Latenz und Premium Verfügbarkeit.

Hyperscale

Mit automatischer Skalierung für sehr große OLTP Datebanken bis 100 TB. Unterstützt bislang keine Managed SQL Server.

Vorteile mit der Azure SQL-DB

Vollständig verwaltete Datenbank

Automatisierte Updates, Bereitstellung, Sicherung, Hochverfügbarkeit und vieles mehr.

Flexible Anpassung

Unterschiedliche Kauf- und Bereitstellungsoptionen mit Service Tiers für jeden Bedarf.

Integrierte Sicherheit

Mehrere Schutzebenen mit integrierten Kontrollmechanismen und intelligenter Erkennung von Bedrohungen.

Hochverfügbarkeit

SLA von 99,995% durch Hochverfügbarkeit und integrierte KI.

Wie erhalte ich Zugang zu den Azure Diensten

Die Azure Subscription (Azure Abonnement) wird für die Nutzung der meisten Azure Dienste, wie Windows Virtual Desktop, benötigt.

Auf die Azure Subscription werden alle genutzten Azure-Dienste gebucht. Die Abrechnung erfolgt jeweils am Monatsende und richtet sich nach den verwendeten Resourcen der gebuchten Dienste.

Die Kosten für die Subscription sind somit abhängig von allen darauf gebuchten Diensten und deren jeweiliger Nutzungsdauer.

Die Azure Produkte sind über die Lizenzprogramme Cloud Service Provider (CSP), Open License (über Guthaben) oder Enterprise Agreement erhältlich.

Weitere Informationen zur Azure Lizenzierung und der enthaltenen Services finden Sie in unserer Azure FAQ und Dienstübersicht.

Unsere Empfehlung: Azure über CSP

Über Software-Express als CSP können Sie die Azure Services produktiv nutzen und erhalten die Vorteile wie günstigere Preise, gewohnte Rechnungen oder Buchungs-/und Kostenkontrolle.

Weitere Azure Dienste