Logo: Microsoft SQL Server 2022 Standard Edition

Microsoft SQL Server 2022 Standard Edition

  • Datenbankserver für mittelständische und große Unternehmen
  • Lizenzierung nach Cores oder mit Server- und Zugriffslizenzen (CALs)
Stefan Barth
Sie haben Fragen?
Ich bin für Sie da.
Stefan Barth

Microsoft SQL Server 2022 Standard Edition

Microsoft SQL Server 2022 Standard wurde am 16. November 2022 released. Die Standard Edition enthält grundlegende Datenbanken für Verwaltung und Business Intelligence. Die Virtualisierungrechte sind gegenüber der SQL Server Enterprise Edition eingeschränkt. Lizenziert wird, wie beim Vorgänger SQL Server Standard 2019, wahlweise nach Server-/CAL oder nach physischen, bzw. virtuellen Cores.

Übersicht

Core Lizenzierung

Mindestlizenzierung von 4 Cores pro Server (entspricht 2 Lizenzen). Zugriffe müssen nicht lizenziert werden.

Achtung: Mit der Einführung des SQL Server 2022 wird bei der Core-Lizenzierung für die Nutzung in virtuellen Umgebungen eine aktive Software Assurance oder CSP Subscription benötigt! SQL Server Standard Core Lizenzen ohne SA dürfen nicht mehr für die Verwendung in einzelnen VMs lizenziert werden. Siehe: SQL Server Lizenzierung

OEM Preise

Hinweis: Lieferung voraussichtlich ab der zweiten Kalenderwoche 2023!

Preise für Unternehmen

CSP Kauflizenz

CSP Subscription

Open Value

Preise für Behörden

Open Value

Preise für Bildungseinrichtungen

CSP Kauflizenz

Open Value

Preise für gemeinnützige Organisationen

CSP Kauflizenz

Open Value

Server/CAL Lizenzierung

Es werden eine Serverlizenz und Zugriffslizenzen (CALs) für Nutzer (User) oder Geräte (Device) benötigt.
Hinweis: Preise für die 2022er CSP CALs sind noch nicht verfügbar. Ein Angebot über die CALs erhalten Sie bis dahin auf Anfrage.

OEM Preise

Preise für Unternehmen

CSP

Open Value

Preise für Behörden

Open Value

Preise für Bildungseinrichtungen

CSP

Open Value

Preise für gemeinnützige Organisationen

CSP

Open Value