Azure DevOps (VSTS)

Azure DevOps (ehemals Visual Studio Team Services) bietet Software-Entwicklungstools zur Zusammenarbeit für das gesamte Team aus der Azure Cloud.

Azure DevOps ist in den Visual Studio 2019 Abonnements bereits enthalten.

Team Foundation Server 2018 Kunden können entweder den Nachfolger Azure DevOps Server 2019 nutzen oder zur Azure Cloud migrieren.

Lizenzierung und Kauf von Azure DevOps

Azure DevOps ist eine Sammlung von Azure-Diensten. Die Dienste können auch einzeln gebucht werden und monatlich, abhängig von der Azure Nutzung, berechnet werden.

Überblick der verschiedenen Beschaffungswege von Azure DevOps:

  • Für kleinere Teams (bis zu 5 Benutzern) ist der Service kostenlos.

  • Nutzer, die an Open-Source Projekte beteiligt sind, ist der Service (eingeschränkt) kostenlos.

  • Nutzer, die über eine Visual Studio oder MSDN-Lizenz verfügen, erhalten Basic-Zugriff.

  • Nutzer, die eine Visual Studio Enterprise Lizenz besitzen, dürfen auch die Erweiterungen Test Manager und Package Management kostenlos nutzen.

  • Weitere Nutzer können bei Bedarf über Azure hinzugebucht werden.

  • Die Funktionalität des Azure-Kontos kann mit Azure Diensten (kostenpflichtig) erweitert werden

    Das kostenlose Paket für kleinere Teams enthält:

  • Azure Pipelines: 1 gehosteter Auftrag mit 1.800 Minuten pro Monat für CI/CD und 1 selbstgehosteter Auftrag

  • Azure Repos: Unbegrenzte private Git-Repositorys

  • Azure Artifacts: Paketverwaltung (5 Benutzer kostenlos)

    Weitere Pipelines und Dienste können bei Bedarf über Azure (kostenpflichtig) hinzugebucht werden. Wir helfen Ihnen gerne bei der Auswahl der Dienste und der Berechnung der Kosten.

Jeder Benutzer mit kostenpflichtigem Tarif in Azure DevOps erhält auch eine Azure DevOps Server-Clientzugriffslizenz (CAL) dazu.

Microsoft bietet einen Kalkulator zur Berechnung der Kosten für Nutzer und Dienste.

Azure DevOps Preise

Azure DevOps ist in den Visual Studio Professional und Enterprise Abonnements bereits enthalten. Visual Studio Professional bietet Zugriff auf die Basisfunktionen, die Enterprise Edition enthält zusätzlich die Module Test Manager, Artefakte und selbstgehostete Pipelines.

Vergleich von Basis und Free

FunktionKostenlose NutzerAzure DevOps Nutzer
Zugriffs-LevelProjektbeteiligterBasic
Azure Boards
Erstellen und Bearbeiten von Arbeitselementen, einschließlich Bugs, Voraussetzungen und Tasks
Suchen und Abfragen von Arbeitselementen
Anzeigen von Backlogs und Boards
Benachrichtigung über geänderte Arbeitslementen
Feedback geben
Feedback anfordern-
Agile Werkzeuge (Kanban Boards, Backlogs, Sprintplanung, Portfolioverwaltung)-
Kennzeichnung neuer Arbeitslementen-
Lieferpläne-
Azure Repos
Unbegrenzte private Git Repositories-
Verbinden von Code mit Xcode, Eclipse, IntelliJ, Android Studio, Visual Studio, Visual Studio Code und weiteren-
Zentrale Versionskontrolle mit TFVC,inklusive Code Review-
Starke semantische Code-Suche-
Azure Pipelines
Continous Integration
Continous Deployment
Azure Artifacts
Artifact-
Azure Test Plans
Exploratives Testen-
Test Plans erstellen und ausführen-
Ausführen von Tests über das Kanban-Board-
Weitere Funktionen
Anzeigen von Diagrammen, Widgets und Dashboards und Wikis
Erstellen von Diagrammen, Widgets und Dashboards und Wikis-

Funktionen mit Azure DevOps

Azure DevOps bietet Software-Entwicklungstools zur Zusammenarbeit für das gesamte Team aus der Cloud:

  • Agile Werkzeuge
    Nachverfolgung von Aufgaben und Verwaltung von Backlogs
  • Git
    Kostenlose private Repositorys, Code Reviews, Codesuche und vieles mehr
  • Continuous Integration
    Einfache Continuous Integration für Apps auf beliebigen Plattformen und Programmiersprachen
  • Werkzeuge für Java-Teams
    Eclipse, IntelliJ, Android Studio-Plug-Ins sowie Maven, Ant, Gradle und Jenkins
  • TFVC
    Ein zentrales System zur Versionskontrolle mit kostenlosen privaten Repository
  • Testen
    Tools für manuelles, Leistungs- und automatisiertes Testen
  • Paketverwaltung
    Erstellen, Verwalten, Schützen und Teilen Sie Ihre Softwarekomponenten.
  • Release Management
    Schnellere und häufigere Bereitstellung mit Continuous Deployment