Skype for Business 2019

Letzte Aktualisierung: 23.11.2020

Für die Nutzung wird des Skype for Business 2019 Server wird eine Serverlizenz und Zugriffslizenzen (CALs) für alle zugreifenden Nutzer oder Geräte benötigt. Der Skype for Business Client ist einzeln oder als Teil des Office 2019 Paketes, bzw. der Office 365 Pläne mit Office Paket, erhältlich. Die Funktionalität des Skype for Business Server richtet sich nach der CAL. Beide Zusatz-CALs setzen eine Standard-CAL voraus.

Die modernere Lösung und Nachfolger der Skype for Business Online Pläne heißt Microsoft Teams. Dieser wird nach Nutzern lizenziert und ist in den gängingen Microsoft 365 Bundles enthalten, die Office-Produkte sowie Security beinhaltet, für effizientes und sicheres Arbeiten, beispielsweise im Homeoffice. Teams benötigt keine technischen Vorkenntnisse und ist in wenigen Minuten einsatzbereit.

Der Support von Skype for Business 2019 wird zum 09.01.2024 eingestellt, der erweiterte Support zum 14.10.2025.

Ihr Ansprechpartner

Ich heiße Stefan Barth und bin Ihr Ansprechpartner für Skype for Business. Bei Fragen einfach melden.

Ihr Ansprechpartner

Ich heiße Stefan Barth und bin Ihr Ansprechpartner für Skype for Business. Wenn Sie Fragen haben…

Skype for Business Server 2019 Übersicht

Die Funktionalität von Skype for Business richtet sich nach der Zugriffslizenz (CAL). Vollen Funktionsumfang erhalten Sie mit der Enterprise und der Plus CAL.

Die Skype for Buiness Serverlizenz beinhaltet lediglich die Server-Lizenz. Alle Zugriffe müssen je nach Funktionalität zusätzlich lizenziert werden.

Mehr erfahren

Die Standard-CAL beinhaltet die Instant Messaging und Anwesenheitsfunktionen, sowie die Teilnahme an Audio- oder Video-Konferenzen zwischen mehreren PCs.

Zu den Preisen

Die Enterprise CAL wird für die Erstellung und Moderation von Audio-, Video- oder Webkonferenzen gemeinsam mit internen oder externen Anwendern benötigt. Benötigt eine Standard CAL.

Zu den Preisen

Die Plus-CAL stellt die hochwertigen Sprachfunktionen (VoIP) und verwandte Funktionen zur Verfügung. Benötigt eine Standard CAL.

Zu den Preisen

Der Skype for Business Client ist einzeln erhältlich oder Bestandteil der Office Pakete und Office 365 Pläne.

Zu den Preisen

Lizenzierung

Die Lizenzierung des Skype for Business 2019 Servers basiert auf dem Server-/Client-Zugriffsmodell (CAL). Bei Skype for Business wird zwischen der Serverlizenz (für den Kommunikationsserver) und der Clientlizenz (für die Anwendung auf dem Client-PC) unterschieden.

Für den Einsatz des Microsoft Skype for Business Server 2019, wird eine Lizenz für jede Betriebssystem-Instanz in der Skype for Business Server installiert ist, benötigt. Clients benötigen eine Skype for Business Client Lizenz, um die lokale Skype for Business Version ausführen zu können. Für den Zugriff auf den Server zusätzlich ist eine Zugriffslizenz (CAL) nötig. CALs können Sie nach Nutzern (User-CAL) oder Geräten (Device-CAL) lizenzieren. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit einer External Connector-Lizenz, mit dem externe Nutzer (z.B.: Lieferanten oder Kunden) auf Exchange zugreifen können.

Skype for Business CALs gibt es in den Editionen Standard, Enterprise und Plus. Die Enterprise CAL ist, ebenso wie die Plus CAL, ein Add-On zur Standard CAL (setzt diese also voraus) und erweitert die Software um weitere Funktionen.

Ab 2022 ist der Skype for Business Server für gewerbliche Kunden nicht mehr im Open License Volumenlizenzprogramm verfügbar. Kunden erhalten die Kauflizenz im CSP, die Lizenz mit Software Assurance ist im Open Value Lizenzprogramm weiterhin erhältlich. Kunden mit aktiver Sofware Assurance können ab Ende 2021 nur noch im Open Value Programm verlängern. In unserem Artikel finden Sie weitere Informationen zum Ende des Open License Programms siehe News.

CSP

Die Kauflizenz für gewerbliche Kunden ist im CSP-Lizenzprogramm erhältlich. Es gibt hier keine Mindestbestellmenge und auch keine Software Assurance. Das Downgraderecht, zum Einsatz älterer Versionen, ist aber enthalten. Die Lizenzen können im CSP Portal heruntergeladen werden.

Open Value

Open Value Volumenlizenzen enthalten immer Software Assurance (SA) und können als Kauflizenz mit 3 Jahren Software Assurance im Voraus oder auf Raten gekauft werden. Wir listen die Preise für gewerbliche Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen erhalten ein Angebot auf Anfrage. Gewerbliche Kunden können noch bis Anfang 2021 im Open License Programm einkaufen und Ihre Software Assurance verlängern. Ende 2021 werden Kunden für SA-Verlängerungen dann auf das Open Value Lizenzprogramm umgestellt. Beachten Sie bitte, dass sich hierbei die Vertragslaufzeit von 2 Jahren (Open License) auf 3 Jahre (Open Value) ändert.

Open License

Die Microsoft Open Volumenlizenzen sind mit optionaler, zweijähriger Wartung (Software Assurance) weiterhin für Behörden und Bildungseinrichtungen erhältlich. Die Mindestbestellmenge im Open Lizenzprogramm beträgt 5 Lizenzen. Weitere Details zum Lizenzprogramm finden Sie auf unserer Seite zu Microsoft Open License.

Modern Workplace mit Microsoft 365 und Teams

Teams ist die moderne Lösung für effizientes Arbeiten für Gruppen, Teams und ihre Mitarbeiter. Auch mit externen Mitarbeitern (Lieferanten, Kunden, Freiberufler) lässt sich auf einer Kommunikationsplatform eine nahtlose Zusammenarbeit über Browser oder als Desktop App ermöglichen, egal ob Sie im Homeoffice sind oder sich unterwegs befinden. Chat, Videokonferenzen, Telefonate und auch Dateien (Word, PowerPoint und Excel, PDFs usw.) können an einem Ort untergebracht werden. Dies bietet bereits eine solide Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Teams ist in den gängingen Microsoft 365 Bundles mit enthalten:

Hinweis: Ab dem 21. April kommen die neuen Pläne zu Microsoft 365 hinzu. Lesen Sie mehr dazu in unserem Beitrag Microsoft 365 Änderungen und neue Pläne.

Mit Microsoft 365 Enterprise erhalten Sie Windows 10 Enterprise E3 bzw. E5 Abonnement-Lizenzen im CSP als Bundle mit Office 365 Plänen und dem Sicherheitspaket Enterprise Mobility + Security. So können Sie Windows und Office per Nutzer lizenzieren und auf bis zu 5 Geräten nutzen.

Kombinieren Sie Microsoft 365 mit einem Surface Gerät, Microsofts Modern Workplace für effizienteres Arbeiten. Gerne können wir für Sie ein individuelles Angebot erstellen. Sie können auch direkt Raphael Schurer per E-Mail kontaktieren oder sich telefonisch verbinden.

Neue Funktionen mit Skype for Business Server 2019

Weitere Änderungen mit Skype for Business Server 2019

Support verkürzt auf 7 Jahre
Microsoft reduziert die Laufzeit des Support-Lifecycles für die on-Premises Office Produkte auf 7 Jahre (5 Jahre Mainstream + 2 Jahre Extended Support). Bislang wurden Office Produkte, wie andere Microsoft Produkte, für 10 Jahre (5 Jahre Mainstream + 5 Jahre Extended Support) unterstützt. (Quelle)
Lizenzierung
Microsoft nimmt einige Änderungen an den Lizenzprogrammen vor (siehe News). Im Open Lizenzprogramm wurde unter anderem die Rabattstaffel Open-C abgeschafft.