Logo: Windows Server 2022 External Connector

Windows Server 2022 External Connector

  • CALs werden für den Zugriff auf den Windows Server benötigt. Jeder zugreifende Nutzer oder Gerät benötigt eine CAL
  • Der External Connector lizenziert den Zugriff aller externer Nutzer auf den Windows Server
Stefan Barth
Sie haben Fragen?
Ich bin für Sie da.
Stefan Barth

Windows Server 2022 External Connector

Windows Server 2022 External Connector lizenziert den Zugriff aller externer Nutzer auf Windows Server 2022 und dessen Vorgängerversionen 2019, 2016, 2012 und 2008. Informationen zur Lizenzierung finden Sie unten.

CALs dürfen nicht auf neuere Server zugreifen.
Bei der Anschaffung von neuen Versionen, zum Beispiel eines Windows Server 2019, können 2016er CALs oder älter nicht mehr verwendet werden. Umgekehrt darf man jedoch mit 2019er CALs auf ältere Server 2016 oder früher zugreifen.

Preise für Unternehmen

CSP Kauflizenz

Open Value

Neben unseren aufgeführten Preisen gibt es auch die Möglichkeit Open Value Lizenzen als Subscription und auf Raten zu kaufen. Ein Angebot hierzu erstellen wir gerne auf Anfrage.

Preise für Behörden

Open Value

Preise für Bildungseinrichtungen

CSP

Open Value

Preise für gemeinnützige Organisationen

CSP Kauflizenz

Lizenzierung

Externe Benutzer (u.a. Lieferanten, Partner oder Kunden) die auf einen Windows Server in Ihrem Firmennetz zugreifen, benötigen eine Zugriffslizenz (CAL, Client Access License).. Denken Sie dabei auch an die subtilere Nutzung von Windows Server Diensten. Wenn beispielsweise ein Gast sein Notebook in Ihr Netz einklinkt, um Internet-Zugriff zu erhalten, wird er seine Netzwerkkonfiguration vermutlich von einem DHCP-Server beziehen. Wenn das ein Windows Server ist, muss der Zugriff lizenziert werden.

Microsoft External Connector für den Windows Server deckt die Zugriffe aller externer Benutzer, mit einer einzigen Lizenz ab. Eine Unterscheidung nach User und Device gibt es bei External Connector Lizenzen nicht. Im Gegensatz zu CALs, die jeweils für alle Server im Unternehmen gelten, ist Windows External Connector immer an einen bestimmten Server gebunden. Pro Server, dessen Dienste von Externen genutzt werden, muss man einen Windows Server External Connector kaufen.

Der Einsatz von External Connector Lizenzen lohnt sich für Unternehmen, wenn die genaue Zuweisung von Zugriffen nicht möglich ist oder wenn die Anzahl von Zugriffen so groß ist, dass die Lizenzierung über External Connector günstiger wäre. Eine External Connector Lizenz entspricht preislich ungefähr 50 User CALs.

Was ist ein externer Benutzer?

Ein externer Nutzer ist eine Person, die nicht beim Unternehmen oder verbundenen Partnern angestellt ist und die keine gehosteten Dienste vom Unternehmen bezieht.

Alternativ können für externe Benutzer, wie bei internen Benutzern, CAL-Lizenzen erworben werden. Bei einer kleineren, überschaubaren Anzahl ist dies der günstigste Weg. Wenn es sich jedoch um viele externe Nutzer oder um eine ständig wechselnde oder gar um eine nicht genau bestimmbare Anzahl handelt, dann müssen für den externen Zugriff Windows Server External Connector Lizenzen bestellt werden. Denken Sie daran, dass External Connector Licenses servergebunden sind und eventuell für mehrere Server notwendig werden.