IBM Lotus Notes 10 (Domino V10)

Lotus Notes 10 (IBM Domino V10) ist das lange erwartete Update für IBMs E-Mail-, Messaging- und Applikationsplattform und wird Ende 2018 veröffentlicht. Mit der neuen Lotus Notes Version erscheint auch IBM Verse on Premises und Sametime Chat.

Der Fokus der Entwicklung liegt auf besserer und einfacherer Anwendungsentwicklung mit neuesten Technologien, wie Node.js zur Entwicklung von Webanwendungen. Außerdem soll der Domino Server in Wartung und Bedienung zugänglicher und die Sicherheitsfunktionen ausgebaut werden.

Ich bin Ihr Ansprechpartner.
Ich bin Ihr Ansprechpartner.

Die wichtigsten Neuerungen in Lotus Domino V10

IBM will Domino und Notes V10 in 3 wichtigen Bereichen verbessern. Total Cost of Ownership (TCO), Usability und Anwendungsentwicklung stehen im Fokus der Entwicklung.

Domino V10 Lizenzierung und Editionen

IBM unterteilt den Domino Server in die Bereiche Messaging (E-Mail) und Applikationsserver. Diese können einzeln (Messaging- bzw. Utility) oder zusammen (Collaboration/Enterprise) lizenziert werden. Eine Übersicht der Lizenzierungsmöglichkeiten für Domino finden Sie in unserem Artikel.

IBM bietet Lizenzierungsoptionen für kleine bis mittlere Organisationen (Express-Lizenzierung), große Deployments (Client/Server Lizenzierung) und für Organisationen, die auf Domino/Notes standardisieren möchten (CEO Lizenzierung). Für Cloud- und hybride On Demand und On Premises Deployments gibt es ebenfalls eine Lizenzierungsoption (Dual Entitlement). Eine Übersicht der Lizenzierungsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Lotus Notes Seite.

Domino V10 Premiere

Domino V10 wird am 9. Oktober 2018 in einem weltweiten Event vorgestellt. In Deutschland kann die Premiere live in Frankfurt oder auf dem Livestream verfolgt werden.