Logo: Veritas Backup Exec 22 Editionen

Veritas Backup Exec 22 Editionen

  • Vergleich der Backup Exec Bronze, Silver und Gold Edition
  • Unterschiede in Funktionen und Lizenzierung
Harald Wieke
Sie haben Fragen?
Ich bin für Sie da.
Harald Wieke

Veritas Backup Exec 22 Editionen

Die Backup Exec Editionen Bronze, Silver und Gold sind eine Alternative zur traditionellen Lizenzierung mit Backup Server und einzelnen Agenten und zur V-Ray Edition, die nach CPUs lizenziert wird. Die Backup Exec Editionen sind Bundles bestehend aus Backup Exec Server und mehreren Agenten/Optionen, lizenziert wahlweise als Abonnement (Subscription) oder als dauerhafte Lizenz (Perpetual) mit optionaler Wartung nach der Front End Speichermenge pro TB oder seit Version 21 auch nach Instanzen. Seit Release von Backup Exec 22 ist mit den Simple Core Packs auch eine vereinfachte Lizenzierung für hybride Umgebungen mit lokalen Servern und Microsoft 365 Cloud Benutzern möglich.

Veritas Backup Exec 22 Editionen

Einen Vergleich der Editionen finden Sie in unserer Vergleichstabelle.

  • Bronze Edition

    Die Backup Exec Bronze Edition enthält den Backup Exec Server mit Unterstützung für virtuelle Umgebungen (VMware und Hyper-V) und der Deduplizierungs-Option für Windows-Betriebssysteme.

  • Silver Edition

    Die Backup Exec Silver Edition enthält zusätzlich zur Bronze Edition die granulare Anwendungs-Wiederherstellung (Exchange, SharePoint, Oracle, etc), und Linux Unterstützung.

  • Gold Edition

    Die Backup Exec Gold Edition enthält den Backup Exec Server mit allen Agenten, Optionen und unbeschränkter Unterstützung für Tape Libraries mit zentraler Verwaltung.

  • Backup Exec Upgrade

    Veritas bietet Upgrades von der Einzellizenzierung und den älteren Editionen V-Ray und Capacity auf die Backup Exec Bronze, Silver und Gold Bundles.

  • Backup Exec Simple Core Pack

    Mit der neuen Simple Lizenzierung erhalten Sie den Backup Exec Server mit allen Funktionen in einer einfachen, einheitlichen Subscription für lokale Umgebung und MS365 Cloud-Dienste. Ein Core Pack enthält 5 Instanzen oder 10 Microsoft 365 User.

Lizenzierung

Lizenziert werden die Editionen pro Instanz oder nach der Front End Speichermenge pro Terabyte (TB). Die Mindestlizenzierung ist 1 TB pro Backup Exec Server, mit jedem weiteren Terabyte darf ein weiterer Backup Exec Server genutzt werden.

Simple Core Pack Lizenzierung

Das Simple Core Pack ist eine Subscription und wird immer nach Instanzen lizenziert. Ein Simple Core Pack enthält den Backup Exec Server und Backup Lizenzen für 5 beliebige Instanzen oder 10 Microsoft 365 Benutzer. Pro Backup Exec Server kann nur ein Simple Core Pack installiert werden. Lizenzen für das Backup weiterer Instanzen (oder für 5 MS365 Nutzer) können mit den Simple Core Add-On Pack hinzugefügt werden.

Subscription

Eine Backup Exec Subscription ist eine zeitlich befristete Mietlizenzen (Subscriptions / Abonnements). Mit Ende der Laufzeit endet auch das Nutzungsrecht am Backup, ein Restore (Wiederherstellung) der Backups ist auch ohne aktive Subscription weiterhin möglich. Während der Laufzeit sind technischer Support und das Recht auf Upgrades inklusive. Eine Subscription verlängert sich automatisch, wenn nicht bis spätestens 30 Tage vor Ablauf gekündigt wird. Wir erinnern Sie rechtzeitig vor Ablauf und schicken Ihnen ein Angebot zur Verlängerung.

Perpetual

Mit einer Kauflizenz (Perpetual) bleibt das Nutzungsrecht erhalten, Sie erhalten allerdings nur mit einem laufenden Wartungsvertrag (Maintenance) Zugriff auf kostenlosen Support und Upgrades. Eine Maintenance für 1 Jahr ist bei jeder Neulizenz enthalten und kann vor Ablauf um 1, 2 oder 3 Jahre verlängert werden.

Bei Kauflizenz bleibt Ihnen auch mit abgelaufener Maintenance weiterhin die Möglichkeit der Sicherung und Wiederherstellung. Ein Upgrade auf neuere Versionen ist dann allerdings kostenpflichtig.

Nach Instanzen

Seit Backup Exec Version 21 ist die Lizenzierung auch nach Instanzen möglich. Unter einer Instanz versteht Veritas jede Art von Workload. Die Instanz-basierte Lizenzierung ist ausschließlich als Bundle mit 10 Lizenzen erhältlich.

Besonderheiten

  • Es darf eine unbegrenzte Anzahl, der enthaltenen Agenten und Optionen, eingesetzt werden.
  • Wird der Backup Exec Server an unterschiedlichen Standorten eingesetzt, benötigen alle Standorte dieselbe Edition (Bronze, Silver, Gold).
  • Weitere Agenten und Optionen können zu den Editionen Bronze, Silver, Gold nicht hinzugefügt werden.
  • Bei Überschreitung des Lizenzlimits um mehr als 15% und 30 aufeinander folgenden Tagen, wird die Backup Funktionalität ausgesetzt. Wiederherstellungen sind weiterhin möglich.

Vergleich

FunktionBronzeSilverGold
Sicherung/Wiederherstellung von physischen/virtuellen Laufwerken
Konvertierung von physischen in virtuelle Backups (p2v)
Agent for VMware and Hyper-V
Agent for Windows (AWS)
Agent for Linux
Agent for Applications and Databases
Deduplizierungs-Option
NDMP Option
Zentrale Verwaltung
Unterstützte Tape Libraries(physisch/virtuell)14

NDMP: Network Data Management Protocol (NDMP) ermöglicht es die Auslastung des Netzwerks, des NAS und des Backupservers während der Datensicherung deutlich zu reduzieren (als Option für Backup Exec Server erhältlich).

Testversion

Sie können Veritas Backup Exec Server bis zu 60 Tage kostenlos testen. Die Test-Version bekommen Sie direkt von Veritas: Backup Exec Trialware.