VMware Horizon 7

Letzte Aktualisierung: 03.07.2019

Horizon 7 Standard, Horizon 7 Advanced, Horizon 7 Enterprise und Horizon 7 for Linux sind Lösungen für Desktop- und Applikationsvirtualisierung. Jede Edition (Bundle) enthält alle Komponenten, die für den Aufbau einer virtuellen Desktop Infrastruktur (VDI) benötigt werden. Dazu gehören VDI-Clients für alle gängigen Endgeräte/Betriebssysteme, vSphere for Desktop zur Virtualisierung der Desktops und vCenter for Desktop zur Verwaltung der VDI Umgebung. Die einfache Lizenzierung erleichtert den Kauf von Horizon 7 Lizenzen.

Ihr Ansprechpartner

Ich heiße Marco Strehl und bin Ihr Ansprechpartner für VMware Horizon 7. Bei Fragen einfach melden.

Ihr Ansprechpartner

Ich heiße Marco Strehl und bin Ihr Ansprechpartner für VMware Horizon 7. Wenn Sie Fragen haben…

Horizon 7 Preise

Einfache und leistungsfähige Virtual Desktop Infrastruktur (VDI) für Microsoft Windows Desktops. Enthält alle benötigten Komponenten. VDI Clients für gängigen Betriebssysteme, vSphere for Desktop und vCenter Server for Desktop.

Zu den Preisen

Wie Standard, jedoch zusätzlich Unified Workspaces (XenApp, RDSH, SaaS), Published Applications (RDSH) and sitzungsbasierte Desktops, App Virtualisierung, Single Sign On (SSO) und Virtual Storage.

Zu den Preisen

Wie Advanced, jedoch zusätzlich Packaged Applications, Echtzeit-Applikationsbereitstellung, Just-in-Time Bereitstellung mit Instant-Clone, Help Desk, Health Monitoring, Performance Analytics und Kapazitätsmanagement.

Zu den Preisen

Einfache und leistungsfähige Virtual Desktop Infrastruktur (VDI) für Linux Desktops. Enthält alle benötigten Komponenten. VDI Clients für gängigen Betriebssysteme, vSphere for Desktop und vCenter Server for Desktop.

Zu den Preisen

VMware Horizon View Bundle ist in Horizon 7 Standard enthalten. Wenn Sie noch Horizon View 5 Bundle im Einsatz haben und den Support verlängern möchten, dann melden Sie sich bitte bei mir.

Horizon 7 Lizenzierung verstehen

Die Horizon 7 Editionen (Standard, Advanced, Enterprise und Linux) setzen sich aus verschiedenen Komponenten zusammen (Bundles). Sie enthalten alle benötigten Komponenten wie VDI-Clients (Windows, macOS, Linux, Android und iOS), vSphere for Desktop (Virtualisierung der Desktops) und vCenter Server Desktop (Verwaltung, Konfiguration und Überwachung). Lizenziert wird nach Benutzern. Die Hardware, die zum Betrieb der VDI-Umgebung benötigt wird, ist für die Lizenzierung unerheblich.

Horizon 7 Concurrent User Lizenzen (CCU)

CCU werden für alle Bundles/Editionen angeboten. Lizenziert wird die gleichzeitige Nutzung von Horizon 7. Auch wenn ein Anwender nur eine Komponente des Lizenz-Bundles benutzt, gilt die gesamte Bundle-Lizenz als dem Anwender zugeordnet. Wenn beispielsweise ein Nutzer seinen virtuellen Desktop jedoch nicht ThinApp nutzt, ist auch die ThinApp Lizenz „verbraucht“ und kann keinem anderen Anwender zugeordnet werden.

Horizon 7 Named User Lizenzen (NU)

NU werden nur für Horizon 7 Advanced und Horizon 7 Enterprise angeboten. Wie bei CCU Lizenzen wird die gesamte Bundle-Lizenz dem Anwender durch Nutzung irgendeiner Bundle-Komponente zugeordnet. Bei der NU-Lizenzierung bleibt die Zuordnung bei jedem Zugriff für 60 Tage bestehen. Bei CCU nur, solange die Lizenz genutzt wird. NU-Lizenzen werden Mitarbeitern fest (mindestens 60 Tage) zugeordnet. Beim Verlassen der Organisation kann sofort neu zugeteilt werden.

Horizon 10 Packs und 100 Pack

Horizon 7 Lizenzen sind in 10er und 100er Einheiten erhältlich. Einzelne Lizenzen werden nicht angeboten. Preislich bieten 100 Pack gegenüber 10 Pack keine Vorteile. Sie können 10 x ein 10er Lizenzpaket oder 1 x ein 100er Lizenzpaket kaufen. Der Kauf kleinerer Einheiten ist im Hinblick auf eine mögliche Reduzierung in der Zukunft flexibler.

Horizon 7 Add-on

Alle Horizon 7 Lizenzen werden auch als Add-on angeboten. Add-ons sind für die Nutzung in vorhandenen vSphere Umgebungen vorgesehen. Enthalten sind weder vSphere noch vCenter Server Desktop. Rechnen Sie genau nach, ob Add-on Lizenzen ökonomisch sinnvoll sind. Muss wegen des zusätzlichen Workloads die vSphere Hardware-Basis verstärken werden, können zusätzliche Kosten für vSphere Lizenzen schnell den Preisvorteil von Horizon Add-on Lizenzen aufbrauchen.

vSphere und vCenter Desktop

Mit Horizon werden virtuelle Desktop auf vSphere Hosts virtualisiert und mit vCenter Server administriert. vSphere Desktop und vCenter Desktop sind in den Bundles/Editionen enthalten (nicht im Add-on). Sie können nur für die Horizon VDI-Umgebung und nicht zur Ausführung und Verwaltung anderer virtueller Maschinen verwendet werden. Bei der Lizenzierung der Desktop Server wird Hardware nicht berücksichtigt. vSphere Desktop kann auf beliebig vielen Prozessoren ausgeführt werden. Nur User (NU oder CCU) sind für die Lizenzierung relevant.

Horizon 7 Support (SnS)

Bei Horizon 7 ist das erste Jahr Basic Support/Subscription Pflicht und muss bei neuen Lizenzen immer mitbestellt werden.

VMware bietet für Horizon 7 vier Support-Optionen an. Kostenlose Updates sind immer enthalten. Updates werden separat nicht angeboten, können folglich nur über Support-Subscriptions bezogen werden.

Horizon 7 Support und Wartung

Ich erstelle Ihnen gerne ein individuelles Angebot. Einfach anrufen oder ein E-Mail schicken.
Basic Support: Kostenlose Updates, 12 x 5, 4 Stunden (Severity 1). Siehe Basic Support Details.
Production Support: Kostenlose Updates, 12 x 24, 30 Minuten (Severity 1). Siehe Production Support Details.
Business Critical Support: Add-on. Setzt Production Support voraus. Dediziertes Support-Team. Siehe Business Critical Support Details.
Mission Critical Support: Add-on. Setzt Production Support voraus. Dediziertes Senior-Level Support-Team und Account Manager. Siehe Mission Critical Support Details.