VMware, nun VMware by Broadcom

Update: 13.02.2024 - Die Übernahme von VMware durch Broadcom schlägt derzeit hohe Wellen. Was ist passiert und welche Auswirkungen hat es für die Kunden? Lesen Sie hier die Neuigkeiten und und Entwicklungen zu VMware by Broadcom. Diese Seite wird kontinuierlich aktualisiert sobald es neue Informationen gibt. Bleiben Sie dran.

Updates

2024-02-13

Siehe VMware Produkte EOA

2024-02-05

Wir bleiben auch weiterhin Ihr Ansprechpartner für VMware by Broadcom (Select Partner).

Die neuen Produkte.

2024-01-31

  • VMware (Broadcom) hat mit dem Blogbeitrag zu EOA wohl für ein wenig Verwirrung gesorgt. Nun hat man einen weiteren Beitrag im VMware-Blog veröffentlicht, welches der Entwirrung dienen soll. Wir haben die Tabelle VMware Produkte EOA entsprechend angepasst.

2024-01-17

  • VMware hat in einem Blogbeitrag eine Liste mit Ende der Verfügbarkeit, End of Availability (EOA), bestimmter Produkte und Lizenzen veröffentlicht - siehe VMware Produkte EOA.

2024-01-09

  • Nach Änderungen am Lizenzmodell erfolgen nun auch Änderungen am Partnerprogramm.
  • Bis zum 04. Februar 2024 können die aktuellen Produkte/Lizenzen noch gebucht werden. Folglich wird bei uns am Freitag, den 02. Februar 2024, die letzte Möglichkeit zu einer Auftragsannahme geben.
  • Ab dem 05.02.2024 werden Perpetual Licenses gar nicht mehr buchbar sein.
  • Für den Übergang von Perpetuals zu Subscriptions werden schrittweise Subscription Upgrades (SUP) bereit gestellt (sobald diese verfügbar sind).
  • Neue Software-Pakete sind mittlerweile buchbar: Das neue Portfolio.

Bitte die Geschäftszeiten beachten, eine Auftragsannahme ist nur nach Bestätigung des Eingangs durch einen Vertriebsmitarbeiter gültig.

Die Übernahme - Ein kurzer Rückblick:

Die Übernahmeabsicht wurde im Mai 2022 von VMware und Broadcom offiziell gemacht. Anschließend mussten die Aufsichtsbehörden weltweit die Übernahme prüfen. Am 21. November 2023 stimmte auch die letzte Institution dem Kauf zu und genehmigte die Übernahme.

Ein wenig holprig

Verschiedene Prozesse in der Vorbereitung der endgültigen Übernahme, gepaart mit spärlichen Informationen seitens VMware und Broadcom, hatten zuletzt auch Auswirkungen auf das Tagesgeschäft. Bestellungen und Anfragen konnten zwischenzeitlich nur schwer bearbeitet werden, Prozesse gerieten ins Stocken. Keiner der VMware-Partner konnte darauf Einfluss nehmen.

VMware by Broadcom, die neue Ausrichtung

Broadcom hat seine Pläne zur Umwandlung von VMware in ein abonnementbasiertes Unternehmen weiter vorangetrieben, wie bereits bei der offiziellen Ankündigung im Mai 2022 angekündigt. Nun folgen grundlegende Änderungen in der Lizenzierung und im Produktportfolio. Ab sofort sind die Produkte nur noch im Abonnement erhältlich und die Produkte werden in wenigen Paketen zusammengefasst.

In den letzten zwei Jahren hat VMware seine Produktlizenzierung kontinuierlich von einem unbefristeten Modell (perpetual) auf ein Abonnementmodell (subscription) umgestellt. Dies hat nach der Übernahme auch Auswirkungen auf das Angebot:

  • Neben den Dauerlizenzen stellt „VMware by Broadcom“ auch den Verkauf von Support and Subscription Renewals (SnS) ein. Kunden mit aktivem Wartungsvertrag für Dauerlizenzen erhalten weiterhin bis zum Ende der Laufzeit entsprechenden Support.
  • Nach Ablauf des Wartungsvertrages wird dieser nicht mehr verlängert. VMware bietet seinen Kunden an, die Dauerlizenzen in ein Abonnement umzuwandeln. Die genauen Konditionen wurden noch nicht bekannt gegeben.

Wer die längeren Bindung einer Subscriptions scheut, für den gibt es zumindest bei „vSphere“ eine mögliche Alternative: Zeitlich befristete Lizenzen (Term licenses).

VMware by Broadcom, das neue Partnerprogramm

Zu Weihnachten 2023 wurde sämtlichen Vertriebs- und Service-Partnern von VMware mitgeteilt, dass die bestehenden Partnerverträge am 04. Februar 2024 auslaufen. Das zukünftige “Broadcom Advantage Partner Program” soll ausschließlich nur auf Einladung seitens Broadcom angeboten werden. Broadcom verspricht sich dadurch bessere Verkaufschancen und höhere Umsätze für die Partner. Es wird also nicht nur das Produktangebot “vereinfacht”.

Bis Anfang Februar 2024 sollten VMware-Partner Klarheit darüber haben, wer zum neuen Partnerprogramm eingeladen wird.

Zusammenfassung der bisherigen Mitteilungen

  • Unbefristeten Lizenzen (perpetual) sind nicht mehr erhältlich (ab 04.02.2024)
  • Support für unbefristete Lizenzen (SnS) werden nicht mehr angeboten, auch keine Renewals bestehender Supportlizenzen.
  • VMware-Kunden mit Dauerlizenzen und aktiven Supportverträgen können diese weiterhin nutzen. Wenn die SnS-Lizenzen ablaufen wird kein Support mehr geleistet.
  • Broadcom bietet Kunden, die von einer unbefristeten Lizenz zu einem Abonnement wechseln, besondere Konditionen an, so die Ankündigung. Genaueres wird nach Bekanntgabe nachgereicht.

Diese Änderungen betreffen bei uns hauptsächlich die Produkte VMware vSphere, VMware vSAN und VMware vCenter Server.

Was ist mit VMware Workstation/Fusion?

Gute Nachrichten: Soweit uns Anfang Januar 2024 bekannt ist, wird sich an den Desktop-Hypervisor nichts ändern. Sowohl VMware Workstation als auch VMware Fusion werden weiterhin und mit unveränderter Lizenzierung angeboten. Das wurde mittlerweile in einem Blogbeitrag bei VMware bestätigt.

VMware Produkte EOA

Für die folgenden Produkte gilt: Ende der Verfügbarkeit. Sofern nicht anders vermerkt sind alle Lizenzoptionen, einschließlich Perpetual, SnS, SaaS/Hosted und Subscriptions, sowie alle Editionen, Suiten und Preismetriken betroffen. Wir führen hier nur Produkte aus unserem Angebot auf. Komplette Liste und Quelle: VMware End of Availability of perpetual licensing and associated products. Edit 31.01.2024: Der KB-Artikel 96168 wurde mittlerweile entfernt und durch den Beitrag im VMware-Blog ersetzt.

Update 2024-02-13: Fast wie erwartet, hat es nun auch die kostenlose Edition von VMware vSphere Hypervisor (ESXi) erwischt. Quelle: VMware - EOA of the free vSphere Hypervisor (ESXi 7.x and 8.x)

Produkt altweiter in VCF/VVF oder als Add-onProdukt neu
VMware vSphere Enterprise PlusVCF, VVF
VMware vSphere+
VMware vSphere Enterprise Plus
VMware vSphere StandardNeue Subscriptions (VSS)
VMware vSphere ROBO
VMware vSphere Scale Out
VMware vSphere Desktop
VMware vSphere Acceleration Kits
VMware vSphere Essentials Kit
VMWare vSphere Essentials Plus KitNeue Subscriptions (VVEP)
VMware vSphere Starter/Foundation
VMware vSphere with Operations Management
VMware vSphere Basic
VMware vSphere Advanced
VMware vSphere Hypervisor (free edition)
VMware SDDC ManagerVCF
VMware vCenter StandardVCF, VVF und VSS
VMware vCenter Foundation
VMware vSANVCF, VVF und vSAN Add-on
VMware vSAN ROBO
VMware vSAN Desktop
VMware HCI Kit

Neue Produkte 2024

Durch die Konsolidierung von Produkten und geänderten Lizenzregeln nach der Übernahme von Vmware durch Broadcom gibt es im Wesentlichen zwei neue Produktpakete als VMware Foundation:

VMware vSphere Foundation (VVF):
Das ist die neue Lösung für VMwares traditionelle On-Prem-Umgebungen mit vSphere. Diese umfasst die Komponenten ESXi und vCenter Server, Tanzu Kubernetes Grid zusätzlich zu Aria Operations und Aria Operations for Logs als Teil seiner Standard-Funktionssuite (Aria Suite Standard).

VVF bestehend aus: vSphere Enterprise Plus, vCenter Server Standard, ESXi, Tanzu, Aria Suite Standard

VMware Cloud Foundation (VCF):
Dies ist die Lösung, die die komplette Plattform von VMware umfasst. Dazu gehören vSphere, vSAN, NSX für die Microsegmentierung und ein paar weitere Sicherheitsfunktionen, sowie auch Aria mit der vollständigen Verwaltungs- und Orchestrierungssuite (Aria Suite Enterprise und Aria Operations for Networks Enterprise).

VCF bestehend aus: SDDC, vSphere Enterprise Plus, vCenter Server Standard, ESXi, vSAN Enterprise (includes 1TiB per CPU Core), NSX Enterprise Plus, Aria Suite Enterprise, Aria Operations for Networks Enterprise, HCX Enterprise.

VMware vSAN:
vSAN ist in VCF (mit 1 TiB pro CPU core) und VVF (derzeit 0, sollen aber 100GiB pro CPU core später per Update freigeschaltet werden) als Basispaket inklusive. Durch Erwerb als vSAN Add-on kann das Kontingent bei Bedarf erweitert werden.

VMware vSphere Standard (VSS) und VMware vSphere Essentials Plus Kit (VVEP) sind weiterhin erhältlich, wenn auch mit neuen SKUs und anders verpackt. Enthalten sind vCenter, vSphere ESXi, automatische Updates und weitere Basisfunktionen.

  • VSS bestehend aus: VMware vSphere Standard (vCenter Server Standard, vSphere ESXi) inklusive Production Support. Lizenzierung: pro Core. Minimum: 16 Cores.

  • VVEP bestehend aus: vSphere Essentials Plus (vCenter Server Essentials, vSphere ESXi) inklusive Production Support.inklusive. Lizenzierung: Mindestens 16 Cores pro CPU. Maximal 3 Hosts mit bis zu 96 Cores.

Fazit

Die gezielte Ausrichtung auf ein Abonnement-Modell ist für ein Anbieter heute gängige Praxis. Insbesondere bei Cloud-basierten Diensten sind die Vorteile für den Kunden durchaus erkennbar. Ein aktuelles Software-as-a-Service (SaaS) als Abonnement ist durchaus naheliegend, wenn auch nicht immer vom Kunden gewünscht.

Die Integration von VMware in Broadcom könnte für Kunden und auch für uns als VMware Advanced Partner gerne etwas weniger holprig verlaufen. Darauf haben wir keinen Einfluss.

Erfreulich ist, dass die Desktop-Virtualisierer weiterhin verfügbar sind.

Edit (05.02.2024): Wir sind nun als Select Partner für VMware by Broadcom weiterhin für Sie kontaktierbar.


Ich bin für Sie da

Sie haben noch Fragen zu den Produkten oder Lizenzierung? Kontaktieren Sie mich telefonisch oder per E-Mail. Ich berate Sie gerne.

Enrico Köhle
Enrico Köhle
Enrico Köhle

FAQ

Was ist passiert?

Broadcom strafft (vereinfacht) des VMware-Produktangebot. Es sind Änderung an der Lizenzierung und dem Produktangebot gemacht worden. Dauerlizenzen werden nicht mehr verkauft und bestehende Supportverträge (SnS) werden nach Ende der Laufzeit nicht verlängert.

Was sind die Änderungen an unbefristeten Lizenzen?

Der Verkauf von Dauerlizenzen und der entsprechenden Supportverträge (SnS) werden mit sofortiger Wirkung eingestellt. Alle Produkte werden auch in Zukunft als Abonnements verfügbar sein.

Können Kunden ihre unbefristete Lizenz weiterhin nutzen?

Ja, Kunden können weiterhin unbefristete Lizenzen verwenden, die sie für Produkte gekauft haben.

Können Kunden danach noch zusätzliche unbefristete Lizenzen kaufen und hinzufügen?

Nein, Kunden können keine neuen unbefristeten Lizenzen mehr erwerben. Kunden können Abonnementsoftware oder befristete Lizenzen erwerben, um ihre derzeitige unbefristete Installationsbasis zu ergänzen oder zu ersetzen.

Können Kunden ihre Service- und Supportverträge (SnS) verlängern?

Nein, Kunden können ihre SnS-Verträge für Produkte mit Dauerlizenz nicht mehr verlängern. Broadcom wird mit den Kunden zusammenarbeiten, um ihnen zu helfen, ihre Produkte mit unbefristeter Lizenz (Perpetuals) gegen die neuen Produkte mit Subskriptions „einzutauschen“, wobei Anreize für Upgrade-Preise gegeben werden. Die Bedingungen (wann, wie und zu welchem Preis) für die „Upgrades“ werden bekannt gegeben, sobald diese Informationen verfügbar sind.

Müssen Kunden ihre unbefristeten Lizenzen an Broadcom zurückgeben, wenn sie ihre Produkte zu einem Abonnement umwandeln?

Nein, Broadcom verlangt von Kunden nicht, dass sie ihre unbefristeten Lizenzen an Broadcom zurückgeben.

Wird VMware weiterhin Unterstützung für aktive Service- und Supportverträge (SnS) bieten?

Ja, VMware by Broadcom wird vertragliche Verpflichtungen einhalten.

Was passiert mit den vorhandenen unbefristeten Lizenzen der Kunden mit aktiven SnS-Verträgen, wenn sie erneuert werden müssen??

Kunden sollten sich in ihr VMware-Konto einloggen oder sich an einen VMware-Partner wenden, um den Preis für das Upgrade von einer Dauerlizenz zu einem Abonnement zu erfahren (sofern dieser schon festgelegt wurde).

VMware by Braodcom - die Produkte

Das derzeitige Produktangebot:

Alternativen

  • Nutanix Cloud Infrastructure (NCI):
    HCI-Plattform als Hybrid-Cloud Lösung. Hybrid Multi-Cloud, On-Prem, Cloud. Unterstützt VMware ESXi, Microsoft Hyper-V und Nutanix AHV.
  • Nutanix Unified Storage (NUS):
    Software Defined Storage (SDS). Hybrid Multi-Cloud, On-Prem, Cloud. Speicherdienste (Dateien (SMB und NFS), S3-Objektspeicher), Hybrid Nodes.
Ich bin für Sie da
Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie Fragen haben oder ein Angebot möchten.
Enrico Köhle
Enrico Köhle
Enrico Köhle