Windows 10 Enterprise

Preise und Lizenzinformationen zu den Windows 10 Enterprise Editionen E3, E5 und LTSB. Neue Lizenzierung pro Benutzer.



Windows 10 Enterprise ist als Update über Volumenlizenzierung (z.B. Open License, MPSA, CSP) erhältlich. Neu ist die Lizenzierung pro Benutzer, wenn Windows Enterprise über das CSP-Programm als Service erworben wird. Die lizenzierten Benutzer dürfen Windows Enterprise auf bis zu 5 Geräten nutzen.

Weitere Editionen wie Windows 10 Education E3 und Windows 10 Education E5 siehe: Windows 10 Editionen.

Windows 10 Enterprise E3

Windows 10 Enterprise E3 basiert auf Windows 10 Pro, bietet jedoch zusätzliche Funktionen wie Device Guard, Credentials Guard, Windows to Go, AppLocker und mehr. Siehe Windows 10 Editionenvergleich.

E3 Open License

Wird Windows 10 Enterprise E3 Update in den Lizenzprogrammen Open License, Open Value oder Open Value Subscription erworben gilt folgendes:

  • Lizenziert wird pro Gerät. Es gibt keine Option für die Lizenzierung pro Benutzer.
  • SA (Software Assurance) ist immer enthalten. Alle SA Vorteile können genutzt werden.

Aktive Software Assurance älterer Windows Enterprise Versionen gehen in die Windows 10 Enterprise E3 Software Assurance über. Eine auslaufende SA kann um zwei Jahre verlängert werden. Wird die SA nicht verlängert, bleibt ein dauerhaftes Nutzungsrecht (perpetual use right) für die zum Zeitpunkt des Ablaufs der SA aktuellste LTSB-Version bestehen. Wurde CB (Current Branch) oder CBB (Current Business Branch) verwendet, muss die LTSB-Version stattdessen installiert werden.

LTSB – Long-term Servicing Branch

Ein Windows 10 Enterprise E3 Update über Open License bezogen ist eine Mischung aus einer traditionellen Betriebssystem-Lizenz und einem Service. Microsoft spricht hier von Windows as a Service. Nun wissen wir alle, dass ein Betriebssystem eine Software ist, die auf einer Hardware ausgeführt wird. Ein OS ist kein Service. Die Service-Komponente bringt Microsoft über die Servicing Branches ins Spiel. Läuft die Software-Assurance ab und wird sie nicht mehr verlängert, gibt es auch keine Services mehr. Man darf dann, laut Lizenzbestimmungen, jedoch nicht einfach mit der zum Ablauf aktuellsten Version weiter arbeiten, sondern muss auf die LTSB-Version umsteigen. In LTSB-Versionen fehlen einige Module. Daran sollten Sie denken, wenn Sie eine SA nicht mehr verlängern.

Preise für Windows 10 Enterprise E3 Open

Bezeichnung
Windows 10 Enterprise E3; Upgrade-Lizenz mit 2 Jahren SA; Open-NL
SKU: KV3-00262
Windows 10 Enterprise E3; Upgrade-Lizenz mit 2 Jahren SA; Open-C
SKU: KV3-00261
Windows 10 Enterprise E3; 2 Jahre SA only; Open-NL
SKU: KV3-00260
Windows 10 Enterprise E3; 2 Jahre SA only; Open-C
SKU: KV3-00259
Bezeichnung
Windows 10 Enterprise E3; Upgrade-Lizenz mit 2 Jahren SA; Open-D
SKU: KV3-00302
Windows 10 Enterprise E3; 2 Jahre SA only; Open-D
SKU: KV3-00301

E3 CSP

Wird Windows 10 Enterprise E3 Update über das CSP (Cloud Solution Provider) Programm erworben, gilt folgendes:

  • Die Nutzung von Win 10 Enterprise ist ein Service und wird periodisch abgerechnet (Subscription, Abonnement).
  • Ein dauerhaftes Nutzungsrecht, wenn der Service nicht mehr verlängert wird, gibt es nicht. Das Nutzungsrecht erlischt.
  • Neue Benutzer können hinzugebucht und nicht mehr benötigte Benutzer abgebucht werden. Nur die tatsächliche Nutzung wird berechnet.
  • Lizenziert wird pro Anwender (nicht pro Device). Ein lizenzierter User darf Windows 10 E3 auf bis zu 5 Geräten installieren.
  • Jedes Device muss mit Windows 10 Pro oder Windows 10 Enterprise bereits lizenziert sein. Die üblichen Update-Voraussetzungen gelten hier nicht.
  • Es gibt keine Software-Assurance. Bestimmte Leistungen (MDOP, VDA etc.) der SA sind damit nicht enthalten. Über die VDA Subscription werden die meisten SA-Leistungen verfügbar.
Bezeichnung
Windows 10 Enterprise E3; Upgrade-Lizenz; 1 Monat Laufzeit; CSP-Subscription
SKU: 39504991-553b-48c2-bdf4-ea47f93bf784

E3 Select, MPSA, EA, EAS

Windows 10 Enterprise E3 Update wird ebenfalls in den Lizenzprogrammen Select, MPSA (Select Nachfolger), EA (Enterprise Agreement) und EAS (Enterprise Agreement Subscription) angeboten. Diese Lizenzprogramme eignen sich für große Unternehmen und gloable Konzerne.

Auf Grund der Komplexität ist eine Darstellung aller Aspekte der Volumenlizenzprogramme für Großkunden hier nicht möglich. Gerne analysieren wir in einem Gespräch Ihre Situation und bewerten alle Alternativen. Rufen Sie bei Interesse bitte an oder schicken Sie ein E-Mail.

Windows 10 Enterprise E5

Windows 10 Enterprise E5 unterscheidet sich von E3 durch den zusätzlichen Security-Service Windows Defender Advanced Threat Protection (Windows Defender ATP). Erhältlich ist E5 nur über die Lizenzprogramme CSP (Cloud Solution Provider), Select Plus, MPSA (Microsoft Products and Services Agreement), EA (Enterprise Agreement) und EAS (Enterprise Agreement Subscription).

E5 CSP

Für Windows 10 Enterprise E5 Updates aus dem Lizenzprogramm CSP (Cloud Solution Provider) gelten alle Vorteile und Einschränkungen von Windows 10 Enterprise E3. Zusätzlich ist der Windows Defender ATP Service enthalten.

Bezeichnung
Windows 10 Enterprise E5; Upgrade-Lizenz; 1 Monat Laufzeit; CSP-Subscription
SKU: f2c42110-ec7b-4434-b55e-1a9e456ac2f0

E5 Select, MPSA, EA, EAS

Windows 10 Enterprise E3 Update wird ebenfalls in den Lizenzprogrammen Select, MPSA (Select Nachfolger), EA (Enterprise Agreement) und EAS (Enterprise Agreement Subscription) angeboten. Diese Lizenzprogramme eignen sich für große Unternehmen und gloable Konzerne.

Auf Grund der Komplexität ist eine Darstellung aller Aspekte der Volumenlizenzprogramme für Großkunden hier nicht möglich. Gerne analysieren wir in einem Gespräch Ihre Situation und bewerten alle Alternativen. Rufen Sie bei Interesse bitte an oder schicken Sie ein E-Mail.

Windows 10 Enterprise LTSB

Windows 10 Enterprise LTSB (Long Term Servicing Branch) basiert auf Windows 10 Enterprise, jedoch sind einige Komponenten nicht enthalten. LTSB liefert nur Sicherheits-Updates und keine Feature-Updates aus. Die Servicing Branches CB (Current Branch) und CBB (Current Business Branch) sind nicht enthalten. Windows 10 LTSB ist für den Einsatz von speziellen, kritischen Rechnern gedacht, wie beispielsweise Geldautomaten, Anlagensteuerungen oder spezielle Systeme im Krankenhausbetrieb.

LTSB ist nur für spezielle Einsatzszenarien vorgesehen. Vorsicht beim Einsatz im Office!

LTSB erhält Feature-Updates nur alle 2 bis 3 Jahre. Sich häufig ändernde Komponenten und einige, im Office-Betrieb nützliche Funktionen, sind in der aktuellen Enterprise LTSB (Version 1507, RTM) nicht enthalten. Dazu gehören:

  • Microsoft Edge
  • Windows Store Client
  • Cortana
  • Outlook Mail/Calendar
  • OneNote
  • Weather, News, Sports, Money, Photos, Camera, Music, Clock

Windows 10 LTSB wird ausschließlich über die Lizenzprogramme Open License, Select Plus und MPSA angeboten. Software Assurance gibt es nicht. Wir veröffentlichen an dieser Stelle aktuelle Open License Preise.

Bezeichnung
Windows 10 Enterprise LTSB 2016; Upgrade-Lizenz; Open-NL
SKU: KW4-00126
Windows 10 Enterprise LTSB 2016; Upgrade-Lizenz; Open-C
SKU: KW4-00125
Bezeichnung
Windows 10 Enterprise LTSB 2016; Upgrade-Lizenz; Open-D
SKU: KW4-00144

Windows 10 Software Assurance (SA)

Über Software Assurance erhalten Windows 10 Enterprise Kunden erweiterte Nutzungsrechte und Services. Dazu zählen:

  • MDOP: Siehe Microsoft Desktop Optimization Pack.
  • Windows Thin PC: Siehe Windows Thin PC FAQ.
  • Windows Virtual Desktop Access (VDA) Rights: Für virtuelle Desktop Infrastrukturen interessat. Zugriff auf virtuelle Windows Instanzen.
  • Windows To Go: Nutzung von Windows 10 Enterprise von USB-Devices.
  • Alle Servicing Branches: CB, CBB und neue LTSB.
  • Extended Hotfix Support, Resolution Support, E-Mail-Support, Zugang zum Windows-Quellcode für interne Entwicklung und Support, Trainingsgutscheine, E-Learning.

Windows 10 Virtual Desktop Access (VDA)

Windows 10 Virtual Desktop Access ist in der Windows 10 SA enthalten. Siehe oben. Es gibt jedoch Szenarien, in denen das zugreifende Gerät nicht mit Software-Assurance lizenziert werden kann. Zum Beispiel bei der Nutzung von Thin Clients. Für diese Situationen gibt es im Open Value Lizenzprogramm die Microsoft Virtual Desktop Access (VDA) Subscription.

Alle bei der SA aufgeführten Rechte gelten auch für die VDA-Subscription. Ausnahme: Der Thin PC ist nicht enthalten.

Weitere Informationen

Alle Windows 10 Editionen


Ihr Ansprechpartner:
Stefan Barth. Teamleiter Microsoft
Stefan Barth
+49-7031-79433-490
Diese Seite wurde am zuletzt aktualisiert.

Kommentare

1
Chris |

„Windows 10 LTSB wird ausschließlich über die Lizenzprogramme Open License, Select Plus und MPSA angeboten. Software Assurance gibt es nicht.“

Hallo,

weiß jemand ob die obige zitierte Aussage, dass es für Windows 10 LTSB keine Software Assurance gibt so richtig ist? Und gibt es Windows 10 LTSB nicht auch über einen EA?