SQL Server 2022 Release. Jetzt verfügbar!

Der Microsoft SQL Server 2022 ist seit 16. November 2022 verfügbar. Wir zeigen welche Upgrade-Möglichkeiten Sie haben und wie Sie den SQL Server 2019 weiterhin kaufen können. Hier finden Sie auch eine Übersicht der Neuerungen, sowie aktuelle Preise.

SQL Server 2022

Microsoft hat mittlerweile die neue Version SQL Server 2022 veröffentlicht. An Editionen und Lizenzierung wurde gegenüber der Vorgängerversion nichts geändert. Unten finden Sie einen Auszug aus unserer Preisliste. Alle aktuellen Preise finden Sie auf unseren Seiten:

Update Möglichkeiten

Versions-Upgrades sind für den SQL Server nicht einzeln verfügbar. Für das Update auf die neueste Version wird eine laufende Wartung (SA oder Subscription) benötigt. Nach Ablauf der Wartung bleibt nur der Neukauf.

SQL Server mit Sofware Assurance

SQL Server Lizenzen mit aktiver Software Assurance (SA) erhalten immer die aktuellste Version und dürfen kostenlos updaten. Die SA-Verlängerungen sind ausschließlich im Open Value Lizenzprogramm verfügbar.

Kunden mit alten Open License Verträgen können Ihre Lizenzen im Open Value Programm verlängern.

SQL Server Subscription

Mit einer SQL Server Subscription über CSP erhalten Sie ebenfalls das Recht zum Einsatz der neuesten SQL Server Version.

SQL Server Downgrade Recht

Mit Release des SQL Server kann der SQL Server 2019, mit Ausnahme der OEM Version, nicht mehr direkt gekauft werden. Wenn Sie weiterhin den SQL Server 2019 oder ältere Versionen nutzen möchten, haben Sie zwei Möglichkeiten:

SQL Server 2019

Wenn Sie ältere Versionen installieren möchten, gibt es meist noch Restbestände des SQL Server 2019 als OEM-Lizenzen. Die OEM Version ist nur für die SQL Server 2019 Standard Edition verfügbar.

Auf unserer Seite finden Sie auch eine vollständige Übersicht der SQL Server OEM Preise.

SQL Server 2022 Preise

Hier finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Preise für Unternehmen. Preise für die neuen CSP Kauflizenzen veröffentlichen wir, sobald diese verfügbar sind. Ausführliche Informationen zu Lizenzierung und Kauf für Firmen, sowie Sonderkonditionen für Behörden, Bildungseinrichtungen und gemeinnützige Organisationen finden Sie auf unserer Seite zum SQL Server.

SQL Server 2022 Standard Core

SQL Server 2022 Enterprise Core

Neue Funktionen mit SQL Server 2022

Der Fokus des SQL Server 2022 liegt in der Integration von Azure Diensten in lokalen SQL Servern. Damit werden vor allem die Bereiche Sicherheit, Verfügbarkeit und Daten-Analyse gestärkt:

  • Hochverfügbarkeit mit Azure
    Mit dem neuen Link-Feature in der verwalteten Azure SQL-Instanz, können Sie eine vollständig verwaltete Notfallwiederherstellung Ihres lokalen Servers in der Cloud sicherstellen (Business Continuity). Replizieren Sie kontinuierlich Daten vom SQL Server in die Cloud und aus der Cloud.
  • Analyse von lokalen Betriebsdaten
    Beseitigen Sie die Hindernisse zwischen operativer und analytischer Datenspeicherung. Mit Azure Synapse Link können Sie Spark und SQL-Runtimes in der Cloud nutzen und alle Daten nahezu in Echtzeit analysieren.
  • Transparenz für den gesamten Datenbestand
    Durch die Integration des SQL Servers mit Azure Purview verwalten und steuern Sie Ihren gesamten Datenbestand. Damit vermeiden Sie Probleme, wie Datensilos.
  • Verbesserte Sicherheit
    SQL Server ist seit jeher eine der sichersten Datenbanken. Mit dem neuen, unveränderlichen Ledger schützen Sie Ihre Daten vor Manipulationen.
  • Verbesserte Performance und Verfügbarkeit
    Zahlreiche Verbesserungen bei Leistung und Verfügbarkeit gewährleisten eine sichere Geschäftskontinuität. Unter anderem mit schnellerer Abfrageleistung und -optimierung ohne Code-Änderung und reibungsloser Ausführung von Multi-Write-Umgebungen über mehrere Standorte.

Eine vollständige Übersicht der neuen Funktionen finden Sie auf der Microsoft SQL Server 2022 Seite oder im Microsoft SQL Server 2022 Datasheet .

Weitere Informationen

Ausführliche Informationen zu Lizenzierung und Beschaffung finden Sie auf unserer Microsoft SQL Server Seite.