Logo: Microsoft CAL Suite

Microsoft CAL Suite

  • Microsoft Core und Enterprise CAL Suite sind CAL Bundles
  • Übersicht aller Zugrifflizenzen für Microsoft Server
Stefan Barth
Sie haben Fragen?
Ich bin für Sie da.
Stefan Barth

Microsoft CAL Suite

CAL Suites sind Bundles mit Zugriffslizenzen (CALs = Client Access License) für Windows Server, SharePoint, Exchange, Skype for Business und System Center. Die Microsoft Core CAL Suite enthält Standard CALs für die wichtigsten Server. Microsoft Enterprise CAL Suite (ECAL) enthält die Enterprise CALs und weitere Funktionen.

Zur Übersicht listen wir hier auch die einzelnen Zugriffslizenzen für die Microsoft Server. Preise für einzelne CALs und Details zur Lizenzierung finden Sie auf den jeweiligen Unterseiten.

Microsoft Zugriffslizenzen (CALs)

  • Core CAL Suite
    Bundle bestehend aus Standard CALs für Exchange, SharePoint, Skype for Business, inkl. Windows Server CAL und System Center.
  • Enterprise CAL (ECAL) Suite
    Enthält alle CALs der Core CAL Suite und zusätzlich die Enterprise Version für die Office Server Produkte (Exchange, SharePoint, Skype for Business).
  • Bridge CAL Suite
    Lizenziert die hybride Nutzung von EMS und Office 365. Für die Einhaltung der unternehmensweiten Standardisierung im Open Value Volumenlizenzprogramm.
  • Windows Server CAL
    Die am häufigsten eingesetzte CAL. Lizenziert Zugriffe auf den Windows Server.
  • Windows RDS CAL
    Die Windows Remote Desktop Services werden für den Zugriff auf Windows-Terminalserver benötigt.
  • Exchange Server CAL
    Die Exchange CALs (Standard und Enterprise) lizenzieren den Zugriff auf Microsoft Exchange Server.
  • SharePoint Server CAL
    SharePoint CALs (Standard und Enterprise) bieten die Funktionalität des SharePoint Servers.
  • Skype for Business Server CAL
    Preise und Vergleich der Skype for Business Standard, Enterprise und Plus CALs.
  • Project Server CAL
    Die Zugriffslizenzen für den Project Server.

Microsoft Online Pläne

Die meisten CALs für den Zugriff auf lokale Server sind auch in den Office-365 Abonnements enthalten. In unserem Artikel Exchange Online ist die bessere CAL, finden Sie einen ausführlichen Vergleich der Online Pläne mit den CALs, am Beispiel des Exchange Servers.

Lizenzierung

Für den Einsatz der CAL Suites, wird eine Lizenz für jede Betriebssystem-Instanz in der eine Zugriffslizenz genutzt wird, benötigt. Für jeden Zugriff auf einen Windows/Exchange/SharePoint/Skype Server ist eine Zugriffslizenz (CAL) nötig, die CAL Suite deckt dabei alle enthaltenen CALs für den Server ab.

CALs können Sie nach Nutzern (User-CAL) oder Geräten (Device-CAL) lizenzieren. Außerdem gibt es noch die Möglichkeit einer External Connector-Lizenz, mit der externe Nutzer (z.B. Lieferanten oder Kunden) auf die Server zugreifen können.

Open Value

Open Value Volumenlizenzen enthalten immer Software Assurance (SA) und können als Kauflizenz mit 3 Jahren Software Assurance im Voraus oder auf Raten gekauft werden. Wir listen die Preise für gewerbliche Unternehmen und Behörden, Bildungseinrichtungen erhalten ein Angebot auf Anfrage. Die Mindestbestellmenge beträgt 5 Lizenzen.

Seit Ende 2021 werden Kunden für SA-Verlängerungen auf das Open Value Lizenzprogramm umgestellt. Beachten Sie bitte, dass sich hierbei die Vertragslaufzeit von 2 Jahren (Open License) auf 3 Jahre (Open Value) ändert.

Vergleich der CAL Suites

Mit der Core CAL Suite erhalten Sie Zugriffslizenzen für folgende Microsoft Server Produkte:

ZugriffslizenzCCALECAL
Windows Server CAL
Exchange Online with Archiving for Exchange Server
SharePoint Server CALSTDENT
Exchange Server CALSTDENT
Skype for Business Server CALSTDENT
System Center Configuration Manager Client Management License
System Center Endpoint Protection Client Management License
Windows Server Active Directory Rights Management Services CAL
Advanced Threat Analytics Client Management License
Verwendete Abkürzungen:
CCAL: Core CAL SuiteECAL: Enterprise CAL Suite
STD: STANDARD CALs (der jeweiligen Produkte)ENT: ENTERPRISE CALs (der jeweiligen Produkte)