Windows Server 2022

Release Date für den Windows Server 2022 ist das 2. Halbjahr 2021. Wir zeigen hier was an neuen Funktionen hinzukommt und auf welche Änderungen Sie sich bei Lizenzierung und Editionen einstellen können. Microsoft bietet die Windows Server 2022 Datacenter Edition bereits als Testversion an.

Mehr Informationen zu den neuen Office Servern und Clients finden Sie in unserem Beitrag Release der neuen Office-Clients und -Server im zweiten Halbjahr 2021.

Windows Server 2022 Lizenzierung

Auch der Windows Server ist von Microsoft’s Ankündigung betroffen, das Open License Programm Ende 2021 abzuschaffen. Die neuen Lizenzen werden daher voraussichtlich nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt als Open License verfügbar sein:

  • Die Kauflizenz wird als CSP-Lizenz und OEM-Version angeboten. Erste Preise für OEM Lizenzen finden Sie bereits auf unseren Seiten.

  • Versionen mit Software Assurance (SA) erhalten Sie zukünftig über Open Value.

  • Als neue Alternative Lizenzierung bieten die CSP-Mietlizenzen ähnliche Vorteile, wie die SA.

  • In den meisten Lizenzprogrammen bietet Microsoft Sonderkonditionen für Behörden, Bildungseinrichtungen und gemeinnützige Organisationen.

    Auf unseren Windows Server 2019 Seiten finden Sie Preise für alle Lizenzierungsvarianten.

Windows Server 2022 Editionen

Bislang hat Microsoft die Editionen noch nicht offiziell angekündigt. Die Windows Server 2022 Datacenter Edition gibt es allerdings schon als Testversion.

Momentan sind die folgenden Editionen bestätigt:

Windows Server 2022 OEM Preise

16 Cores
Microsoft Windows Server 2022 Standard; 16 Cores; ROK
SKU:
VPA-00817
Brutto:
€798.54
Netto:
€671.04
24 Cores
Microsoft Windows Server 2022 Standard; 24 Cores; ROK
SKU:
VPA-00818
Brutto:
€1,278.06
Netto:
€1,074.00
2 Core Add-on
Microsoft Windows Server 2022 Standard; Add-On-Lizenz für 2 Kerne; OEM
SKU:
6500162
Brutto:
€104.01
Netto:
€87.40
4 Core Add-on
Microsoft Windows Server 2022 Standard; Add-On-Lizenz für 4 Kerne; OEM
SKU:
6500163
Brutto:
€206.64
Netto:
€173.65
16 Cores
Microsoft Windows Server 2022 Datacenter; 16 Cores; ROK
SKU:
XEA-01450
Brutto:
€4,998.00
Netto:
€4,200.00
24 Cores
Microsoft Windows Server 2022 Datacenter; 24 Cores; ROK
SKU:
XEA-01451
Brutto:
€7,568.40
Netto:
€6,360.00
2 Core Add-on
Microsoft Windows Server 2022 Datacenter; Add-On-Lizenz für 2 Kerne; OEM
SKU:
6500172
Brutto:
€615.82
Netto:
€517.50
4 Core Add-on
Microsoft Windows Server 2022 Datacenter; Add-On-Lizenz für 4 Kerne; OEM
SKU:
6500173
Brutto:
€1,230.28
Netto:
€1,033.85

Neue und verbesserte Funktionen mit Windows Server 2022

Verbesserte Sicherheit mit mehreren Schichten

Windows Server 2022 verbessert die Sicherheit mit neuen Funktionen, wie Secured-core server und secured connectivity.

Der neue Secured-core Server bietet mit dem Trusted Platform Module 2.0 und System Guard Schutz vor Schwachstellen beim Booten und in Firmware. Zusätzlich sind erweiterte Sicherheitsfunktionen für virtualisierte Umgebungen enthalten: Mit Credential Guard verbessern Sie den Schutz für sensible Daten und Hypervisor-protected code integrity (HVCI) schützt mit Hardware-Unterstützung vor neuartigen Malware-Angriffen.

Secured connectivity fügt eine zusätzliche Schutzebene während des Transports hinzu. HTTPS und TLS 1.3 sind jetzt automatisch aktiviert und kann mit AES-256 Verschlüsselung zusätzlich geschützt werden.

Neue Möglichkeiten zum Hybridbetrieb mit Azure

Der Windows Server 2022 bietet neue Möglichkeiten Ihre bestehende on-premises Windows Server in der Azure Cloud zu verwalten. Dazu sind die Dienste Azure Arc und Storage Migration Service geeignet.

Azure Arc ermöglicht die zentrale Verwaltung von hybriden Windows Server-Umgebungen, die lokal und in der Cloud liegen. Die Dienste Azure Policy, Azure Monitor und Azure Defender können einfach auf den Servern deployed werden und bieten einfache Möglichkeiten für zentrale Richtlinien und Sicherheit. Mit der verbesserten Storage Migration Service lassen sich Daten auf lokalen Windows Server nahtlos mit Cloud-Umgebungen verbinden und den Speicherplatz effektiv zu nutzen.

Flexible Anwendungsplattform und Container

Microsoft verbessert die Unterstützung und Zusammenarbeit mit großen, unternehmenskritischen Anwendungen, wie beispielsweiße SQL Server. Der Windows Server 2022 unterstützt Anwendungen mit bis zu 48TB Speicher und 2.048 logischen Cores auf bis zu 64 physischen Sockeln.

Auch die Unterstützung von Windows Containern wird stetig erweitert:

  • Die Image-Größe wurde stark verringert, um den Startprozess zu beschleunigen.
  • Verlängerter Support-Lifecycle für Nano Server: Der Support für Windows Server 2022 Nano Server läuft bis 2026 und wird damit dem Mainstream Support angepasst.
  • Verbesserte Leistung und Skalierung für viele Funktionen,
  • Erweiterte Unterstützung von Group Managed Service Accounts (gMSA) und IPv6
  • Unterstützung für multiple Subnetze und restriktivere Subnet-Masks.
  • Neue HostProcess Container für eine bessere Verwaltung von Cluster-Szenarien.
  • Erweitertes und verbessertes Windows Admin Center
  • Mit der neuen Azure Migrate App Containerization können Web-Anwendungen direkt in Container verpackt und in den Azure Kubernetes Service (AKS) verschoben werden.

Windows Server LTSC und SAC

Der Windows Server 2019 wird als neue neue Version im Long Term Servicing Channel oder kurz LTSC veröffentlicht. LTSC-Versionen sind die Major Releases mit eigener Versionsnummer (zb. Windows Server 2019): LTSC-Versionen sind die Basis für traditionelle Applikationen wie Exchange, SQL-Server Oracle und SAP. Fileserver, Printserver, Domain Controller, virtuelle Infrastrukturen und ein Software Defined Datacenter sind weitere Workloads für Server-Versionen aus dem Long Term Servicing Channel.

Windows Server mit aktiver Sofware Assurance (SA) oder als CSP Mietlizenz können alternativ aus dem Semi-Annual Channel kurz SAC bezogen werden. Hier erhalten Sie regelmäßig (ca. alle 6 Monate) Updates auf neue Produktversionen. Die Windows Server SAC-Editionen bieten keine GUI-Desktop-Umgebungen und sind ausschließlich für Server Core und Nano Server Installationen verfügbar. Die aktuelle SAC Version ist Windows Server 20H2.

Eine genaue Erklärung der LTSC-/SAC-Editionen im Windows Server 2019 finden Sie in unserem Artikel.